153050

Lose pro Seite


Lot 5090, Auction  118, Goltzius, Hendrick, Homo Bulla

Goltzius, Hendrick
Homo Bulla
Los 5090

Ergebnis (inkl. Aufgeld) *
7.440€ (US$ 7,832)

Details

Quis evadet? - Wer kann entrinnen? (Homo Bulla). Kupferstich. 21,3 x 15,1 cm. 1594. B. III, S. 97, 10, Hollstein 110, Leesberg (New Hollstein) 128. Wz. Basilisk mit Wäppchen mit Basler Stab.

"Quis evadet? - Wer kann entrinnen?" lautet das Motto der ikonischen Vanitas-Darstellung, die Hendrick Goltzius 1594 geschaffen hat. Ein Putto, Zeichen der Jugend, stützt sich mit seinem linken Arm auf einen Totenkopf und lässt rechts Seifenblasen in den Himmel aufsteigen. Der lateinische Vierzeiler des Humanisten Franco Estius mahnt, dass die blühende Lilie im Frühling leuchtet und duftet, bevor sie im nächsten Augenblick plötzlich verwelkt und ihre Schönheit vergeht. Ebenso sei das Leben der eben Geborenen flüchtig wie eine Seifenblase, die im leeren Dunst verschwindet. Die hier visualisierte Idee des "Homo Bulla" geht zurück auf ein lateinischen Sprichwort, welches das menschliche Dasein in all seiner Fragilität und Vergänglichkeit mit der Flüchtigkeit einer Seifenblase gleichsetzt. Die anmutige Darstellung des spielenden Putto wird somit zum Paradebeispiel eines "memento mori". - Prachtvoller, klarer und prägnanter Druck mit schmalem Rand um die Plattenkante. Schwach angestaubt, lediglich winziges Rostfleckchen mit Löchlein rechts oberhalb des Totenkopfes, schwache geglättete Mittelfalte verso und minimale Montierungsreste ebenda, sonst in tadelloser und und unberührt originaler Erhaltung. Aus den Sammlungen Adalbert Freiherr von Lanna (2773) und Johann Karl Brönner im Städel Museum, Städelsches Kunstinstitut und Städtische Galerie (Lugt 307, mit deren Tilgungsstempel).

Lot 5091, Auction  118, Goltzius, Hendrick, Die neun Musen

Goltzius, Hendrick
Die neun Musen
Los 5091 [*]

Ergebnis (inkl. Aufgeld) *
3.472€ (US$ 3,655)

Details

Die neun Musen. 9 Kupferstiche. Je ca. 25,1 x 17 cm. 1592. B. 146-154, Hollstein 148-156, Leesberg (New Hollstein) 129 III (von IV), 130-131, 133, 135-136 je II (von III), 132, 134, 137 je I (von II). Wz. Bekröntes Bandenwappen, Viergeteiltes Wappen mit Löwen und Streifen.

Die Folge ist Johannes Sadeler zugeeignet: Goltzius traf zwischen 1590 und 1591 sowohl auf seiner Hin- als auch auf seiner Rückreise aus Italien mit Sadeler in München am Bayrischen Hof zusammen. Sämtlich mit der einfachen, fortfolgenden Nummerierung, das Titelblatt noch vor der Korrektur des Wortes "Chlcographo". Die vollständige Folge in ganz ausgezeichneten bis prachtvollen, meist klaren Drucken, mit sehr feinem Rändchen um die Plattenkante, Erato mit winziger Ausbesserung mittig, Blatt 4 auf die Darstellung geschnitten und mit Schriftrand. Nur schwach angestaubt und minimale Gebrauchsspuren, verso geglättete Mittelfalte, Blatt 4 verbräunt, aufgezogen und mit einigen Randschäden und Erhaltungsmängeln, sonst jedoch insgesamt sehr gut erhalten. Beigegeben Blatt 8 der Folge in einem weiteren Abzug.

