Los 2518

Goethe, Ottilie von
Brief an Frau von Pawloff

Schätzung
180€ (US$ 200)

Abgabe von Vorgeboten möglich

Los 2518 - Goethe, Ottilie von - Brief an Frau von Pawloff - 0 - thumb

Aus dem Katalog
Literatur und Autographen
Auktionsdatum 7.10.2020

Lot 2518, Auction  116, Goethe, Ottilie von, Brief an Frau von Pawloff

Goethe-Kreis. - Goethe, Ottilie von, geb. v. Pogwisch, Goethes Schwiegertochter (1796-1872). Eigh. Brief m. U. "Ottilie von Goethe". 1 S. Doppelblatt. Gr. 8vo. (Weimar, wohl nach 1858).
An "Frau von Pawloff" (d. i. Karolina Karlowna Pawlowa, geb. Jaenisch), die bedeutende russische Dichterin, die wohl von Dresden aus Ottilie besucht hatte. "... Wollen Sie mir nicht den Werth Ihres Geschenkes durch Ihren Nahmen erhöhen? Hoffentlich auf Wiedersehen, aber auf jeden Fall für immer erfreut Sie gekannt zu haben und voll Interesse für Alles was so poetisch tief gefühlt Ihre Feder ausspricht ...". - Die Dichterin, Schriftstellerin, Übersetzerin und Malerin Karolina Pawlowa (1807-1893), Tochter eines deutschen Arztes, führte in Moskau einen literarischen Salon, ließ sich aber nach Trennung von ihrem spielsüchtigen Mann und nach Europareisen ab 1858 in Dresden nieder. Ihre unerwiderte Liebe zu dem polnischen Nationaldichter Adam Mickiewicz, den sie 1826 in Moskau kennengelernt hatte, überschattete ihr ganzes Leben. Karolina Pawlowa gilt als vielleicht wichtigste russische Schriftstellerin des 19. Jahrhunderts.


Galerie Bassenge
Erdener Str. 5A
14193 Berlin

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag, 10–18 Uhr,
Freitag, 10–16 Uhr

Telefon: +49 30 8938029-0
Fax: +49 30 8918025
E-Mail: info (at) bassenge.com

Impressum
Datenschutzerklärung
© 2020 Galerie Gerda Bassenge


Galerie Bassenge
Erdener Str. 5A
14193 Berlin

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag, 10–18 Uhr,
Freitag, 10–16 Uhr

Telefon: +49 30 8938029-0
Fax: +49 30 8918025
E-Mail: info (at) bassenge.com

Impressum
Datenschutzerklärung
© 2020 Galerie Gerda Bassenge