153050

Lose pro Seite


Lot 6930, Auction  117, Französisch, 17. Jh. Studie einer nachdenklichen Alten mit Kopftuch

Französisch
17. Jh. Studie einer nachdenklichen Alten mit Kopftuch
Los 6930

Ergebnis
492€ (US$ 572) *

Details

17. Jh. Studie einer nachdenklichen Alten mit Kopftuch.
Rötel. 15,6 x 12 cm. Auf dem alten Untersatzkarton in brauner Feder bezeichnet "Wan Ostader. / .Disegnò."

Ausdrucksstarkes Porträt, das eine deutliche Nähe zur Zeichenkunst des Nicolas Lagneau zeigt.

Lot 6931, Auction  117, Französisch, Um 1790. Silhouette des Gottfried Abraham de Heimbach nach rechts im ovalen Zierrahmen.

Französisch
Um 1790. Silhouette des Gottfried Abraham de Heimbach nach rechts im ovalen Zierrahmen.
Los 6931

Ergebnis
369€ (US$ 429) *

Details

um 1790. Silhouette des Gottfried Abraham de Heimbach nach rechts im ovalen Zierrahmen.
Pinsel und Feder in Schwarz, grau laviert, auf Bütten. 17,7 x 11,9 cm. Unten bezeichnet "I. Gottfried de Heimbach à la Rochelle". Wz. Straßburger Lilienwappen.

Gottfried Abraham de Heimbach war ein 1749 in Frankfurt am Main geborener Großkaufmann, der 1771 aus kommerziellen Gründen nach La Rochelle zog und aktiv zum Wohlstand der Stadt beitrug. Das Musée des Beaux-Arts in La Rochelle bewahrt ein 1801 von Aimée Duvivier gemaltes Porträt desselben (Inv.Nr. MAH.1947.1.2)

Lot 6934, Auction  117, Gatta, Saveria della - Umkreis, Marinara di Pozzuoli; Banca di Melonaro Napolitano; Di Torre del Greco

Gatta, Saveria della - Umkreis
Marinara di Pozzuoli; Banca di Melonaro Napolitano; Di Torre del Greco
Los 6934

Ergebnis
1.046€ (US$ 1,216) *

Details

Umkreis. Marinara di Pozzuoli; Banca di Melonaro Napolitano; Di Torre del Greco.
3 Zeichnungen, je Gouache auf Velin. Je ca. 26,5 x 20 cm. Jeweils mit Pinsel betitelt und zwei links unten monogrammiert und datiert "V. S. (?) fecit 1791" bzw. "A. S. (?) fecit. 1791".


Lot 6936, Auction  117, Goldschmitt, Bruno, Entwurfszeichnungen für "Hiob" und "Esther"

Goldschmitt, Bruno
Entwurfszeichnungen für "Hiob" und "Esther"
Los 6936

Ergebnis
369€ (US$ 429) *

Details

Entwurfszeichnungen für die Holzschnittfolgen "Hiob" und "Esther".
7 Zeichnungen, je Bleistift sowie eine Zeichnung Feder in Schwarz über Bleistift. Je ca. 17,5 x 13 cm. Je unten rechts signiert "Bruno Goldschmitt". Um 1917/18.

Beigegeben von Bruno Goldschmitt die dazugehörige Publikation Die erzählenden Bücher des Alten Testaments, Band 1: Das Buch Esther und das Buch Hiob, München: Hans von Weber, 1918, sowie zehn Illustrationen zu Goethes Götz von Berlichingen (Kohle auf Makulaturpapier. Je ca. 29,3 21,4 cm. Unten rechts je signiert "BGoldschmitt" sowie nummeriert).

Provenienz: Sammlung Heinrich Stinnes (Lugt 4436).

Grünler, Ehregott
Bildnis eines jungen Mannes mit schwarzer Halsbinde
Los 6937

Ergebnis
369€ (US$ 429) *

Details

zugeschrieben. Bildnis eines jungen Mannes mit schwarzer Halsbinde.
Öl auf Leinwand, doubliert. 23 x 17,8 cm. Verso ein kleines Fenster in die Doublierung geschnitten, darunter auf der originalen Leinwand monogrammiert und datiert "EG / 1841", von fremder Hand auf dem Keilrahmen bezeichnet "Mendelsohn-Bartholdy".


Lot 6941, Auction  117, Henneberg, Rudolf, Frauenkopf

Henneberg, Rudolf
Frauenkopf
Los 6941

Ergebnis
62€ (US$ 72) *

Details

Frauenkopf.
Öl auf Leinwand, auf Pappe kaschiert. 28 x 29 cm.

