Los 1693

Kreuzigung Kanonbild
Spätgotischer Holzstock. aus Hartholz mit der Darstellung der Kreuzigung Christi als Zierseite

Zuschlag
7.000€ (US$ 6,863)

Los 1693 - Kreuzigung Kanonbild - Spätgotischer Holzstock. aus Hartholz mit der Darstellung der Kreuzigung Christi als Zierseite  - 0 - thumbLos 1693 - Kreuzigung Kanonbild - Spätgotischer Holzstock. aus Hartholz mit der Darstellung der Kreuzigung Christi als Zierseite  - 1 - thumbLos 1693 - Kreuzigung Kanonbild - Spätgotischer Holzstock. aus Hartholz mit der Darstellung der Kreuzigung Christi als Zierseite  - 2 - thumbLos 1693 - Kreuzigung Kanonbild - Spätgotischer Holzstock. aus Hartholz mit der Darstellung der Kreuzigung Christi als Zierseite  - 3 - thumbLos 1693 - Kreuzigung Kanonbild - Spätgotischer Holzstock. aus Hartholz mit der Darstellung der Kreuzigung Christi als Zierseite  - 4 - thumbLos 1693 - Kreuzigung Kanonbild - Spätgotischer Holzstock. aus Hartholz mit der Darstellung der Kreuzigung Christi als Zierseite  - 5 - thumbLos 1693 - Kreuzigung Kanonbild - Spätgotischer Holzstock. aus Hartholz mit der Darstellung der Kreuzigung Christi als Zierseite  - 6 - thumbLos 1693 - Kreuzigung Kanonbild - Spätgotischer Holzstock. aus Hartholz mit der Darstellung der Kreuzigung Christi als Zierseite  - 7 - thumb

Aus dem Katalog
Hexe, Tod und Teufel
Auktionsdatum 11.10.2022

Lot 1693, Auction  120, Kreuzigung Kanonbild, Spätgotischer Holzstock. aus Hartholz mit der Darstellung der Kreuzigung Christi als Zierseite

Kreuzigung Kanonbild. Spätgotischer Druckstock aus Hartholz mit der Darstellung der Kreuzigung Christi als Zierseite bzw. Frontispiz des Canon Missae. Größe 26,0 x 19,0 cm. Tiefe ca. 0,8 cm. Italien, wohl Venedig, zwischen 1510 und 1540.
Druckstock wohl eines Kanonbildes. Im typischen Stil der Zeit abgebildete Kreuzigungsszene, umrandet von einem ornamentierten Bogen auf kannelierten Säulen. Der Kanonteil mit dem Kanon-Holzschnitt gehört zu den prächtigsten Seiten eines Missales und wurde im 15./16. Jahrhundert häufig auf Pergament gedruckt. Die Kanonholzschnitte wurden oftmals von den berühmtesten Künstlern der Zeit geschnitten. In den meisten Exemplaren fehlen heute diese Kanonholzschnitte, da sie jederzeit sehr begehrt waren. Umso bemerkenswerter ist es, dass ein Holzstock eines solchen Kanonbildes auf uns gekommen ist.

Ein Missale regelt die liturgische Ordnung der Messfeier. Es enthält die Messordnungen (ordo missae) und die Gebete, die in der katholischen Messe vom Priester gesungen oder gesprochen werden. Der Canon Missae ist das Hochgebet der Heiligen Messe des römischen Ritus. Seit der zweiten Hälfte des 8. Jahrhunderts steht in den frühen Römischen Missalen und Sakramentaren dem Hochgebet eine Zierseite mit der Darstellung der Kreuzigung Christi voran. Dieses Blatt nennt man das Kanonbild. Das Hochgebet selbst beginnt danach mit den Worten: "Te igitur clementissime Pater ..." ("Dich, gütiger Vater, bitten wir ..."). – Mit Gebrauchsspuren. Ecken und Kanten stärker bestoßen. Oben mittig eine Ausbruchstelle. Zwei alte gebohrte Löcher. Vorderseitig einige wenige Wurmlöcher, hinten stärkere Wurmspuren. Das Kanonbild ansonsten in vorzüglicher Erhaltung.

* Alle Angaben inkl. 24% Regelaufgeld ohne MwSt. und ohne Gewähr – Irrtum vorbehalten.


Galerie Bassenge
Erdener Str. 5A
14193 Berlin

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag, 10–18 Uhr,
Freitag, 10–16 Uhr

Telefon: +49 30 8938029-0
Fax: +49 30 8918025
E-Mail: info (at) bassenge.com

Impressum
Datenschutzerklärung
© 2022 Galerie Gerda Bassenge


Galerie Bassenge
Erdener Str. 5A
14193 Berlin

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag, 10–18 Uhr,
Freitag, 10–16 Uhr

Telefon: +49 30 8938029-0
Fax: +49 30 8918025
E-Mail: info (at) bassenge.com

Impressum
Datenschutzerklärung
© 2022 Galerie Gerda Bassenge