Lot 5092, Auction  118, Goltzius, Hendrick, Herkules und Telephos

Goltzius, Hendrick
Herkules und Telephos
Los 5092

Ergebnis (inkl. Aufgeld) *
4.712€ (US$ 4,960)

Details

Der Kaiser Commodus als Herkules mit Telephos. Kupferstich. 41,3 x 29,5 cm. 1592/1617. B. 144, Hollstein 146, Leesberg (New Hollstein) 379 I (von III). Wz. Berner Wappen mit schreitendem Bären und drei Kugeln.

Vor der geänderten Adresse und der Nummer. Aus einer dreiteiligen Folge mit antiken Skulpturen, die Goltzius nach der Rückkehr von seiner Italienreise nach den dort entstandenen Zeichnungen gestochen hat. Der New Hollstein vermutet, dass die Platten 1592 unvollendet blieben, sodass sie erst 1617 posthum von Herman Adolfsz. vollendet und erstmals verlegt werden konnten. - Prachtvoller, kräftiger und wirkungsreicher Druck mit schönem Grat. Mit sehr feinem Rändchen um die Einfassungslinie, unten mit dem Schriftrand, der Name "Schreve" rechts leicht angeschnitten. Unauffällig geglättete Horizontalfalte, dort schwach und unauffällige Quetschspur, wohl winzige Ausbesserung direkt am rechten Zeigefinger (Papiereinschluss?), vereinzelt ganz minimal fleckig, winzige Randläsuren oben, winziges Nadellöchlein rechts, sonst ganz vorzüglich erhalten.

Lot 5093, Auction  118, Goltzius, Hendrick, Bildnis der Anna Fullings, Mutter des Künstlers

Goltzius, Hendrick
Bildnis der Anna Fullings, Mutter des Künstlers
Los 5093 [*]

Ergebnis (inkl. Aufgeld) *
992€ (US$ 1,044)

Details

Bildnis der Anna Fullings, Mutter des Künstlers (ehemals: Bildnis der Agatha Scholiers, Goltzius' Schwiegermutter). Kupferstich. 16 x 11,9 cm. Um 1580. B. 210, Hollstein 225, New Hollstein (Leesberg ) 222 III (von IV). Wz. Bekröntes, viergeteiltes Wappen mit angehängtem Lamm.

Noch mit der spitzen Nase. Prachtvoller, herrlich präziser Druck des etwa gerade einmal 22-jährigen Goltzius, der die stoffliche Wirkung des Kostüms wie auch die Feinheiten des Antlitzes und der Finger beeindruckend schön zur Geltung bringt. Mit sehr feinem Rändchen um die deutliche Plattenkante. Schwache Gebrauchsspuren, sonst in vollkommener und tadellos schöner Erhaltung. Aus den Sammlungen Ambroise Firmin-Didot, Paris (Lugt 119), Alfred Morrison, London (Lugt 151) und K. Grool (Lugt 3790).

Lot 5094, Auction  118, Goltzius, Hendrick, Bildnis des Kupferstechers und Verlegers Philips Galle

Goltzius, Hendrick
Bildnis des Kupferstechers und Verlegers Philips Galle
Los 5094

Ergebnis (inkl. Aufgeld) *
521€ (US$ 548)

Details

Bildnis des Kupferstechers und Verlegers Philips Galle. Kupferstich. 21,7 x 13,9 cm. 1582. B. 170, Hollstein 190, Leesberg (New Hollstein) 223 II (von III).

Wichtiges Blatt im frühen Werk von Hendrick Goltzius, der 1582 gerade seine eigene Werkstatt eröffnete und mit dem Portrait seines Lehrers und Förderers seine Dankbarkeit bekundet. Gleichzeitig thematisiert hier Goltzius, dessen rechte Hand in Folge eines Unfalls in frühester Kindheit an der häuslichen Feuerstelle zeit seines Lebens beeinträchtigt war, mit dem aus seinem Namen heraus laufendem Schreibmeisterschnörkel und namentlich in der Bildunterschrift erstmals seine "beata manus", einen Topos den der Künstler wiederholt in seinem Œuvre inszenieren wird. - Prachtvoller, feinzeichnender Druck vor dem späteren Namenszusatz unterhalb der Darstellung. Einzelne, meist unmerklich ausgebesserte Läsuren und Bereibungen, etwa an der Schrift, in der Säule links und auf der linken Schulter Galles, sonst sehr schön erhalten. Aus den Sammlungen Friedrich August II. von Sachsen (Lugt 971) und Josef Grünling (Lugt 1463).

