Los 2025

Hand, Ferdinand Gotthelf
(1786-1851)3 Schriftstücke

Zuschlag
280€ (US$ 326)

Los 2025 - Hand, Ferdinand Gotthelf - 3 Schriftstücke - 0 - thumb

Aus dem Katalog
Literatur und Autographen
Auktionsdatum 13.10.2021

Lot 2025, Auction  118, Hand, Ferdinand Gotthelf, 3 Schriftstücke

- Hand, Ferdinand Gotthelf, klass. Philologe, Gymnasiallehrer in Weimar, Professor in Jena (1786-1851). 2 eigh. Briefe und 1 eigh. Quittung m. U. "Professor Hand", "Prof. F. Hand" und "Hand". Zus. 11/2 S. 4to. Leipzig 16.IX.1810, Weimar 1.VII.1817 und Jena 9.V.1823.
I. An die Steinackersche Buchhandlung in Leipzig bei Übersendung von vier verschiedenen Statius-Ausgaben: "Anbei übersende ich für Hrn. Buchhändler Göschen folgende zur Göttinger Bibliothek gehörigen Bücher: 1. Statius. Editio Veneta 1490 ... Ich bitte diese Bücher nach Verabredung mit Hrn Göschen, bis zu dessen Zurückkunft wohl zu bewahren ..." [1810]. - II. Quittung für Friedrich Justin Bertuch: "13 rh 23 gr habe ich nach weiterer Abrechnung als Honorar für Aufsäzze zum Journal der Moden ["Journal des Luxus und der Moden"] durch das ... Landes Industrie Comptoir allhier ausgezahlt erhalten ..." [1814]. - III. An Friedrich Theodor David Kräuter (1790-1856): "Ich ersuche Sie, hochzuverehrender Herr Secretär, mir für einen dringenden Gebrauch von Ihrer Bibliothek auf beifolgendem Schein genanntes Buch zukommen zu lassen. Der Bote kann es wol mit zurückbringen. Ich weiß nicht anders, die lezten Bände des Bände des Heyneschen Werkes sind auf der Großherzogl. Bibliothek. Ich bedarf nur den Band in welchem die Abhandlung über Boetius ist, also entweder 5 oder 6 Band ..." [1823]. - Hand unterrichtete seit 1810 am Weimarer Gymnasium und wurde später Professor der Philosophie und der griechischen Literatur an der Universität Jena. Er war Mitherausgeber der "Neuen Jenaischen Literaturzeitung" (1804 ff.) und Verfasser zahlreicher philologischer und philosophischer Schriften sowie einer zweibändigen "Ästhetik der Tonkunst". - Der letzte Brief mit Eck-Ausriss vom Öffnen der Versiegelung.

* Alle Angaben inkl. 23% Regelaufgeld ohne MwSt. und ohne Gewähr – Irrtum vorbehalten.


Galerie Bassenge
Erdener Str. 5A
14193 Berlin

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag, 10–18 Uhr,
Freitag, 10–16 Uhr

Telefon: +49 30 8938029-0
Fax: +49 30 8918025
E-Mail: info (at) bassenge.com

Impressum
Datenschutzerklärung
© 2021 Galerie Gerda Bassenge


Galerie Bassenge
Erdener Str. 5A
14193 Berlin

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag, 10–18 Uhr,
Freitag, 10–16 Uhr

Telefon: +49 30 8938029-0
Fax: +49 30 8918025
E-Mail: info (at) bassenge.com

Impressum
Datenschutzerklärung
© 2021 Galerie Gerda Bassenge