Los 3013

Kisch, Egon Erwin und Haasová, Jarmila
(1885-1948; 1896-1990)Klassischer Journalismus. Widmungsexemplar

Zuschlag
300€ (US$ 349)

Los 3013 - Kisch, Egon Erwin und Haasová, Jarmila - Klassischer Journalismus. Widmungsexemplar - 0 - thumb

Aus dem Katalog
„Egon Erwin Kisch“
Auktionsdatum 13.10.2021

Lot 3013, Auction  118, Kisch, Egon Erwin und Haasová, Jarmila, Klassischer Journalismus. Widmungsexemplar

Pioniertat des Journalismus als wissenschaftliche Disziplin
Kisch, Egon Erwin. Klassischer Journalismus. 2 Bl., 763 S., 18,7 x 12 cm. Schwarzes Halbleinen mit blaugeprägtem Titel auf Rücken und VDeckel (etwas berieben). Berlin, Rudolf Kaemmerer, 1923.
Erste Ausgabe der großen Reportageanthologie Klassischer Journalismus, die Egon Erwin Kisch 1923 in Berlin herausgab, nachdem er dort seit 1921 mehr oder weniger festen Wohnsitz bezogen hatte. "Für jemand, der sich seit Jahren mit theoretischen Fragen des Pressewesens, vor allem mit der Zeitung als Verfechterin neuer Geistesrichtungen und mit Untersuchungen von Kraft und Zeitdauer des publizistischen Durchschlags beschäftigt hatte, mußte der Auftrag des Verlages, eine Anthologie der berühmten Journalisten herauszugeben, leicht zu bewältigen scheinen. Aber schon die Beschaffung des Rohmaterials (Bücher und vor allem Zeitungsbände aus dem Auslande) stieß auf hohe Hindernisse und noch mühevoller war die Auswahl der Namen und der Werke", schreibt Kisch in seinem Vorwort.

Er gliedert sein Werk in die Rubriken "Leitartikel" von Martin Luther über Heinrich von Kleist bis Theodor Herzl, dann "Tagesnachrichten und Berichte auswärtiger Korrespondenten" wie Plinius d. J., Friedrich Schiller, George Forster, Charles Dickens und Jean Huret. Es folgt "Gerichtssaal" von Voltaire bis zu den Artikeln "J'accuse" Zolas, "Feuilleton" mit Daniel Defoe und E.T.A. Hoffmann, "Theaterkritik" mit Lessing, Balzac und Fontane sowie schließlich "Musikreferate", "Über Bildende Kunst und "Literaturbericht", jedesmal mit dem weitgehend originalen Textabdruck der bedeutenden Reportagen, die den Band zu einer Pioniertat des Journalismus als wissenschaftliche Disziplin machen. – Sauberes Exemplar auf dünnem Vélin aus dem Besitz der Jarmila Haasová mit deren Namenszug auf dem festen Vorsatz ("Ex lib Jarmila Haasová") und 4-zeiliger Widmung Kischs auf dem Titel "Moji mile Jarmilince! Jeji Egon. V Berlíně, dne 20. zari 1923" - "Meiner lieben Jarmilinka! Dein Egon. In Berlin am 20. September 1923".

* Alle Angaben inkl. 23% Regelaufgeld ohne MwSt. und ohne Gewähr – Irrtum vorbehalten.


Galerie Bassenge
Erdener Str. 5A
14193 Berlin

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag, 10–18 Uhr,
Freitag, 10–16 Uhr

Telefon: +49 30 8938029-0
Fax: +49 30 8918025
E-Mail: info (at) bassenge.com

Impressum
Datenschutzerklärung
© 2021 Galerie Gerda Bassenge


Galerie Bassenge
Erdener Str. 5A
14193 Berlin

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag, 10–18 Uhr,
Freitag, 10–16 Uhr

Telefon: +49 30 8938029-0
Fax: +49 30 8918025
E-Mail: info (at) bassenge.com

Impressum
Datenschutzerklärung
© 2021 Galerie Gerda Bassenge