Discoveries (Katalog nur online verfügbar)
Katalog nur online verfügbar
Gebotsformular für schriftliches und telefonisches Bieten

153050

Lose pro Seite


Lot 6901, Auction  117, Bayerlein, Fritz, Interieur im Eremitageschloss in Bayreuth

Bayerlein, Fritz
Interieur im Eremitageschloss in Bayreuth
Los 6901

Ergebnis
492€ (US$ 572) *

Details

Interieur im Eremitageschloss in Bayreuth.
Öl auf festem Malkarton. 69,7 x 49,5 cm. Unten links signiert "F. Bayerlein" sowie verso bez. "Fritz Bayerlein, München / "Schlafzimmerraum" / Eremitage in Bayreuth".

Einige Kilometer außerhalb der Stadt gelegen, beherrscht das Eremitageschloss, als Sommerschlösschen entstanden und später Altes Schloss genannt, das weitläufige Gelände mit seinen baumbestandenen Abhängen über dem Roten Main. Angelegt wurden Schloss und Park bereits 1715 durch Markgraf Georg Wilhelm, einen Onkel von Markgraf Friedrich. Vermutlich handelt es sich bei dem schemenhaft dargestellten Gemälde im Hintergrund um eine Darstellung des Markgrafen.

Lot 6902, Auction  117, Beers, Jan van, nach. Le Yacht "la Sirène": Ruderer am Pier

Beers, Jan van
nach. Le Yacht "la Sirène": Ruderer am Pier
Los 6902

Ergebnis
271€ (US$ 315) *

Details

nach. Le Yacht "la Sirène": Ruderer am Pier.
Öl, wohl über der Fotografie, kaschiert auf Holz. 19,2 x 29 cm. Unten rechts bezeichnet "d'ap. Van Beers / G. G.", verso ein altes Etikett einer französischen Rahmenhandlung bzw. Kunstbedarfs in Liège "Mme. Vve. H. Franchioly". Um 1881.


Lot 6903, Auction  117, Begas, Carl, Bildnis Berthel Thorwaldsen in seinem römischen Atelier

Begas, Carl
Bildnis Berthel Thorwaldsen in seinem römischen Atelier
Los 6903

Ergebnis
185€ (US$ 215) *

Details

nach. Bildnis Bertel Thorwaldsen mit Lorbeerzweig in seinem römischen Atelier.
Lithographie auf Velin, von Franz Legrand. 37 x 29,5 cm. Nach 1823. Nagler 1.

Ganz ausgezeichneter, sehr schön abgestufter Druck mit Rand, bei Nagler als "ein treffliches Blatt" beschrieben. Ausbesserung im rechten weißen Rand, etwas vergilbt, kleine Randschäden, sonst schön. Beigegeben von Kaulbach "Das Bildnis Peter von Cornelius".

Berchem, Nicolaes
Nachfolge. Hirtenpaar mit seinen Kühen
Los 6904

Ergebnis
554€ (US$ 644) *

Details

Nachfolge. Hirtenpaar mit seinen Kühen
Öl auf Holz. 26,5 x 33 cm. 18./19. Jh.

Das Gemälde folgt einer Radierung nach Nicolaes Berchem, die von Dancker Danckerts radiert wurde und zu einer Folge von sechs Landschaften gehört (Hollstein 12).

Blanke, Wilhelm
Das Neue Palais in Sanssouci
Los 6905

Ergebnis
738€ (US$ 858) *

Details

Das Neue Palais in Sanssouci: Blick auf den Hofdamenflügel.
Öl auf Leinwand. 51,5 x 41,6 cm. Unten links signiert "W. BLANKE".


Brygge, Hans
Segelboote am Steg vor Anker liegend
Los 6906

Ergebnis
123€ (US$ 143) *

Details

Segelboote am Steg vor Anker liegend.
Öl auf Leinwand. 54,5 x 67 cm. Unten rechts signiert und datiert "Hans Brygge 1917".


Lot 6908, Auction  117, Callot, Jacques - Nachfolge, Bettelnder Stelzfuß mit Krücken und breitem Schlapphut

Callot, Jacques - Nachfolge
Bettelnder Stelzfuß mit Krücken und breitem Schlapphut
Los 6908 [*]

Ergebnis
246€ (US$ 286) *

Details

Nachfolge. Bettelnder Stelzfuß mit Krücken und breitem Schlapphut.
Feder und Pinsel in Grau und Schwarz, Spuren einer Weißhöhung, aufgezogen. 15,2 x 7,6 cm.



Provenienz: Laut Auskunft auf dem alten Untersatzpapier aus den Sammlungen des Fürsten Solms sowie C.F. und K. Deiker.

