Los 3093

Kisch, Egon Erwin
(1885-1948)4 eigenhändige Postkarten von Kisch aus Spanien

Zuschlag
2.600€ (US$ 3,023)

Los 3093 - Kisch, Egon Erwin - 4 eigenhändige Postkarten von Kisch aus Spanien  - 0 - thumb

Aus dem Katalog
„Egon Erwin Kisch“
Auktionsdatum 13.10.2021

Lot 3093, Auction  118, Kisch, Egon Erwin, 4 eigenhändige Postkarten von Kisch aus Spanien

"Zwei altspanische Krieger gedenken der Liebsten daheim ... dieweil des Feindes Kugeln um ihre Ohren sausen"
Kisch, Egon Erwin. 4 eigenhändige Postkarten von Kisch aus Spanien an Jarmila Haasová in deutscher (3) und tschechischer (1) Sprache, mit Unterschrift "Egonek". Jeweils 9 x 14 cm. Madrid und Valencia 1937.
Zusammen mit vielen seiner Kollegen und Freunden war Egon Erwin Kisch an die Bürgerkriegsfront nach Spanien gereist, um von dort zu berichten. Zu seinen engsten Freunden gehörte dort z. a. Fodor Draguti (1900-1974), der unter seinem Pseudonym Theodor Balk schrieb und mit Duško signierte.

1) Madrid, 27. Juni 1937. "Zwei altspanische Krieger gedenken der Liebsten daheim in fernem Land und grüßen sie, dieweil des Feindes Kugeln um ihre Ohren sausen Tvůj Egonek" und eigenhändig von Theodor Balk "und Duško". Auf einer farbigen Propaganda-Postkarte der Feldpost "Tarjeta postal de campaña - con las armas y la cultura se vence al enemigo".

2) Madrid, 9. August 1937. "Liebe Jarmila, bin verzweifelt. Habe Dir zwei Artikel mit Bildern geschickt und um Bestätigung telegrafischen Weges gebeten. Aber keine Antwort. Nicht einmal für das Büchel und den Brief, den ich Dir durch Laco [Novomeský] schickte. Alles Liebe Egonek". Und Lyner: "Liebste Jarmila, schreib doch endlich, seit Wochen hör ich nichts von Dir, von niemandem. Ich bin hier sehr froh. Alles, alles Gute" und Zusatz von Bedřich Kisch, Egon Erwins Bruder: "Grüße an alle Kaspar". Auf Propagandapostkarte "Vigilancia en la retaguardia. A cargo del gobierno y de suJunta Delegada".

3) Madrid, 28. September 1937. Auf der einer Farbpostkarte mit dem Motiv der "Erschießung der Aufständischen" des Gemäldes von Francisco de Goya im Prado: "Bevor wir wieder auseinandergehen, grüßen wir Jarmila sehr herzlich. Egonek." Mit Beischrift von Gisl.

4) Valencia, 31. Oktober 1937. Kisch wollte Jarmila in Paris treffen. "Ich fliege am 8. Oktober nach Paris - bist Du schon da? Wenn nicht, dann komm doch sofort nach Spanien, vielleicht in Barcelona ...". Auf Motivpostkarte "Valencia - Tribunal de las Aguas", dem berühmten "Wassergericht", der wohl ältesten Rechtsinstitution mozarabischer Architektur in Europa. – Postalisch gelaufen, mit Stempeln und Marken, Gebrauchsspuren.

* Alle Angaben inkl. 23% Regelaufgeld ohne MwSt. und ohne Gewähr – Irrtum vorbehalten.


Galerie Bassenge
Erdener Str. 5A
14193 Berlin

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag, 10–18 Uhr,
Freitag, 10–16 Uhr

Telefon: +49 30 8938029-0
Fax: +49 30 8918025
E-Mail: info (at) bassenge.com

Impressum
Datenschutzerklärung
© 2021 Galerie Gerda Bassenge


Galerie Bassenge
Erdener Str. 5A
14193 Berlin

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag, 10–18 Uhr,
Freitag, 10–16 Uhr

Telefon: +49 30 8938029-0
Fax: +49 30 8918025
E-Mail: info (at) bassenge.com

Impressum
Datenschutzerklärung
© 2021 Galerie Gerda Bassenge