Los 6114

Anderson, John
(1835 Annon, Dumfrieshire - 1919 Coventry)"A Pool" (West of Coventry) - Seerosenteich bei Coventry

Ergebnis (inkl. Aufgeld) *
3.075€ (US$ 3,576)

Los 6114 - Anderson, John - "A Pool" (West of Coventry) - Seerosenteich bei Coventry - 0 - thumbLos 6114 - Anderson, John - "A Pool" (West of Coventry) - Seerosenteich bei Coventry - 1 - thumbLos 6114 - Anderson, John - "A Pool" (West of Coventry) - Seerosenteich bei Coventry - 2 - thumbExtragroße Abbildung

Aus dem Katalog
Gemälde Alter und Neuerer Meister
Auktionsdatum 2.12.2021

Lot 6114, Auction  118, Anderson, John, "A Pool" (West of Coventry) - Seerosenteich bei Coventry

"A Pool" - Seerosenteich bei Coventry.
Öl auf Leinwand. 46 x 76,5 cm. Verso auf der Leinwand bezeichnet "A Pool W Coventry / by John Anderson", sowie auf einem alten Etikett auf dem Keilrahmen mit Feder in Schwarz "No. 1 / A Pool / W Coventry / by John Anderson / Marlborough L / Coventry". Um 1880.

Der im schottischen Annan geborene John Anderson studierte am Royal College of Art in London und wurde in seinen Lehrjahren sehr von der Kunst der Präraphaeliten beeinflusst. Im Jahre 1863 wurde er zum Professor an der Coventry School of Art berufen, wo er bis 1906 lehrte und als einer der prägenden Vertreter der Landschaftsmalerei der späten viktorianischen Ära eine ganze Generation von Landschaftsmalern beeinflusste. Den im vorliegenden Gemälde dargestellten, malerisch von Seerosen bewachsenen Teich wählte er auch bei einem anderen, etwas kleineren und ebenfalls nicht signierten oder datierten Werk im Herbert Art Gallery & Museum zum Motiv (Inv. Nr. VA.1950.0097). Während sich in jenem Gemälde die Seerosen schon wieder etwas zurückgezogen haben und ein mit dichten Wolken behangener Himmel den späten Herbst anzukündigen scheint, ist die Landschaft in vorliegendem Gemälde wohl noch an einem Tag im Frühherbst oder Spätsommer dargestellt. Die letzten Sonnenstrahlen des Sommers brechen durch eine dichter werdende Wolkendecke und erste braune Blätter zeigen sich in den Bäumen. Auf dem noch dicht von Seerosen bedeckten Teich lassen diese nur eine kleine Fläche offen, in der sich die Bäume am Ufer reizvoll spiegeln.

Wir bitten darum, Zustandsberichte zu den Losen zu erfragen, da der Erhaltungszustand nur in Ausnahmefällen im Katalog angegeben ist.

* Alle Angaben inkl. 23% Regelaufgeld ohne MwSt. und ohne Gewähr – Irrtum vorbehalten.


Galerie Bassenge
Erdener Str. 5A
14193 Berlin

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag, 10–18 Uhr,
Freitag, 10–16 Uhr

Telefon: +49 30 8938029-0
Fax: +49 30 8918025
E-Mail: info (at) bassenge.com

Impressum
Datenschutzerklärung
© 2021 Galerie Gerda Bassenge


Galerie Bassenge
Erdener Str. 5A
14193 Berlin

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag, 10–18 Uhr,
Freitag, 10–16 Uhr

Telefon: +49 30 8938029-0
Fax: +49 30 8918025
E-Mail: info (at) bassenge.com

Impressum
Datenschutzerklärung
© 2021 Galerie Gerda Bassenge