Artist Index: Heckel, Erich


Es wurden 67 Lose gefunden. Künstlerbenachrichtigung aktivieren

Los 7193Heckel, Erich
Nordseeküste

Auktion 117

Ergebnis
861€ (US$ 990) *

Details

Nordseeküste
Holzschnitt auf Velin. 1955.
29,2 x 39,8 cm (38,9 x 54,3 cm).
Signiert "Erich Heckel" und datiert. Auflage 80 Ex.
Dube H 412 a B (von b).

Die Auflage vom Schwarzstock entstand für die Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt 1956, anschließend wurde eine kleine Auflage farbig von zwei Stöcken gedruckt. Prachtvoller, äußerst kräftiger Druck, nach verso ein klares Relief zeichnend, mit Rand.

weiterlesen

Los 8299 [*]Heckel, Erich
Papageientulpen

Auktion 117

Ergebnis
14.760€ (US$ 16,966) *

Details

"Papageientulpen"
Aquarell und Bleistift auf Bütten. 1922.
61,7 x 46,8 cm.
Unten rechts mit Bleistift signiert "Erich Heckel", datiert und unten links betitelt.

Unser großformatiges Aquarell entstand einige Jahre nach der Auflösung der "Brücke". Die lebendige Komposition, der Pinselduktus von dynamischer Lebendigkeit und intensiv leuchtende Farbnuancen zeugen von Heckels Verwurzelung im expressiven Stil der "Brücke". Vor dem zurückhaltenden Rotbraun des Hintergrundes strahlen die blauen, roten und gelben Blütenköpfe, und ihre Farbigkeit spiegelt sich in den Valeurs der Vase. Der streng und klar konstruierte Hintergrund steht in schönem Kontrast zur Beweglichkeit der floralen Elemente. So gelingt es Heckel nicht nur, ein naturgetreues Bild der Papageientulpen zu zeigen, sondern auch ihre charakteristische Erscheinungsform einzufangen. Der stilistische Wandel, der zu Beginn der 1920er Jahre in den Werken Heckels auftritt, zeigt sich am deutlichsten in seinen Aquarellen, deren Motive nun ruhiger, lyrischer und malerischer, in einer gedämpfteren Farbigkeit angelegt sind.
Die Authentizität der Arbeit wurde vom Nachlass Erich Heckel, Hemmenhofen, bestätigt.

Provenienz: Privatsammlung Los Angeles

weiterlesen

Los 8301Heckel, Erich
Paar

Auktion 117

Ergebnis
1.968€ (US$ 2,262) *

Details

"Paar"
Kaltnadel auf Japon nacré. 1924.
25,3 x 23 cm (57 x 44 cm).
Signiert "Erich Heckel", datiert und betitelt. Auflage 30 Ex.
Dube R 154.

Frühdruck, in nur kleiner Auflage erschienen. Einen besonders reizvollen Aspekt der zwischen den beiden Weltkriegen entstandenen Kaltnadel Heckels macht der schön differenzierte, dunkle Hintergrundton aus. Er ergibt sich bei Heckel oft allein durch die etwas raue Oberfläche der Druckplatte aus Zink oder Eisen, die beim Abwischen etwas Farbe zurückhält. Prachtvoller, gratiger Druck mit ausdrucksvoll dunklem Plattenton, deutlich zeichnender Plattenkante und dem vollen Schöpfrand.

weiterlesen

Los 8302Heckel, Erich
Liegende

Auktion 117

Ergebnis
3.690€ (US$ 4,241) *

Details

"Liegende"
Farbholzschnitt auf dünnem Velin. 1913.
18,1 x 10,5 cm (27,6 x 20 cm).
Signiert „Heckel“, datiert und betitelt.
Dube 259 IIB.     

Farbiger Druck in Rot und Schwarz, von dem zersägten, in zwei Teilen eingefärbten Stock. Erschienen in: "Die dritte Ganymed Mappe", Verlag der Marées-Gesellschaft bei R. Piper & Co., München 1924. Prachtvoller, farbfrischer Druck dieses expressiven Blattes, mit breitem Rand.

weiterlesen

Los 8303Heckel, Erich
Hockende

Auktion 117

Ergebnis
4.920€ (US$ 5,655) *

Details

"Hockende"
Holzschnitt auf dickem, grauem Hadern-Bütten. 1914.
41,7 x 31 cm (70 x 55,5 cm).
Signiert "Erich Heckel", datiert und betitelt.
Dube 263 II A (von B).