Lot 5095, Auction  118, Goltzius, Hendrick, Der Sturz des Ikarus

Goltzius, Hendrick
Der Sturz des Ikarus
Los 5095

Ergebnis (inkl. Aufgeld) *
12.400€ (US$ 13,053)

Details

Der Sturz des Ikarus. Kupferstich im Rund nach Cornelis Cornelisz. van Haarlem. D. 33,3 cm. (1588). B. 259, Hollstein 307, TIB (Commentary) .259 S1 (von S2), Leesberg (New Hollstein) 326. Wz. Bekröntes Straßburger Lilienwappen mit Anhänger WR.

Aus der Folge "Die vier Himmelstürmer". Ganz ausgezeichneter, klarer Druck mit breitem Rand. Vor allem dort etwas angestaubt und mit einigen ausgebesserten Randschäden und ergänzten Fehlstellen, einige geschlossene Randeinrisse, einer rechts nur knapp in den Schriftrand hineinragend, schwach fleckig und winziges Rostfleckchen oben links, zarte diagonale Quetschspur unten, weitere minimale Gebrauchsspuren, sonst jedoch im Gesamteindruck sehr schönes Exemplar.

Lot 5096, Auction  118, Hollar, Wenzel, Vier Frauenköpfe

Hollar, Wenzel
Vier Frauenköpfe
Los 5096 [*]

Ergebnis (inkl. Aufgeld) *
868€ (US$ 914)

Details

Vier Frauenköpfe: Junge Frau im Profil nach rechts; Brustbild einer jungen Frau mit Haarnetz; Junge Frau mit Federkappe und Junge Frau nach links mit Flechtfrisur. 4 Kupferstiche nach Jan van Bijlert, Francecso Bonsignori, Parmigianino und Leonardo da Vinci. Je ca. 6,8 x 5,3 cm und 9,5 x 6,7 cm. 1636-1648. Pennington 1656, 1612, 1624 und 1588, Turner (New Hollstein) 156, 757, 771 und 1020.

Ganz ausgezeichnete Drucke meist mit sehr feinem Rändchen um die Plattenkante, die Dame mit der Federkappe mit der vollen Darstellung. Geringfügig angestaubt, teils minimal fleckig, sonst sehr gut erhalten.

Lot 5097, Auction  118, Hollar, Wenzel, Bildnis der Gebrüder Jan und Cornlis de Wael

Hollar, Wenzel
Bildnis der Gebrüder Jan und Cornlis de Wael
Los 5097 [*]

Ergebnis (inkl. Aufgeld) *
422€ (US$ 444)

Details

Bildnis der Gebrüder Lucas und Cornelis de Wael. Radierung und Kupferstich nach Anthonie van Dyck. 29,6 x 22,8 cm. 1646. Turner (New Hollstein)734 wohl I (von IV). Wz. Bekröntes Straßburger Lilienwappen.

Ausgezeichneter Druck mit sehr feinem Rändchen an allen Seiten um die Plattenkante. Verso leichte geglättete Mittelfalte, unten winzige Stelle mit Braunfleckchen, unten rechts diagonale Knickspur, kleine Montierungs- und Klebereste verso, sonst sehr schönes Exemplar. Aus der Sammlung Victor-Amédée Faure (Lugt 115).

Lot 5098, Auction  118, Hollar, Wenzel, Bildnis des Frans van den Wyngaerde

Hollar, Wenzel
Bildnis des Frans van den Wyngaerde
Los 5098 [*]

Ergebnis (inkl. Aufgeld) *
372€ (US$ 392)

Details

Bildnis des Frans van den Wyngaerde. Radierung nach Vincent Castelayn. 25,1 x 18,6 cm. 1651. Turner (New Hollstein) 1176 II. Wz. Schellenkappe.

