Los 8203

Baselitz, Georg
(1938 Deutschbaselitz/Sachsen, lebt in Buch am Ammersee)Büsche

Nachverkaufspreis
18.000€ (US$ 20,690)

Los 8203 - Baselitz, Georg - Büsche - 0 - thumb

Detail-Zoom:

Aus dem Katalog
Moderne Kunst Teil I
Auktionsdatum 12. Juni 2021

Lot 8203, Auction  117, Baselitz, Georg, Büsche

"Büsche"
Bleistift, teils gewischt, auf Velin. 1969/70.
43,5 x 58 cm.
Unten rechts mit Bleistift signiert "G. Baselitz", datiert und betitelt, rückseitig von fremder Hand bezeichnet "Büsche 70" sowie "Hein (?) 10m schwarze 55/70 E gruss L.".

Vehement geführte Schraffuren überschneiden sich, stoßen aus unterschiedlichen Richtungen aneinander, verdichten einander und artikulieren sich zu struppigen Gebüschen. Weil die Darstellung um 180° gedreht ist, balancieren die Kronen in der Leere der unteren Bildzone, während Unterholz und Wurzelwerk, bloß angedeutet, sich nach oben zu recken scheinen.
Genau in ebendiesem Jahr, 1969, und mit einem Bild vom umgedrehten Wald, begann Baselitz damit, seine Bilder um 180° zu drehen, sie also "auf den Kopf zu stellen". Und damit also genau so zu malen, wie die Bilder der Außenwelt auf der Netzhaut des menschlichen Auges ankommen, bevor das Gehirn sie umdreht, damit wir die Objekte richtig herum sehen. Mit diesem Schritt zur Abstraktion wollte er dem Betrachter die Eigenständigkeit der Malerei gegenüber der herkömmlichen Wirklichkeit vor Augen führen, ihn nicht mehr mit einem persönlichen Inhalt ablenken, sondern direkt mit der Organisation der Bildfläche konfrontieren. Diese Bilder ohne Inhalt, aber eben doch nicht ungegenständlich, verweigern sich einer Interpretation und rufen stattdessen zur reinen Betrachtung auf - eine neue Art zu malen, die Baselitz bald zu weltweiter Berühmtheit verhalf.

Provenienz: Galerie Fred Jahn, München
Galerie Michael Haas, Berlin


Ausstellung: Sternstunde. 100 Zeichnungen, Galerie Michael Haas, Berlin 2016
Hommage à Georg Baselitz, Contemporary Fine Arts, Berlin 2018


Literatur: Sternstunde. Zeichnungen, Ausst.-Kat. Galerie Michael Haas, Berlin 2016, S. 59 (mit Farbabb.)
Hommage à Georg Baselitz, Ausst.-Kat. Contemporary Fine Arts, Berlin 2018, S. 24 (mit Abb.)
Angelika Platen. 5 Meister im Visier, Ausst.-Kat. Galerie Haas, Zürich 2019, S. 32 (mit Abb.)

Errata: Das Archiv/Büro Georg Baselitz datiert die Zeichnung auf 1969/70; die Annotationen verso von fremder Hand.

Wir bitten darum, Zustandsberichte zu den Losen zu erfragen, da der Erhaltungszustand nur in Ausnahmefällen im Katalog angegeben ist.


Galerie Bassenge
Erdener Str. 5A
14193 Berlin

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag, 10–18 Uhr,
Freitag, 10–16 Uhr

Telefon: +49 30 8938029-0
Fax: +49 30 8918025
E-Mail: info (at) bassenge.com

Impressum
Datenschutzerklärung
© 2021 Galerie Gerda Bassenge


Galerie Bassenge
Erdener Str. 5A
14193 Berlin

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag, 10–18 Uhr,
Freitag, 10–16 Uhr

Telefon: +49 30 8938029-0
Fax: +49 30 8918025
E-Mail: info (at) bassenge.com

Impressum
Datenschutzerklärung
© 2021 Galerie Gerda Bassenge