Lot 6909, Auction  117, Chodowiecki, Daniel Nikolaus, Stehender männlicher Akt

Chodowiecki, Daniel Nikolaus
Stehender männlicher Akt
Los 6909

Ergebnis
246€ (US$ 286) *

Details

Stehender männlicher Akt.
Schwarze Kreide und Rötel. 54,5 x 40 cm.


Lot 6911, Auction  117, Deutsch, 18. Jh. Maria als Königin, stehend mit Zepter und Krone, im Arm das Jesuskind

Deutsch
18. Jh. Maria als Königin, stehend mit Zepter und Krone, im Arm das Jesuskind
Los 6911

Ergebnis
800€ (US$ 930) *

Details

18. Jh. Maria als Königin, stehend mit Zepter und Krone, im Arm das Jesuskind.
Holz, geschnitzt, das Gewand in Rot und Blau gefasst, die Krone Gold und Rot, mit einem separaten geschwungenen Sockel ebenfalls aus Holz. H. 47 cm.


Deutsch
18. Jh. Stillleben mit Birnen, Pflaumen, Pfirsichen und Brombeeren
Los 6913

Ergebnis
615€ (US$ 715) *

Details

18. Jh. Stillleben mit Birnen, Pflaumen, Pfirsichen und Brombeeren.
Öl auf Leinwand, auf Malkarton kaschiert. 17,8 x 27,4 cm.


Lot 6914, Auction  117, Deutsch, um 1840. Sommerliche Landschaft mit Wassermühle

Deutsch
um 1840. Sommerliche Landschaft mit Wassermühle
Los 6914

Ergebnis
394€ (US$ 458) *

Details

um 1840. Sommerliche Landschaft mit Wassermühle.
Aquarell über Bleistift auf Velin. 28,9 x 43,5 cm. Auf dem Dach der Mühle und an der Mauer mit eigenh. Farbangaben.


Lot 6918, Auction  117, Deutsch, E. 19. Jh. Der Hafen von Danzig mit Blick auf das Krantor

Deutsch
E. 19. Jh. Der Hafen von Danzig mit Blick auf das Krantor
Los 6918

Ergebnis
984€ (US$ 1,144) *

Details

Ende 19. Jh. Der Hafen von Danzig mit Blick auf das Krantor.
Aquarell über Spuren von Bleistift. 42,4 x 55,6 cm.


Deutsch
19. Jh. Südliche Landschaft mit Kastellruine und Bogenbrücke
Los 6922

Ergebnis
1.353€ (US$ 1,573) *

Details

19. Jh. Südliche Landschaft mit Kastellruine und Bogenbrücke.
Öl auf Leinwand, auf Holz kaschiert. 38,6 x 67 cm.


Dietrich, Christian Wilhelm Ernst
Brustbild eines bärtigen Greises
Los 6923

Ergebnis
246€ (US$ 286) *

Details

Brustbild eines bärtigen Greises. Öl auf Holz. 25,5 x 20,5 cm.


Ellenrieder, Marie
Bildnis eines kleinen Mädchens
Los 6925

Ergebnis
615€ (US$ 715) *

Details

Bildnis eines kleinen Mädchens.
Pastell und Gouache über schwarzer Kreide, gold gehöht auf braun getöntem Papier. 38,6 x 29,9 cm. Verso signiert und datiert "Marie Ellenrieder / 1830".

Das Werk ist vergleichbar mit einer Arbeit Ellenrieders im Rosengartenmuseum in Konstanz (vgl. Tobias Engelsing, Barbara Stark (Hrsg.), Einfach himmlisch! Die Malerin Marie Ellenrieder 1791-1863, Ausst.Kat. Rosengartenmuseum Konstanz, Städtische Wessenberg-Galerie Konstanz, Stuttgart 2013, Abb. auf S. 93). Wir danken Dr. Bärbel Kovalevski für die Hilfe bei der Einordnung des Werks.

Lot 6927, Auction  117, Englisch, Um 1850. Segelschiffe auf sturmbewegter See

Englisch
Um 1850. Segelschiffe auf sturmbewegter See
Los 6927

Ergebnis
369€ (US$ 429) *

Details

um 1850. Segelschiffe auf sturmbewegter See.
Aquarell auf dünnem Karton, montiert auf festem Karton. 46 x 67,8 cm.



Provenienz: Galerie Gerda Bassenge, Auktion 33, 1979, Los 3889.
Privatbesitz Berlin.

Lot 6928, Auction  117, Escher, Rolf, Goethes Reise-Zylinderhutschachtel

Escher, Rolf
Goethes Reise-Zylinderhutschachtel
Los 6928

Ergebnis
467€ (US$ 543) *

Details

Goethes Zylinderhutschachtel.
Grauer Stift auf Velin. 32,3 x 24 cm. Unten links signiert "Rolf Escher", unten rechts datiert "Offenbach, 23.4.91" sowie eigenh. bez. "Goethes Zylinderhutschachtel (um 1825) im Ledermuseum Offenbach".