Heckel setzt sich in vorliegendem Holzschnitt augenfällig mit der außereuropäischen Kunst aus Afrika und Ozeanien auseinander. Wie sein Künstlerkollege Ernst Ludwig Kirchner fertigte er auch eigene Holzskulpturen nach afrikanischem Vorbild. 1912 beschäftigte Heckel sich mit dem Thema einer hockenden Figur in Holz (heute im Folkwang Museum, Essen). Er war auf der Suche nach anti-artifiziellen, ursprünglichen und archaischen Ausdrucksmitteln, die er in der Kunst der sogenannten "primitiven" Völker fand. Gleichzeitig ist in unserem Holzschnitt sein Interesse an der Darstellung von passiven Figuren in innerer Versenkung erkennbar, was sich ab 1911 in seiner Kunst deutlich intensiviert. In kantigen Linien, breiten Konturen und strengen Linien abstrahiert der Künstler die eigentliche Physiognomie der weiblichen Figur. In diesem Prozess offenbaren sich die charakteristischen Merkmale des Expressionismus.
Vor der Auflage von 40 Exemplaren mit den Überarbeitungen. Prachtvoller, kräftiger und scharfer Druck auf dem vollen Bogen, unten und oben mit dem Schöpfrand.

weiterlesen

Los 3279Heckel, Erich
Kunsthütte Chemnitz (Ausstellungskatalog 1931)

Auktion 116

Zuschlag
300€ (US$ 345)

Details

Heckel, Erich. Ausstellung Kunsthütte Chemnitz. Bilder aus den Jahren 1906-1930. 15 S. Mit 16 Abbildungen auf Tafeln. 21,5 x 16,5 cm. OUmschlag (VUmschlag mit schwachem Braunfleck) mit Orig.-Farbholzschnitt in Braun und Schwarz von Erich Heckel. Chemnitz 1931.
Dube 346-347. – Ausstellungskatalog des Künstlers mit dem von 2 Stöcken gedruckten farbigen Originalholzschnitt (16,9 x 91,7 cm), der sich in Leporelloform über den Umschlag hinaus auf beide Innendeckel und Vorsätze erstreckt. Die Darstellung zeigt neben der Stadtlandschaft von Chemnitz mit Heckel als Hochseilkünstler im vorderen Innendeckel ein Gruppenbild aller vier Meister der "Brücke", Heckel, Kirchner, Otto Mueller und Karl Schmidt-Rottluff. – Block sauber vom Umschlag gelöst, sonst wohlerhalten.

weiterlesen

Los 7186Heckel, Erich
29. Jahresblatt: Vogel und Trauben

Auktion 116

Ergebnis
320€ (US$ 368) *

Details

29. Jahresblatt: Vogel und Trauben
Holzschnitt auf Velin. 1959.
18,1 x 13,7 cm (26,4 x 19,8 cm).
Signiert "Heckel" und datiert.
Dube H 431.

Ausgezeichneter, tiefschwarzer Druck, die Holzmaserung leicht mitdruckend, mit Rand, an zwei Seiten mit dem Schöpfrand.

weiterlesen

Los 7187Heckel, Erich
"Bildnis"

Auktion 116

Ergebnis
369€ (US$ 424) *

Details

"Bildnis"
Ätzung und Kaltnadel auf Velin. 1963.
24,9 x 20 cm (46,1 x 36,1 cm).
Signiert "Heckel", datiert und betitelt, verso von Heckels Frau M.(ilda) "Sidi" gewidmet.
Dube R 193 II.

Hervorragender, gratiger Druck mit breitem Rand.

weiterlesen

Los 8128Heckel, Erich
Stehendes Mädchen am Strand

Auktion 116

Ergebnis
1.230€ (US$ 1,414) *

Details

Stehendes Mädchen am Strand
Kaltnadel auf Velinkarton. 1919.
23,7 x 17,8 cm (42,5 x 33 cm).
Signiert "Erich Heckel" und datiert.
Dube 141 I (von II).

Druck des ersten Zustandes, vor der Zeichnung zweier zarter Linien unterhalb der linken Hand. Ganz prachtvoller, wunderbar gratiger Druck mit deutlich zeichnender Plattenkante und sehr breitem Rand.

Provenienz: Deutscher Adelsbesitz

weiterlesen

Los 8129 [*]Heckel, Erich
Französische Flusslandschaft ("Ostende")

Auktion 116

Ergebnis
2.460€ (US$ 2,828) *

Details

Französische Flusslandschaft ("Ostende")
Kaltnadel auf festem Velin. 1916.
15,6 x 18 cm (30 x 47,5 cm).
Signiert "EHeckel", datiert und betitelt "Ostende".
Dube R 136 B.

Während Heckels Zeit als Sanitäter an der Westfront im Ersten Weltkrieg entstand der radierte Blick auf die Hafenstadt Ostende in Flandern. Erschienen in einer kleinen Auflage von lediglich 25 Exemplaren im Verlag für Neue Kunst Hans Goltz, München. Prachtvoller, wunderbar differenzierter und gratiger Druck mit ganz zartem Plattenton, etwas Plattenschmutz und mit sehr breitem Rand.

weiterlesen

Los 7157Heckel, Erich
Alte Mühle ("Mühle")

Auktion 115

Ergebnis
1.230€ (US$ 1,414) *

Details

Alte Mühle ("Mühle")
Kaltnadel auf Velinkarton. 1913.
16 x 20 cm (34 x 42 cm).
Signiert "Erich Heckel", datiert und betitelt "Mühle".
Dube R 119 II.

