Los 8075

Hölzel, Adolf
(1853 Olmütz/Mähren - 1934 Stuttgart)Figürliche Komposition

Ergebnis
1.968€ (US$ 2,288) *

Los 8075 - Hölzel, Adolf - Figürliche Komposition - 0 - thumbExtragroße Abbildung

Aus dem Katalog
Moderne und Zeitgenössische Kunst I
Auktionsdatum 4.12.2021

Lot 8075, Auction  118, Hölzel, Adolf, Figürliche Komposition

Figürliche Komposition
Farbige Pastellkreiden und Pinsel in Schwarz auf Velin. Um 1920-1930.
11,3 x 14,3 cm.

Von Goethes Farbenlehre ausgehende Studien führten Adolf Hölzel früh zu einer abstrakten Farbflächenmalerei. In seinen Werken tritt das Figürliche immer weiter zugunsten starkfarbiger, entfernt realitätsbezogener Bildelemente in der Gestaltung zurück. Der samtige Oberflächencharakter der Pastellkreiden und die starke Leuchtkraft der Farben vereinen sich zu einem charakteristischen Farbformmosaik in avantgardistischer Gestaltung. Hölzel zählte zu den Gründungsmitgliedern sowohl der Wiener als auch der Münchner Sezession. In München lernte er den impressionistischen Maler Fritz von Uhde kennen und gründete mit Ludwig Dill und Arthur Langhammer die "Dachauer Malschule", was ihn zu einem der ersten Vertreter der Künstlerkolonie Dachau machte. Ab 1905 hatte er in Stuttgart an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste einen Lehrstuhl inne und malte hier bereits abstrakte Kompositionen in kräftigen Farben. Berühmt sind Hölzels Entwürfe für Glasfenster, wie sie ab 1920 entstehen und an die auch unsere Zeichnung erinnert: Zwischen den schwarzen Pinselkonturen leuchten die zersplitterten Farbflächen wie Buntglasscheiben in einer Bleiverglasung.
Auf der Rahmenrückseite mit einer Echtheitsbestätigung von Doris Dieckmann-Hölzel.

Provenienz: Ketterer Hamburg, Auktion 04.04.2008, Lot 195

Wir bitten darum, Zustandsberichte zu den Losen zu erfragen, da der Erhaltungszustand nur in Ausnahmefällen im Katalog angegeben ist.

* Alle Angaben inkl. 23% Regelaufgeld ohne MwSt. und ohne Gewähr – Irrtum vorbehalten.


Galerie Bassenge
Erdener Str. 5A
14193 Berlin

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag, 10–18 Uhr,
Freitag, 10–16 Uhr

Telefon: +49 30 8938029-0
Fax: +49 30 8918025
E-Mail: info (at) bassenge.com

Impressum
Datenschutzerklärung
© 2021 Galerie Gerda Bassenge


Galerie Bassenge
Erdener Str. 5A
14193 Berlin

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag, 10–18 Uhr,
Freitag, 10–16 Uhr

Telefon: +49 30 8938029-0
Fax: +49 30 8918025
E-Mail: info (at) bassenge.com

Impressum
Datenschutzerklärung
© 2021 Galerie Gerda Bassenge