Verso auf der Pappe alt in Bleistift bez. "Henneberg/Geschenk von Prof. Dr. K. Reidemeister, Göttingen 1971" (gemeint ist der deutsche Mathematiker Kurt Reidemeister).

Herder, J. de
tätig 1. Hälfte 20. Jh. Winterlandschaft mit Schafsherde
Los 6942

Ergebnis
62€ (US$ 72) *

Details

tätig 1. Hälfte 20. Jh. Winterlandschaft mit Schafsherde.
Öl auf Holz. 32,5 x 22,5 cm. Unten rechts signiert "J. de Herder".


Hübner, Carl Wilhelm
Freundschaftsbildnis des Malers Friedrich August Ludy
Los 6945

Ergebnis
898€ (US$ 1,044) *

Details

Freundschaftsbildnis des Malers Friedrich August Ludy (1823-1896).
Öl auf Leinwand, auf Holztafel montiert. 29,8 x 23,3 cm. Unten rechts signiert "C. Hübner D(üsseldorf)", verso auf einem alten Klebeetikett mit Feder in Schwarz bezeichnet "Friedrich August Ludy / geb. 1823 Köln". Um 1840.

Carl Wilhelm Hübner kam im Jahre 1837 von Königsberg nach Düsseldorf, um dort unter C. F. Sohn und Wilhelm von Schadow zu studieren. Dort lernte er auch seinen Studienfreund, den Kupferstecher Friedrich August Ludy kennen, der zuerst ab 1839 mit Hübner unter Schadow studierte, später aber zu Josef Kellers Klasse wechselte. Ludy machte sich unter anderem durch die meisterliche Übertragung von Zeichnungen Friedrich Overbecks in die Graphik einen Namen und war einer der Mitbegründer der Künstlervereinigung Malkasten. Sein Bildnis ist uns heute bisher nur durch ein Gemälde von Ludwig Knaus' aus dem Jahre 1850 bekannt (heute im Malkasten-Archiv; Inv.Nr. B-K 135-7910). In vorliegendem Gemälde stellt der noch junge Künstler eben jenen Studienfreund in jungen Jahren mit modisch zur Seite gekämmter Scheitellocke dar. Der Einfluss seines Lehrers Wilhelm von Schadow auf die Portraitauffassung des jungen Künstlers ist in dem mit viel Sympathie für das Modell ausgeführten Freundschaftsbildnis deutlich spürbar.

Lot 6946, Auction  117, Italienisch, 17. Jh. Johannes der Täufer

Italienisch
17. Jh. Johannes der Täufer
Los 6946

Ergebnis
1.476€ (US$ 1,716) *

Details

17. Jh. Johannes der Täufer.
Feder in Braun, über Spuren von schwarzer Kreide. 37,8 x 22,5 cm. Bezeichnet in schwarzer Kreide oben links "N° 32".


Lot 6949, Auction  117, Italienisch, 18. Jh. Studie zu einer Himmelfahrt Mariä

Italienisch
18. Jh. Studie zu einer Himmelfahrt Mariä
Los 6949

Ergebnis
246€ (US$ 286) *

Details

18. Jh. Studie zu einer Himmelfahrt Mariä.
Feder in Braun, braun laviert, über schwarzer Kreide. 42 x 29,2 cm.


Lot 6954, Auction  117, Kobell, Franz, Felsige Landschaft

Kobell, Franz
Felsige Landschaft
Los 6954

Ergebnis
185€ (US$ 215) *

Details

Felsige Landschaft.
Feder in Braun auf Bütten. 9 x11,4 cm. Oben rechts datiert "1792".


Lot 6955, Auction  117, Kobell, Franz, Landschaft an der Isar mit Baumgruppe

Kobell, Franz
Landschaft an der Isar mit Baumgruppe
Los 6955

Ergebnis
221€ (US$ 257) *

Details

Isarlandschaft mit Mutter und Kind, Baumgruppe und Brücke.
Pinsel in Braun auf Bütten. 16,3 x 21,5 cm. Wz. Bekröntes Wappen mit Posthorn (Fragment).


Lot 6956, Auction  117, Krafft, Johann Wilhelm, Entwürfe zu Illustrationen für "Die Geheimnisse von Paris"

Krafft, Johann Wilhelm
Entwürfe zu Illustrationen für "Die Geheimnisse von Paris"
Los 6956

Ergebnis
246€ (US$ 286) *

Details

Entwürfe zu Illustrationen für "Die Geheimnisse von Paris".
6 Bleistiftzeichnungen auf Velin. Je ca. 16 x 12 cm. Jeweils unten links bzw. rechts signiert und datiert "J. W. Krafft 1844".

