Los 6123

Begas, Karl Joseph
Die Kinder des Bonner Unternehmers Peter Joseph Simrock

Zuschlag
10.000€ (US$ 11,494)

Los 6123 - Begas, Karl Joseph - Die Kinder des Bonner Unternehmers Peter Joseph Simrock - 0 - thumbLos 6123 - Begas, Karl Joseph - Die Kinder des Bonner Unternehmers Peter Joseph Simrock - 1 - thumbLos 6123 - Begas, Karl Joseph - Die Kinder des Bonner Unternehmers Peter Joseph Simrock - 2 - thumb

Detail-Zoom:

Aus dem Katalog
Gemälde Alter und Neuerer Meister
Auktionsdatum 26.11.2020

Lot 6123, Auction  116, Begas, Karl Joseph, Die Kinder des Bonner Unternehmers Peter Joseph Simrock

Die Kinder des Bonner Unternehmers Peter Joseph Simrock.
Öl auf Leinwand, doubliert. 81 x 104 cm. Wohl um 1835-37.

Die Familie Simrock gehörte im frühen 19. Jahrhundert zu den bedeutenden Unternehmerfamilien Bonns. Nikolaus Simrock (1751-1832) hatte 1793 einen äußerst erfolgreichen Musikverlag gegründet, der unter anderem Werke Ludwig von Beethovens, Mozarts und Haydns publizierte, mit dem Simrock auch persönlich befreundet war. Schon bald weiteten sich die wirtschaftlichen Aktivitäten der Familie jedoch von Musikalien auch auf Schreibwaren und Wein aus. Als Begründer der Dynastie wacht Nikolaus Simrock im Hintergrund des vorliegenden Kinderbildnisses über seine Nachkommenschaft. Dieses Porträt im Porträt befindet sich als Realie überliefert heute mit einer Zuschreibung an Joseph Karl Stieler im Bonner Beethoven-Haus (Inv.nr. B 1917). Die drei Mädchen und der Junge sind Nikolaus' Enkel Franziska Frederike Johanna (gen. Fanny, 1827-1888), Elisabeth Philippine (1829-1907), Sophie (1833-1901) und Friedrich Rudolf (1828-1891), vier der sechs Kinder von Peter Joseph Simrock (1792-1868), der zusammen mit seinem Bruder Franz Carl Anton (1791-1872) den Verlag erfolgreich in die Zukunft führte. Unter ihrer Ägide wurden verschiedene Dependancen bis nach St. Petersburg gegründet. Man publizierte so bedeutende Musiker wie Felix Mendelssohn Bartholdy, Robert Schumann und Johannes Brahms, der eine enge Freundschaft zu Peter Josephs jüngstem Sohn Friedrich August (gen. Fritz,1837-1901) pflegte, der hier allerdings nicht abgebildet ist, da - wenn überhaupt - zum Entstehungszeitpunkt des Gemäldes erst geboren.

Literatur: Walther Ottendorf: Das Haus Simrock, Beiträge zur Geschichte einer kulturtragenden Familie des Rheinlandes, re­vi­dier­te und er­wei­ter­te Neu­aus­ga­be, hg. v. In­grid Bo­dsch, Bonn 2003, S. 175.

Wir bitten darum, Zustandsberichte zu den Losen zu erfragen, da der Erhaltungszustand nur in Ausnahmefällen im Katalog angegeben ist.

* Alle Angaben inkl. 23% Regelaufgeld ohne MwSt. und ohne Gewähr – Irrtum vorbehalten.


Galerie Bassenge
Erdener Str. 5A
14193 Berlin

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag, 10–18 Uhr,
Freitag, 10–16 Uhr

Telefon: +49 30 8938029-0
Fax: +49 30 8918025
E-Mail: info (at) bassenge.com

Impressum
Datenschutzerklärung
© 2020 Galerie Gerda Bassenge


Galerie Bassenge
Erdener Str. 5A
14193 Berlin

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag, 10–18 Uhr,
Freitag, 10–16 Uhr

Telefon: +49 30 8938029-0
Fax: +49 30 8918025
E-Mail: info (at) bassenge.com

Impressum
Datenschutzerklärung
© 2020 Galerie Gerda Bassenge