Los 3003

Grunenberg, Arthur und Bolm, Adolph
Adolph Bolm als Amound in "Kleopatra"

Schätzung
180€ (US$ 200)

Abgabe von Vorgeboten möglich

Los 3003 - Grunenberg, Arthur und Bolm, Adolph - Adolph Bolm als Amound in "Kleopatra" - 0 - thumb

Aus dem Katalog
Moderne Literatur und Kunstdokumentation
Auktionsdatum 8.10.2020

Lot 3003, Auction  116, Grunenberg, Arthur und Bolm, Adolph, Adolph Bolm als Amound in "Kleopatra"

Bolm, Adolph. - Grunenberg, Arthur. Adolph Bolm als Amoun in "Kleopatra". Teilkolorierte Radierung auf Büttenpapier, unten rechts in Bleistift signiert "A. Grunenberg". Plattengröße 19,2 x 16 cm. Unter Glas mit schwarzem Passepartout in versilberter Holzleiste gerahmt. 43 x 36 cm. Nach 1914.
Witzkiewicz 168, 8. – Adolph Bolm (1884-1951) in seiner Rolle des Liebhabers Ta-Hors Amoun mit großem Bogen auf einem Beine als Spitzentanz in dem beliebten Ballett "Cléopâtre", einem Einakter des Choreographen Michel Fokine (1880-1942), der sich die Paraderolle des Amoun selbst auf den Leib geschnitten hatte. Die Musik komponierten die russischen Tondichter Anton Arensky, Alexander Taneyev, Nikolai Rimsky-Korsakow, Mikhail Glinka, Alexander Glazunov, Modeste Mussorgsky sowie Nikolai Tcherepnin. Bühnenbild und Kostüme, die Grunenberg so trefflich mit wenigen Farbstrichen virtuos andeutet, stammen von Léon Bakst (1866-1924). – Minimal lichtrandig, am unteren Rand mit Bleistift bezeichnet: "Bolm als Amon in 'Kleopatra' P XLV/123".


Galerie Bassenge
Erdener Str. 5A
14193 Berlin

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag, 10–18 Uhr,
Freitag, 10–16 Uhr

Telefon: +49 30 8938029-0
Fax: +49 30 8918025
E-Mail: info (at) bassenge.com

Impressum
Datenschutzerklärung
© 2020 Galerie Gerda Bassenge


Galerie Bassenge
Erdener Str. 5A
14193 Berlin

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag, 10–18 Uhr,
Freitag, 10–16 Uhr

Telefon: +49 30 8938029-0
Fax: +49 30 8918025
E-Mail: info (at) bassenge.com

Impressum
Datenschutzerklärung
© 2020 Galerie Gerda Bassenge