Im Mai 1913 löste sich die Künstlergruppe "Brücke" auf und bald darauf hatte Heckel seine erste Einzelausstellung bei Fritz Gurlitt in Berlin. Im Juni dieses Jahres entdeckte Heckel an der Flensburger Förde das Dörfchen Osterholz für sich, in dem er künftig die Sommer- und Herbstmonate verbrachte. Hier mag die Kaltnadel "Alte Mühle" entstanden sein. Exemplar des zweiten, endgültigen Zustandes mit den senkrecht nach unten laufenden Sonnenstrahlen. Eine Auflagenhöhe notiert Dube nicht. Prachtvoller, herrlich gratiger und in den Schwärzen samtiger Druck mit kräftigem, schön differenziertem Plattenton und breitem Rand.

weiterlesen

Los 7158Heckel, Erich
Flandrische Ebene

Auktion 115

Ergebnis
800€ (US$ 919) *

Details

Flandrische Ebene
Lithographie auf gelbgrauem Van Gelder Zonen-Bütten. 1916.
18,4 x 22,4 cm (45,5 x 35,8 cm).
Signiert "Erich Heckel" und datiert.
Dube 242 II C (von III).

Lithographie aus Heckels Zeit im Ersten Weltkrieg, an der Westfront in Flandern. Erschienen als signierte Vorzugsausgabe in 50 Exemplaren, außerhalb der Auflagen für die Zeitschrift "Der Bildermann", ohne das Monogramm links unten in der Darstellung und ohne die Bezeichnung. Herausgegeben 1920 vom Verlag Paul Cassirer, Berlin. Sehr schöner und kräftiger Druck mit breitem Rand.

weiterlesen

Los 7159Heckel, Erich
Junge Frau

Auktion 115

Ergebnis
369€ (US$ 424) *

Details

Junge Frau
Holzschnitt auf Whatman-Velin. 1949.
40,2 x 29,2 cm (62 x 49 cm).
Signiert "Heckel" und datiert. Auflage 440 num. Ex.
Dube H 392 B.

Erschienen als Jahresgabe des Badischen Kunstvereins, Karlsruhe 1962, mit dessen Blindstempel unten rechts. Ausgezeichneter Druck mit dem wohl vollen Rand.

weiterlesen

Los 7160Heckel, Erich
Früchte

Auktion 115

Ergebnis
517€ (US$ 594) *

Details

"Früchte"
Farbholzschnitt auf Japan. 1952.
28 x 42,4 cm (35,6 x 57,3 cm).
Signiert "Heckel", datiert, betitelt und bezeichnet "Handdruck".
Dube 402 1 (von 3).

Farbiger Handdruck von dem zersägten und in vier Teilen eingefärbten Stock in Rotbraun, Rot, Gelb und Grün, verso mit Relief. Prachtvoller Druck mit Rand, links und unten mit dem Schöpfrand. Sehr selten. Beigegeben: Zwei signierte Radierungen von Anton Lehmden, "Landschaft", 1962, und von Peter Ackermann, "Architektur", 1975.

weiterlesen

Los 8084Heckel, Erich
Hafeneinfahrt in Ostende

Auktion 115

Ergebnis
1.476€ (US$ 1,697) *

Details

Hafeneinfahrt in Ostende
Kaltnadel auf kräftigem Kupferdruckpapier. 1916.
14,6 x 19,5 cm (39 x 30 cm).
Signiert "E. Heckel" und datiert.
Dube R 137 II A/B.

Während Heckels Zeit als Sanitäter an der Westfront im Ersten Weltkrieg entstand der radierte Blick auf die Hafeneinfahrt von Ostende in Flandern. Prachtvoller, feiner Druck mit zartem Plattenton und mit breitem Rand.

weiterlesen

[*]: Regelbesteuert gemäß Auktionsbedingungen. [^]: Ausgleich von Einfuhr-Umsatzsteuer.

* Alle Angaben inkl. 23% Regelaufgeld ohne MwSt. und ohne Gewähr – Irrtum vorbehalten.“


Galerie Bassenge
Erdener Str. 5A
14193 Berlin

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag, 10–18 Uhr,
Freitag, 10–16 Uhr

Telefon: +49 30 8938029-0
Fax: +49 30 8918025
E-Mail: info (at) bassenge.com

Impressum
Datenschutzerklärung
© 2021 Galerie Gerda Bassenge


Galerie Bassenge
Erdener Str. 5A
14193 Berlin

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag, 10–18 Uhr,
Freitag, 10–16 Uhr

Telefon: +49 30 8938029-0
Fax: +49 30 8918025
E-Mail: info (at) bassenge.com

Impressum
Datenschutzerklärung
© 2021 Galerie Gerda Bassenge