Dass Goethe auch während seiner Reisen größten Wert auf sein Äußeres legte, lässt das Portrait des Dichters von Heinrich Christoph Kolbe aus dem Jahr 1822 (Klassik Stiftung Weimar) erkennen. Es zeigt Goethe auf seiner italienischen Reise stehend auf einer Anhöhe vor dem Golf von Neapel, hinter ihm der rauchende Vesuv. In seiner Hand hält der Dichter ein kleines Notizheft. Über seine Schultern fällt der schwarze Reisemantel, während er seinen Zylinder und den Gehstock auf einem antiken Fragment abgelegt hat. Das hier dargestellte, aus feinem Kalbsleder gefertigte Futteral, das den Zylinder des großen Dichters aufnahm, begleitete Goethe zeitlebens auf seinen kleineren und größeren Reisen. Es wird heute im Ledermuseum in Offenbach aufbewahrt.

Lot 6930, Auction  117, Französisch, 17. Jh. Studie einer nachdenklichen Alten mit Kopftuch

Französisch
17. Jh. Studie einer nachdenklichen Alten mit Kopftuch
Los 6930

Ergebnis
492€ (US$ 572) *

Details

17. Jh. Studie einer nachdenklichen Alten mit Kopftuch.
Rötel. 15,6 x 12 cm. Auf dem alten Untersatzkarton in brauner Feder bezeichnet "Wan Ostader. / .Disegnò."

Ausdrucksstarkes Porträt, das eine deutliche Nähe zur Zeichenkunst des Nicolas Lagneau zeigt.

Lot 6931, Auction  117, Französisch, Um 1790. Silhouette des Gottfried Abraham de Heimbach nach rechts im ovalen Zierrahmen.

Französisch
Um 1790. Silhouette des Gottfried Abraham de Heimbach nach rechts im ovalen Zierrahmen.
Los 6931

Ergebnis
369€ (US$ 429) *

Details

um 1790. Silhouette des Gottfried Abraham de Heimbach nach rechts im ovalen Zierrahmen.
Pinsel und Feder in Schwarz, grau laviert, auf Bütten. 17,7 x 11,9 cm. Unten bezeichnet "I. Gottfried de Heimbach à la Rochelle". Wz. Straßburger Lilienwappen.

Gottfried Abraham de Heimbach war ein 1749 in Frankfurt am Main geborener Großkaufmann, der 1771 aus kommerziellen Gründen nach La Rochelle zog und aktiv zum Wohlstand der Stadt beitrug. Das Musée des Beaux-Arts in La Rochelle bewahrt ein 1801 von Aimée Duvivier gemaltes Porträt desselben (Inv.Nr. MAH.1947.1.2)

Lot 6934, Auction  117, Gatta, Saveria della - Umkreis, Marinara di Pozzuoli; Banca di Melonaro Napolitano; Di Torre del Greco

Gatta, Saveria della - Umkreis
Marinara di Pozzuoli; Banca di Melonaro Napolitano; Di Torre del Greco
Los 6934

Ergebnis
1.046€ (US$ 1,216) *

Details

Umkreis. Marinara di Pozzuoli; Banca di Melonaro Napolitano; Di Torre del Greco.
3 Zeichnungen, je Gouache auf Velin. Je ca. 26,5 x 20 cm. Jeweils mit Pinsel betitelt und zwei links unten monogrammiert und datiert "V. S. (?) fecit 1791" bzw. "A. S. (?) fecit. 1791".


Lot 6936, Auction  117, Goldschmitt, Bruno, Entwurfszeichnungen für "Hiob" und "Esther"

Goldschmitt, Bruno
Entwurfszeichnungen für "Hiob" und "Esther"
Los 6936

Ergebnis
369€ (US$ 429) *

Details

Entwurfszeichnungen für die Holzschnittfolgen "Hiob" und "Esther".
7 Zeichnungen, je Bleistift sowie eine Zeichnung Feder in Schwarz über Bleistift. Je ca. 17,5 x 13 cm. Je unten rechts signiert "Bruno Goldschmitt". Um 1917/18.

Beigegeben von Bruno Goldschmitt die dazugehörige Publikation Die erzählenden Bücher des Alten Testaments, Band 1: Das Buch Esther und das Buch Hiob, München: Hans von Weber, 1918, sowie zehn Illustrationen zu Goethes Götz von Berlichingen (Kohle auf Makulaturpapier. Je ca. 29,3 21,4 cm. Unten rechts je signiert "BGoldschmitt" sowie nummeriert).