Das vom Dargestellten selbst verlegte Bildnis in einem prachtvollen, äußerst kräftigen Abzug meist an die sichtbare Plattenkante geschnitten. Geringfügig angestaubt, verso kleine Bleistiftannotationen, vereinzelt minimal fleckig, sonst sehr gut erhalten. Aus der Sammlung Sir Joshua Reynolds sowie mit der roten Losnummernangabe von den Versteigerungen im Jahre 1798 (Lugt 2364 und vgl. 3016a).

Lot 5099, Auction  118, Hopfer, Daniel, Girolamo da Siena

Hopfer, Daniel
Girolamo da Siena
Los 5099

Ergebnis (inkl. Aufgeld) *
1.364€ (US$ 1,436)

Details

Girolamo da Siena. Eisenradierung. 22,6 x 15,2 cm. Hollstein 95 II (von III). Wz. Adler.

Vor Löschung der Funck-Nummer. Das markante, eindrucksvolle, filigran radierte Profilbildnis des Neffen von Papst Pius III., Girolamo Todeschini, hier in einem ganz ausgezeichneten, tonigen Druck mit feinen Wischkritzeln und schmalem Rand. Minimale Gebrauchsspuren, sonst tadellos.

Lot 5100, Auction  118, Hopfer, Hieronymus, Hüftbild des Juristen Leopold Dick

Hopfer, Hieronymus
Hüftbild des Juristen Leopold Dick
Los 5100 [*]

Ergebnis (inkl. Aufgeld) *
434€ (US$ 457)

Details

Hüftbild des Juristen Leopold Dick. Eisenradierung. 23,1 x 15,7 cm. Hollstein 66 II (von III).

Mit der Funck-Nummer. Prachtvoller, kräftiger Druck mit schmalem Rand. Geringfügig stockfleckig, leichte diagonale Knickspur, sehr schwache Trockenfältchen links, kleine Montierunsgreste verso, sonst in tadellos schöner Erhaltung. Aus den Sammlungen Adalbert Freiherr von Lanna (Lugt 2773) und Wilhelm Koller (Lugt 2632).

Lot 5101, Auction  118, Italienisch, um 1540. Gottvater erscheint Noah

Italienisch
um 1540. Gottvater erscheint Noah
Los 5101

Ergebnis (inkl. Aufgeld) *
397€ (US$ 418)

Details

um 1540. Gottvater erscheint Noah. Kupferstich nach Raffael. 33,7 x 25,6 cm. Vgl. B. XIV, S. 4, 3C.

Sehr qualitätvolle Arbeit eines anonymen italienischen Kupferstechers, im Gegensinn nach Marcantonio Raimondi. Prachtvoller, prägnanter und kräftiger Druck mit zahlreichen Wischkritzeln, meist an die Einfassungslinie geschnitten, in den Ecken Spuren der abgerundeten Plattenkante. Minimal nur fleckig, horizontale Mittelfalte, dort mit Spuren einer alten Montierung verso, sonst in sehr schöner Erhaltung.

Lot 5108, Auction  118, Lautensack, Hanns, Landschaft mit Bauerngehöft und Holzbrücke

Lautensack, Hanns
Landschaft mit Bauerngehöft und Holzbrücke
Los 5108

Ergebnis (inkl. Aufgeld) *
2.232€ (US$ 2,349)

Details

Landschaft mit Bauerngehöft und Holzbrücke. Radierung. 11,2 x 17 cm. 1553. B. 40, Hollstein 30.

Ganz ausgezeichneter Druck mit der Einfassungslinie. Geringe Alters- und Gebrauchsspuren, oben rechts kleine ausgebesserte Stelle im Himmel, geringe Montierungsreste verso, sonst gut erhalten. Aus der Sammlung der Fürsten zu Oettingen-Wallerstein (Lugt 2715a). Beigegeben nach Hendrick Goltzius der Kupferstich mit der Passionsszene "Christus vor Pilatus" (B. 31) sowie von Georg Philipp Rugends eine Radierung "Sich grüßende Reiter".

