Los 8265

Glöckner, Hermann
Verklammerung von schwarzer und weißer Keilform

Ergebnis
9.840€ (US$ 10,933) *

Los 8265 - Glöckner, Hermann - Verklammerung von schwarzer und weißer Keilform - 0 - thumb

Detail-Zoom:

Lot 8265, Auction  115, Glöckner, Hermann, Verklammerung von schwarzer und weißer Keilform

Verklammerung von schwarzer und weißer Keilform
Tempera auf gefaltetem Velin. 1980.
49,8 x 70 cm.
Verso mit Bleistift signiert "Glöckner", datiert und bezeichnet "Faltung/Faltgrafik".

Die Papierarbeiten Hermann Glöckners faszinieren in ihrer eleganten Einfachheit, konstruktivistischen Strenge und stillen Eleganz. In der DDR war sein Werk wegen der abstrakten und gegenstandsfreien Formen umstritten, doch hatte er einen großen Kreis von Bewunderern, nicht nur in seinem eigenen Land, sondern in ganz Europa, Japan und den USA. Die Faltungen sind eigene Erfindungen des Künstlers, die er erst spät in seiner Schaffensphase, mit 80 Jahren, entwickelt und bis zu seinem Tod ausgeführt hat. Es sind nicht immer Unikate, er führte manche von ihnen mehrere Male aus, weshalb er sie wohl auch als "Faltgrafik" bezeichnete und das serielle Moment darin andeutete. Unsere Konstruktion findet sich beispielsweise in einer etwas früheren Faltung bis 1978 (siehe Hermann Glöckner. Werke 1909-1985. ifa, Institut für Auslandsbeziehungen, Stuttgart 1993, Kat.-Nr. 73). Das unprätentiöse, fast meditative Arbeiten übt auf den Betrachter heute im schillernden Kunstmarkt eine hohe Anziehungskraft aus.
"Glöckner manifestiert in seinen Faltungen auf eine systematische, einfache und überzeugende Art und Weise essenzielle Themen der Moderne wie das Ephemere, das Prozessuale, die Bewegung und die Partizipation - die bis heute auch für die zeitgenössische Kunst relevant sind ...". (Franziska Stöhr, Hermann Glöckner's Faltungen, in: Hermann Glöckner. Ein Meister der Moderne, Ausst.-Kat. München 2019, S. 154-155).

Wir bitten darum, Zustandsberichte zu den Losen zu erfragen, da der Erhaltungszustand nur in Ausnahmefällen im Katalog angegeben ist.

* Alle Angaben inkl. 23% Regelaufgeld ohne MwSt. und ohne Gewähr – Irrtum vorbehalten.


Galerie Bassenge
Erdener Str. 5A
14193 Berlin

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag, 10–18 Uhr,
Freitag, 10–16 Uhr

Telefon: +49 30 8938029-0
Fax: +49 30 8918025
E-Mail: info (at) bassenge.com

Impressum
Datenschutzerklärung
© 2020 Galerie Gerda Bassenge


Galerie Bassenge
Erdener Str. 5A
14193 Berlin

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag, 10–18 Uhr,
Freitag, 10–16 Uhr

Telefon: +49 30 8938029-0
Fax: +49 30 8918025
E-Mail: info (at) bassenge.com

Impressum
Datenschutzerklärung
© 2020 Galerie Gerda Bassenge