Kaufen


Hier erfahren Sie, wie Sie bei Bassenge mitbieten können.

Zu unseren halbjährlichen Auktionen veröffentlichen wir reich illustrierte Kataloge mit ausführlichen Beschreibungen der angebotenen Objekte. Die Kataloge können Sie hier in gedruckter Form bestellen oder auf unserer Website einsehen sowie als PDF durchblättern. Wenn Sie live online mitbieten wollen, stehen Ihnen neben unserer eigenen Website auch unsere Partnerplattformen lot-tissimo und invaluable zur Verfügung, auf denen Sie die Objekte einsehen und direkt bieten können. Die angegebenen Preise sind Schätzpreise.

Falls Sie zum ersten Mal bei uns bieten, erhalten Sie von uns ein Erstbieter-Formular, das Sie ausgefüllt mit der Kopie Ihres Lichtbildausweises an uns zurücksenden.

Im Vorfeld der Auktion können Sie sich über die angebotenen Objekte auf unserer Website oder anhand der Kataloge informieren. Gerne erstellen wir Ihnen auf Anfrage auch einen Zustandsbericht, senden Ihnen zusätzliche Abbildungen und beantworten Ihre Fragen zu den Objekten. Wenden Sie sich dazu an unsere Experten aus den Abteilungen Bücher, Kunst und Fotografie. Bitte beachten Sie, dass die Katalogbeschreibungen und Zustandsberichte lediglich die subjektive Einschätzung des Versteigerers zum Ausdruck bringen und der unverbindlichen Orientierung dienen. Sie sind keine Garantien im Rechtssinne und keine vertraglich vereinbarten Beschaffenheitsangaben (AGB §3). In der Regel werden die Objekte ohne Rahmen verkauft.

Jeweils eine Woche vor den Auktionen haben Sie die Möglichkeit zur Vorbesichtigung aller in der Auktion angebotenen Lose in unseren Räumen. Unsere Mitarbeiter beantworten Ihnen dabei gerne alle Fragen und stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Die Termine und Orte der Vorbesichtigungen finden Sie hier.

Alle unsere Auktionen sind öffentlich und finden, soweit nicht anders angekündigt, in unseren Räumen in Berlin Grunewald statt. Um für ein Objekt bieten zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren. Sie erhalten dann eine Bieternummer, mit der Sie an der Auktion teilnehmen. Sollten Sie nicht die Möglichkeit haben, persönlich an der Versteigerung teilzunehmen, können Sie Ihr Gebot auch schriftlich (postalisch, per E-Mail oder Fax) einreichen. Ein entsprechendes Formular finden Sie hier. Bei Losen mit Schätzwerten ab 500 Euro haben Sie auch die Möglichkeit, sich für ein telefonisches Gebot registrieren zu lassen. Wir rufen Sie dann unter der angegebenen Telefonnummer an, wenn Ihr Los zum Aufruf kommt, und ein Mitarbeiter steigert für Sie im Saal mit. Falls Sie Ihre Gebote live über das Internet abgeben möchten, können Sie dies hier tun.

Bei Aufruf der Objekte beginnt das Bieten stets mit dem Limitpreis bzw. – der Gebotslage entsprechend – mit einem höheren schriftlich vorliegenden Gebot. Danach wird durch die Bieter im Saal, am Telefon oder über das Internet in Schritten von ca. 10% weitergeboten. Das höchste Gebot erhält den verbindlichen Zuschlag.

Der Bieter, der während der Auktion das höchste Gebot auf ein Los abgibt, erhält den Zuschlag. Auf den Zuschlagspreis ist ein Aufgeld von 28% zu entrichten, in dem die Umsatzsteuer ohne separaten Ausweis enthalten ist (Differenzbesteuerung) oder ein Aufgeld von 23 % auf den Zuschlag zzgl. der Umsatzsteuer von z.Zt. 16% (Regelbesteuerung), bei Büchern beträgt die Umsatzsteuer 5% (Regelbesteuerung). Die im Katalog mit einem * gekennzeichneten Objekte unterliegen in jedem Fall der Regelbesteuerung (Aufgeld von 23 % auf den Zuschlag zzgl. der Umsatzsteuer von z.Zt. 16%). Bei den im Katalog mit einem ^ gekennzeichneten Objekten ist Einfuhrumsatzsteuer angefallen. In diesen Fällen wird zusätzlich zum Aufgeld von 25% (Differenzbesteuerung) die verauslagte Einfuhrumsatzsteuer in Höhe von derzeit 5% auf den Zuschlag erhoben. Für bundesdeutsche Kunsthändler und Antiquare, die zum Vorsteuerabzug berechtigt sind, kann die Gesamtrechnung auf Wunsch, wie bisher nach der Regelbesteuerung ausgestellt werden.Von der Umsatzsteuer befreit sind Ausfuhrlieferungen in Drittländer (außerhalb der EU) und – bei Angabe ihrer USt.-Identifikations-Nr. bei Auftragserteilung als Nachweis der Berechtigung zum Bezug steuerfreier innergemeinschaftlicher Lieferungen – auch an Unternehmen in anderen EU-Mitgliedsstaaten, unter der Voraussetzung, dass sie für gewerblichen Gebrauch einkaufen. Eine Korrektur nach Rechnungsstellung ist nicht möglich.

Die Bezahlung ist sofort nach Erhalt der Rechnung, spätestens aber innerhalb von zwei Wochen, fällig.

Kontoverbindungen:
Hypovereinsbank, IBAN: DE93 100 208 90 0610 178 243, BIC: HYVEDEMM488
Commerzbank Berlin AG, IBAN: DE97 100 800 00 0922 9127 00, BIC: DRESDEFF100
Postbank Berlin, IBAN: DE07 100 100 10 0170 236 105, BIC: PBNKDEFF

Gerne organisieren wir für Sie den versicherten Versand der Ware. Zeichnungen, Druckgraphik und Fotografien und kleinere Objekte berechnen wir mit einer entsprechenden Pauschale inkl. Verpackung und Versicherung. Bei größeren, schweren oder sperrigen Objekten setzen Sie sich bitte mit unserer Versandabteilung in Verbindung, da hierfür die Versandkosten individuell ermittelt werden müssen. Selbstverständlich können Sie nach Absprache Ihre ersteigerten Objekte auch bei uns in der Erdener Straße 5a abholen.

Sollte ein Los in der Auktion unverkauft bleiben, kann es nach der Auktion vier Wochen lang zum Ausrufpreis (zzgl. Aufgeld und Versand) erworben werden. Der erste Interessent, der diesen Betrag bietet, erhält den Zuschlag.

Diese Informationen dienen nur der Orientierung, ein rechtlicher Anspruch daraus wird ausgeschlossen, Irrtum und Änderungen vorbehalten.


Galerie Bassenge
Erdener Str. 5A
14193 Berlin

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag, 10–18 Uhr,
Freitag, 10–16 Uhr

Telefon: +49 30 8938029-0
Fax: +49 30 8918025
E-Mail: info (at) bassenge.com

Impressum
Datenschutzerklärung
© 2020 Galerie Gerda Bassenge


Galerie Bassenge
Erdener Str. 5A
14193 Berlin

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag, 10–18 Uhr,
Freitag, 10–16 Uhr

Telefon: +49 30 8938029-0
Fax: +49 30 8918025
E-Mail: info (at) bassenge.com

Impressum
Datenschutzerklärung
© 2020 Galerie Gerda Bassenge