Lot 5109, Auction  118, Leyden, Lucas van, Christus vor Annas

Leyden, Lucas van
Christus vor Annas
Los 5109

Ergebnis (inkl. Aufgeld) *
2.728€ (US$ 2,872)

Details

Christus vor Annas. Kupferstich im Rund. D. 22,1 cm. 1509. B. 59, Hollstein 59, Filedt Kok (New Hollstein) 59 a (von b). Wz. Hohe Krone (vgl. New Hollstein, Watermarks, S. 281, Crown Nr. 3).

Ohne den ornamentalen Zierrahmen. Ausgezeichneter, klarer Druck mit Rändchen um die Einfassungslinie. Horizontale Faltspuren, diese teils ausgebessert und retuschiert, leicht angestaubt und minimal fleckig, sorgfältige Ausbesserungen auf dem Knie Annas sowie dem rechten Mann im Torbogen, hier mit kleinen Retuschen, verso fleckig und Montierungsreste, jedoch im Gesamteindruck sehr schön. Aus der Sammlung der Fürsten d'Arenberg (Lugt 567).

Lot 5110, Auction  118, Leyden, Lucas van, Die hl. Katharina

Leyden, Lucas van
Die hl. Katharina
Los 5110

Ergebnis (inkl. Aufgeld) *
2.728€ (US$ 2,872)

Details

Die hl. Katharina. Kupferstich. 11,3 x 7,7 cm. 1520. B. 125, Hollstein 125, Filedt Kok (New Hollstein) 125 wohl b (von c).

Ausgezeichneter, leicht zarter, grauer, jedoch stellenweise gegensatzreicher Druck mit sehr feinem Rändchen um die Plattenkante. Leichte Alters- und Gebrauchsspuren, winzige Montierungsreste verso, sonst in sehr guter Erhaltung. Aus der Sammlung Pierre II Mariette, 1669 (Lugt 1788).

Lot 5111, Auction  118, Leyden, Lucas van, Der Kavalier mit dem Falken und der Edeldame

Leyden, Lucas van
Der Kavalier mit dem Falken und der Edeldame
Los 5111

Ergebnis (inkl. Aufgeld) *
2.480€ (US$ 2,611)

Details

Der Kavalier mit dem Falken und der Edeldame. Kupferstich. 11,3 x 8,5 cm. B. 145, Hollstein 145, Filedt Kok (New Hollstein) 145.

Ausgezeichneter, feinzeichnender Druck mit Spuren eines Rändchens um die Einfassungslinie, teils bis an diese geschnitten. Oben rechts winziges Nadellöchlein, unten im Grasbüschel winzige Ausbesserung, winzige Montierungsrestchen verso oben, sonst tadellos schön erhaltenes Exemplar.

Lot 5114, Auction  118, Londerseel, Jan van, Landschaft mit Christus, der eine Besessene heilt

Londerseel, Jan van
Landschaft mit Christus, der eine Besessene heilt
Los 5114

Ergebnis (inkl. Aufgeld) *
620€ (US$ 653)

Details

Landschaft mit Christus, die blutflüssige Frau heilend. Kupferstich nach Gillis van Coninxloo. 48,5 x 33 cm. Hollstein 19 II.

Ganz ausgezeichneter, leicht silbriger Druck, an drei Seiten mit der vollen Darstellung, unten mit Spuren eines Rändchen um die Einfassungslinie. Verso leichte geglättete Mittelfalte, oben minimaler Sprung, weitere unmerkliche, vereinzelt sorgsam ausgebesserte Randläsuren und Bestoßungen, sonst sehr gut. Aus der Sammlung Richard Jung (Lugt 3791).

Lot 5115, Auction  118, Lorch, Melchior, Sultana: Eine türkische Frau mit reichverzierter Kopfbedeckung

Lorch, Melchior
Sultana: Eine türkische Frau mit reichverzierter Kopfbedeckung
Los 5115

Ergebnis (inkl. Aufgeld) *
1.240€ (US$ 1,305)

Details

Sultana: Eine türkische Frau mit reichverzierter Kopfbedeckung. Holzschnitt. 23,5 x 14,3cm. 1579. B. IX, S. 511, 4.56, Hollstein aus 59.

Ganz ausgezeichneter Druck mit schmalem bzw. oben und unten mit Spuren eines Rändchen um die Einfassung. Leicht fleckig, verso minimal gebräunt, oben und unten verso Papierstreifen wohl einer alten Montierung angesetzt, sonst sehr gut erhalten.