Jeweils an den Ecken auf ein Untersatzpapier montiert. Der in Berlin geborene Wilhelm Krafft studierte bei Wilhelm Ternite, der ihn einen seiner besten Schüler nannte, bevor er zu Wilhelm von Schadow an die Düsseldorfer Akademie ging. Er stellte verschiedentlich auf dem Akademieausstellungen in Düsseldorf und Berlin aus und machte sich einen Namen als Portraitist und Illustrator. Die vorliegenden Zeichnungen entstanden wohl in Vorbereitung einer frühen Ausgabe des Bestsellers "Die Geheimnisse von Paris" des Französischen Schriftstellers Eugène Sue von 1843, in dem der Autor auf die sozialen Zustände im frühindustriellen Paris durch die Abenteuer seines Helden, dem Comte de Gérolstein aufmerksam machte. Das Werk war in seiner Zeit so einflussreich, dass es Autoren von Karl May bis hinzu Marx und Engels beeinflusste, als auch mit seinem Helden ein frühes Vorbild für Sherlock Holmes und spätere Vigilanten wie Superman lieferte.

Lot 6957, Auction  117, Legendre, Louis Félix, Waldinneres mit einem Bächlein

Legendre, Louis Félix
Waldinneres mit einem Bächlein
Los 6957

Ergebnis
369€ (US$ 429) *

Details

Italienische Gebirgslandschaft mit einem Wasserfall.
Schwarze und weiße Kreide auf blauem Papier. 28,2 x 43,5 cm. Unten links datiert "24-9-1820".

Der Historien-, Genre- und Landschaftsmaler Louis Félix Legendre war ein Schüler von David. Zwischen 1819 und 1846 beteiligte er sich an den jährlichen Ausstellungen des Pariser Salons. Sein überschaubares zeichnerisches Werk zeugt von einem starken Naturempfinden. Die vorliegende Studie ist in einer treffsicheren und beherrschten Zeichentechnik ausgeführt, die kennzeichnend ist für die David-Schule. - Beigegeben vier weitere Landschaftstudien des Künstlers.

Lot 6958, Auction  117, Legendre, Louis Félix, Wasserfall neben einem verfallenen Gehöft

Legendre, Louis Félix
Wasserfall neben einem verfallenen Gehöft
Los 6958

Ergebnis
185€ (US$ 215) *

Details

Ein kleiner Wasserfall neben einem verfallenen Gehöft.
Schwarze und weiße Kreide auf blauem Papier. 28,9 x 22,3 cm. Um 1820.

Beigegeben von demselben eine Zeichnung in schwarzer Kreide, weiß gehöht, auf gelb-bräunlichem Papier "Ein verfallenes Haus, von Sträuchern überwuchert", um 1815-20.

Lot 6959, Auction  117, Löhr, Johann Andreas Christian, Tändeleyen und Scherze für unsere Kinder

Löhr, Johann Andreas Christian
Tändeleyen und Scherze für unsere Kinder
Los 6959

Ergebnis
197€ (US$ 229) *

Details

Tändeleyen und Scherze für unsere Kinder. 7 (von 8) Radierungen zzgl. gestochenem Titelblatt von Johann Christian Andreas Rossmässler. Je ca. 16,5 x 13,4 cm. Leipzig, bei Gerhard Fleischer d. J.

Prachtvolle, klare Drucke sämtlich mit Rand, meist mit den originalen Schöpfrändern. Leicht stockfleckig, die äußeren Ränder ganz marginal gebräunt, sonst sehr schöne Exemplare.

[*]: Regelbesteuert gemäß Auktionsbedingungen. [^]: Ausgleich von Einfuhr-Umsatzsteuer.

* Alle Angaben inkl. 23% Regelaufgeld ohne MwSt. und ohne Gewähr – Irrtum vorbehalten.


Galerie Bassenge
Erdener Str. 5A
14193 Berlin

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag, 10–18 Uhr,
Freitag, 10–16 Uhr

Telefon: +49 30 8938029-0
Fax: +49 30 8918025
E-Mail: info (at) bassenge.com

Impressum
Datenschutzerklärung
© 2021 Galerie Gerda Bassenge


Galerie Bassenge
Erdener Str. 5A
14193 Berlin

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag, 10–18 Uhr,
Freitag, 10–16 Uhr

Telefon: +49 30 8938029-0
Fax: +49 30 8918025
E-Mail: info (at) bassenge.com

Impressum
Datenschutzerklärung
© 2021 Galerie Gerda Bassenge