Los 22

Monconys, Balthasar de
(1611-1665)Ungemeine und sehr curieuse Beschreibung

Zuschlag
400€ (US$ 392)

Los 22 - Monconys, Balthasar de - Ungemeine und sehr curieuse Beschreibung - 0 - thumb

Aus dem Katalog
Wertvolle Bücher
Auktionsdatum 11.10.2022

Lot 22, Auction  120, Monconys, Balthasar de, Ungemeine und sehr curieuse Beschreibung


Monconys, Balthasar de. Ungemeine und sehr curieuse Beschreibung seiner in Asien und das gelobte Land, nach Portugall, Spanien, Italien, in Engelland, die Niederlande und Teutschland gethanen Reisen ... anjetzo zum erstenmahl aus der Frantzösischen in die Hochteutsche Sprache übersetzet von M. Christian Juncker. 6 Bl., 1024 S., 8 Bl. Mit gestochenem Frontispiz (in Pag.), gestochener Kopfvignette und 24 (von 25) Kupfertafeln. 20,5 x 16 cm. Pergament d. Z. (etwas wurmstichig und -spurig, etwas angeschmutzt, angestaubt und fleckig, leicht geworfen). Leipzig und Augsburg, Andreas Zeidler für Lorenz Kroniger und Erben Göbel, 1697.
VD17 39:129508T. Palau 175 837. Ferchl 364. Röhricht 1647. Poggendroff II, 183. Tobler 103. Fromm 18088. Vgl. Navari 1146, Graesse IV, 574 (französ. Ausgabe). – Erste deutsche Ausgabe dieser kuriosen Reisebeschreibung durch Europa und Asien mit zahlreichen Berichten über okkulte und alchemistische Erscheinungen. Erstmals 1665 bis 1666 in Lyon unter dem Titel "Journal de voyages de luy faites en Portugal, Italie ..." erschienene naturwissenschaftliche Reisebeschreibung des Arztes Balthasar de Monconys (1611-1665). Beschrieben und dargestellt werden "allerhand artige und nicht gemeine, so chymische als medicinische mechanische und physicalische Experimenta, seine besondere Conversation mit ... gelehrten Leuten, einige relationes von ... Thieren, wie auch Pflantzen, nebst andern Curiositaeten von alten Müntzen..." (Untertitel). Das Werk beinhaltet "viel Technologisches, auch erste Angabe einer Arretierungswaage ... dann Pharmazeutisches, z. B. über Gold als Arzneimittel" (Ferchl). Die Kupfer zeigen u. a. verschiedene Apparaturen, Maschinen und technische Anlagen, Tempel, Pyramiden, Naturereignisse. – Es fehlt eine Kupfertafel. Gleichmäßig etwas stärker gebräunt und braunfleckig. Wenige Blätter am Schluss sowie der hintere Innenspiegel etwas wurmspurig.

* Alle Angaben inkl. 24% Regelaufgeld ohne MwSt. und ohne Gewähr – Irrtum vorbehalten.


Galerie Bassenge
Erdener Str. 5A
14193 Berlin

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag, 10–18 Uhr,
Freitag, 10–16 Uhr

Telefon: +49 30 8938029-0
Fax: +49 30 8918025
E-Mail: info (at) bassenge.com

Impressum
Datenschutzerklärung
© 2022 Galerie Gerda Bassenge


Galerie Bassenge
Erdener Str. 5A
14193 Berlin

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag, 10–18 Uhr,
Freitag, 10–16 Uhr

Telefon: +49 30 8938029-0
Fax: +49 30 8918025
E-Mail: info (at) bassenge.com

Impressum
Datenschutzerklärung
© 2022 Galerie Gerda Bassenge