Lot 5116, Auction  118, Matham, Jacob, Eros und Anteros

Matham, Jacob
Eros und Anteros
Los 5116

Ergebnis (inkl. Aufgeld) *
1.178€ (US$ 1,240)

Details

Die Eintracht von Eros und Anteros. Kupferstich nach Hendrick Goltzius. 29,8 x 20,9 cm. (1588). B. 283, Hollstein (Matham) 242, Hollstein (after Goltzius) 270, Widerkehr (New Hollstein, Matham) 353 I (von II), Leesberg (New Hollstein, Goltzius) 646 I (von II). Wz. Lilienwappen mit Anhänger 4-WR.

Aus einer achtteiligen Folge mit mythologischen und allegorischen Motiven, vor der zweiten Nummer "6". Prachtvoller, kräftiger Frühdruck mit sehr feinem Rändchen um die Einfassungslinie, unten mit dem Schriftrand. Leichte Altersspuren, schwache horizontale Mittelfalte, verso geringe Klebe- und Montierungsspuren entlang der äußeren Ränder, sonst tadelloses Exemplar. Aus den Sammlungen des Kupferstichskabinetts der Veste Coburg (Lugt 451a) und Jan Hendrik Jurriaanse, Rotterdam (Lugt 1403b).

Lot 5118, Auction  118, Meister AG, Das letzte Abendmahl

Meister AG
Das letzte Abendmahl
Los 5118

Ergebnis (inkl. Aufgeld) *
4.216€ (US$ 4,438)

Details

Das letzte Abendmahl. Kupferstich. 14,8 x 10,7 cm. B. VI, S. 345, 3, Lehrs VI, S. 105, 7 I (von III).

Vor der Quadrierung des Fußbodens und vor dem Leuchter an der linken Wand. Ganz ausgezeichneter Druck meist mit sehr feinem Rändchen um die Einfassungslinie, oben mit feinem Rändchen um die Plattenkante. Etwas fleckig vor allem nahe des oberen Randes, mittig sehr unauffällig ausgebesserte Läsur am Osterlamm sowie unmerkliche Ergänzung in der unteren linken Ecke, weitere geringe Ausbesserungen vornehmlich in den äußeren Rändern, sonst insgesamt jedoch sehr schönes Exemplar.

Lot 5119, Auction  118, Meister MZ, Das Martyrium der hl. Barbara

Meister MZ
Das Martyrium der hl. Barbara
Los 5119 [*]

Ergebnis (inkl. Aufgeld) *
744€ (US$ 783)

Details

Das Martyrium der hl. Barbara. Kupferstich. 15,2 x 12,3 cm. B. VI, S. 375, 9, Lehrs VIII, S. 355, 7. Wz. Augsburger Wappen mit Doppel-H.

Ausgezeichneter Druck auf die Darstellung geschnitten. Leicht stockfleckig, minimal knitterspurig, kleine Montierungs- und Klebereste verso, entlang der äußeren Ränder Spuren einer Federlinie, sonst sehr gut erhalten.

[*]: Regelbesteuert gemäß Auktionsbedingungen. [^]: Ausgleich von Einfuhr-Umsatzsteuer.

* Alle Angaben inkl. 24% Regelaufgeld ohne MwSt. und ohne Gewähr – Irrtum vorbehalten.


Galerie Bassenge
Erdener Str. 5A
14193 Berlin

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag, 10–18 Uhr,
Freitag, 10–16 Uhr

Telefon: +49 30 8938029-0
Fax: +49 30 8918025
E-Mail: info (at) bassenge.com

Impressum
Datenschutzerklärung
© 2022 Galerie Gerda Bassenge


Galerie Bassenge
Erdener Str. 5A
14193 Berlin

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag, 10–18 Uhr,
Freitag, 10–16 Uhr

Telefon: +49 30 8938029-0
Fax: +49 30 8918025
E-Mail: info (at) bassenge.com

Impressum
Datenschutzerklärung
© 2022 Galerie Gerda Bassenge