Provenienz: Sammlung Heinrich Stinnes (Lugt 4436).

Lot 6941, Auction  117, Henneberg, Rudolf, Frauenkopf

Henneberg, Rudolf
Frauenkopf
Los 6941

Ergebnis
62€ (US$ 72) *

Details

Frauenkopf.
Öl auf Leinwand, auf Pappe kaschiert. 28 x 29 cm.

Verso auf der Pappe alt in Bleistift bez. "Henneberg/Geschenk von Prof. Dr. K. Reidemeister, Göttingen 1971" (gemeint ist der deutsche Mathematiker Kurt Reidemeister).

Herder, J. de
tätig 1. Hälfte 20. Jh. Winterlandschaft mit Schafsherde
Los 6942

Ergebnis
62€ (US$ 72) *

Details

tätig 1. Hälfte 20. Jh. Winterlandschaft mit Schafsherde.
Öl auf Holz. 32,5 x 22,5 cm. Unten rechts signiert "J. de Herder".


Hübner, Carl Wilhelm
Freundschaftsbildnis des Malers Friedrich August Ludy
Los 6945

Ergebnis
898€ (US$ 1,044) *

Details

Freundschaftsbildnis des Malers Friedrich August Ludy (1823-1896).
Öl auf Leinwand, auf Holztafel montiert. 29,8 x 23,3 cm. Unten rechts signiert "C. Hübner D(üsseldorf)", verso auf einem alten Klebeetikett mit Feder in Schwarz bezeichnet "Friedrich August Ludy / geb. 1823 Köln". Um 1840.

Carl Wilhelm Hübner kam im Jahre 1837 von Königsberg nach Düsseldorf, um dort unter C. F. Sohn und Wilhelm von Schadow zu studieren. Dort lernte er auch seinen Studienfreund, den Kupferstecher Friedrich August Ludy kennen, der zuerst ab 1839 mit Hübner unter Schadow studierte, später aber zu Josef Kellers Klasse wechselte. Ludy machte sich unter anderem durch die meisterliche Übertragung von Zeichnungen Friedrich Overbecks in die Graphik einen Namen und war einer der Mitbegründer der Künstlervereinigung Malkasten. Sein Bildnis ist uns heute bisher nur durch ein Gemälde von Ludwig Knaus' aus dem Jahre 1850 bekannt (heute im Malkasten-Archiv; Inv.Nr. B-K 135-7910). In vorliegendem Gemälde stellt der noch junge Künstler eben jenen Studienfreund in jungen Jahren mit modisch zur Seite gekämmter Scheitellocke dar. Der Einfluss seines Lehrers Wilhelm von Schadow auf die Portraitauffassung des jungen Künstlers ist in dem mit viel Sympathie für das Modell ausgeführten Freundschaftsbildnis deutlich spürbar.

Lot 6946, Auction  117, Italienisch, 17. Jh. Johannes der Täufer

Italienisch
17. Jh. Johannes der Täufer
Los 6946

Ergebnis
1.476€ (US$ 1,716) *

Details

17. Jh. Johannes der Täufer.
Feder in Braun, über Spuren von schwarzer Kreide. 37,8 x 22,5 cm. Bezeichnet in schwarzer Kreide oben links "N° 32".


Lot 6949, Auction  117, Italienisch, 18. Jh. Studie zu einer Himmelfahrt Mariä

Italienisch
18. Jh. Studie zu einer Himmelfahrt Mariä
Los 6949

Ergebnis
246€ (US$ 286) *

Details

18. Jh. Studie zu einer Himmelfahrt Mariä.
Feder in Braun, braun laviert, über schwarzer Kreide. 42 x 29,2 cm.


[*]: Regelbesteuert gemäß Auktionsbedingungen. [^]: Ausgleich von Einfuhr-Umsatzsteuer.

* Alle Angaben inkl. 23% Regelaufgeld ohne MwSt. und ohne Gewähr – Irrtum vorbehalten.


Galerie Bassenge
Erdener Str. 5A
14193 Berlin

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag, 10–18 Uhr,
Freitag, 10–16 Uhr

Telefon: +49 30 8938029-0
Fax: +49 30 8918025
E-Mail: info (at) bassenge.com

Impressum
Datenschutzerklärung
© 2021 Galerie Gerda Bassenge


Galerie Bassenge
Erdener Str. 5A
14193 Berlin

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag, 10–18 Uhr,
Freitag, 10–16 Uhr

Telefon: +49 30 8938029-0
Fax: +49 30 8918025
E-Mail: info (at) bassenge.com

Impressum
Datenschutzerklärung
© 2021 Galerie Gerda Bassenge