Los 6786

Blechen, Carl
Das Koster im Walde

Ergebnis
41.820€ (US$ 48,069) *

Los 6786 - Blechen, Carl - Das Koster im Walde - 0 - thumb

Detail-Zoom:

Aus dem Katalog
Zeichnungen des 16. bis 19. Jahrhunderts
Auktionsdatum 27.11.2020

Lot 6786, Auction  116, Blechen, Carl, Das Koster im Walde

Das Kloster im Walde.
Bleistift teils gewischt auf Velin, verso gerötelt und zur Übertragung entlang der Konturen durchgeritzt. 19,2 x 23,7 cm. Unten rechts signiert und datiert "Blechen 1823".

Kraftvoll und majestätisch erhebt sich die gotische Architektur in dem sie dicht umgebenden Wald. Das Kloster scheint in vollkommener Eintracht mit der Natur zu ruhen und ist umschlossen von einem still liegenden Weiher. Mittig führt ein Weg direkt zum Haupteingang des Klosters, am Wegesrand sitzt ein Mönch. In völliger Kontemplation scheint er in seine Lektüre vertieft. Die gesamte Landschaftsszenerie wird von einer magischen Ruhe beherrscht, gewissermaßen ein Leitmotiv der deutschen Romatik.
Bei der vorliegenden, programmatischen Arbeit handelt es sich um die direkte, im Gegensinn sich zeigende Vorzeichnung zu der im gleichen Jahr, 1823, entstandenen Radierung "Kloster im Wald" - eine von nur insgesamt drei eigenhändigen Radierungen des Künstlers. Die Rötelung auf der Rückseite, sowie die fein durchgeritzten Konturen deuten darauf hin, dass die Zeichnung unmittelbar zur Übertragung auf die Kupferplatte genutzt wurde. Erstmals erfasst wird die Zeichnung 1913 im Auktionskatalog von Amsler & Ruthardt, Berlin, bleibt bei Rave jedoch unerwähnt. Die Zeichnung ist in ihrer Reichhaltigkeit der Details und Erzählung charakteristisch für Blechens - gerade einmal 25 Jahr alt - sich nach dem Akademiestudium in den Jahren 1822 und 1823 mit erstaunlicher Geschwindigkeit entwickelnden Stil.
Das Gutachten von Prof. Helmut Börsch-Supan vom 9. Juli 2020 liegt bei.

Provenienz: Amsler & Ruthardt, Berlin, Auktion XCVI vom 28.-31. Oktober 1913, Nr. 41.
Seither in westfälischem Privatbesitz.

Literatur: Sigrid Achenbach: "Zeichnungen und Graphik", in: Carl Blechen. Zwischen Romantik und Realismus, Berlin 1990, S. 184 unter Nr. 261.

Wir bitten darum, Zustandsberichte zu den Losen zu erfragen, da der Erhaltungszustand nur in Ausnahmefällen im Katalog angegeben ist.

* Alle Angaben inkl. 23% Regelaufgeld ohne MwSt. und ohne Gewähr – Irrtum vorbehalten.


Galerie Bassenge
Erdener Str. 5A
14193 Berlin

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag, 10–18 Uhr,
Freitag, 10–16 Uhr

Telefon: +49 30 8938029-0
Fax: +49 30 8918025
E-Mail: info (at) bassenge.com

Impressum
Datenschutzerklärung
© 2020 Galerie Gerda Bassenge


Galerie Bassenge
Erdener Str. 5A
14193 Berlin

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag, 10–18 Uhr,
Freitag, 10–16 Uhr

Telefon: +49 30 8938029-0
Fax: +49 30 8918025
E-Mail: info (at) bassenge.com

Impressum
Datenschutzerklärung
© 2020 Galerie Gerda Bassenge