Los 6787 [^]

Burne-Jones, Sir Edward
(1833 Birmingham - 1898 London)Drei stehende weibliche Akte ("Meeresnymphen")

Ergebnis
4.920€ (US$ 5,655) *

Los 6787 - Burne-Jones, Sir Edward - Drei stehende weibliche Akte ("Meeresnymphen") - 0 - thumb

Detail-Zoom:

Aus dem Katalog
Zeichnungen des 15. bis 19. Jahrhunderts
Auktionsdatum 11. Juni 2021

Lot 6787, Auction  117, Burne-Jones, Sir Edward, Drei stehende weibliche Akte ("Meeresnymphen")

Drei stehende weibliche Akte ("Meeresnymphen").
Bleistift auf Velin, aufgezogen. 26,5 x 17,5 cm. Verso auf dem Rückdeckel diverse Etiketten. Um 1875-77.

Die "Perseus-Serie" zählt zu Burne-Jones ehrgeizigsten Projekten und ist einer seiner größten künstlerischen Erfolge - wenngleich das umfangreiche Werk unvollendet blieb. Im Frühjahr 1875 wurde die Serie von dem aufstrebenden konservativen Politiker Arthur Balfour für das Esszimmer seines Londoner Hauses in 4 Carlton Gardens in Auftrag gegeben. Der Künstler sollte schließlich zehn Jahre lang daran arbeiten.
Die Arbeiten Burne-Jones' sind meist von mythologischen Themen und märchenhaften Erzählungen inspiriert und präsentieren eine phantastische Welt, die sich auf die Schönheit von Form und Geist konzentriert. Die Perseus-Serie basiert auf William Morris Gedicht "The Doom of King Acrisius" aus The Earthly Paradise und erzählt die Geschichte des Helden Perseus, Sohn des Königs von Argos.
Im Laufe der Jahre änderte Burne-Jones seinen ersten Gesamtentwurf, veränderte immer wieder Details in seinen Kompositionen und fertigte Kompositionsstudien in Gouache sowie im diesem Fall zahlreiche Detail- bzw. Personenstudien in Bleistift. Vorliegende Studie diente der Gestaltungsfindung der Nereiden, der drei Frauen, die rechts in seinem Gemälde "Perseus und die Meernymphen" erscheinen. Das Gemälde, das sich heute in der Staatsgalerie Stuttgart (Inv.Nr. 3104) befindet, entstand in den Jahren 1875-77.

Provenienz: Kunsthandlung Thomas Agnew & Sons Ltd., London, Nr. 28499 (Etikett verso).
Sammlung Lord Hardinge of Penshurst, Nr. 152 (Etikett verso).

Wir bitten darum, Zustandsberichte zu den Losen zu erfragen, da der Erhaltungszustand nur in Ausnahmefällen im Katalog angegeben ist.

* Alle Angaben inkl. 23% Regelaufgeld ohne MwSt. und ohne Gewähr – Irrtum vorbehalten.

[*]: Regelbesteuert gemäß Auktionsbedingungen. [^]: Ausgleich von Einfuhr-Umsatzsteuer.


Galerie Bassenge
Erdener Str. 5A
14193 Berlin

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag, 10–18 Uhr,
Freitag, 10–16 Uhr

Telefon: +49 30 8938029-0
Fax: +49 30 8918025
E-Mail: info (at) bassenge.com

Impressum
Datenschutzerklärung
© 2021 Galerie Gerda Bassenge


Galerie Bassenge
Erdener Str. 5A
14193 Berlin

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag, 10–18 Uhr,
Freitag, 10–16 Uhr

Telefon: +49 30 8938029-0
Fax: +49 30 8918025
E-Mail: info (at) bassenge.com

Impressum
Datenschutzerklärung
© 2021 Galerie Gerda Bassenge