Los 2255

Normann, Friedrich Gustav
Die Thurmuhr. Eine Rechen-Fibel

Zuschlag
3.500€ (US$ 4,023)

Los 2255 - Normann, Friedrich Gustav - Die Thurmuhr. Eine Rechen-Fibel  - 0 - thumbLos 2255 - Normann, Friedrich Gustav - Die Thurmuhr. Eine Rechen-Fibel  - 1 - thumbLos 2255 - Normann, Friedrich Gustav - Die Thurmuhr. Eine Rechen-Fibel  - 2 - thumbLos 2255 - Normann, Friedrich Gustav - Die Thurmuhr. Eine Rechen-Fibel  - 3 - thumbLos 2255 - Normann, Friedrich Gustav - Die Thurmuhr. Eine Rechen-Fibel  - 4 - thumbLos 2255 - Normann, Friedrich Gustav - Die Thurmuhr. Eine Rechen-Fibel  - 5 - thumb

Aus dem Katalog
Literatur und Autographen
Auktionsdatum 14.4.2021

Lot 2255, Auction  117, Normann, Friedrich Gustav, Die Thurmuhr. Eine Rechen-Fibel

Normann, Friedrich Gustav. Die Thurmuhr. Eine Rechen-Fibel für kleine Kinder zur Erkennung der Uhr, Erlernung der Zahlen und praktischen Entwicklung der ersten Begriffe der Rechen-Kunst. 27 (inkl. Titel) kolorierte lithographische Tafeln. 15,5 x 24 cm. Illustriertes OHalbleinen (gering berieben und bestoßen). Berlin, Plahn, (1841).
Wegehaupt III, 2734. Brunken/H./P. 702. Pressler Abb. 45. Nicht bei Rümann und Seebaß. – Sehr seltene erste Ausgabe. In didaktischer Vorgehensweise erhalten die Kinder zunächst einen grundlegenden Überblick der arabischen (hier als "deutsche" bezeichnet) und römischen Zahlen "1 und 2, fleissig sei! 3 und 4, merk' es dir! 5, 6, 7 dann dich lieb'n, 8, 9, 10, die dich seh'n, und es wir dir wohl ergeh'n.". Dem Zahlenraum von eins bis 12 wird jeweils eine Doppelseite gewidmet. Dabei zeigt die Turmuhr die Zeit an und mit Hilfe verschiedener Illustrationen, Rechenaufgaben und -beispielen sowie Sinnsprüchen erlernen die Kinder die Zahlen und ihre Bedeutung, bspw. "Von 3 Vögeln fliegt einer fort, wie viel bleiben sitzen?" oder "Fünf Sinne dir gegeben sind, damit nimm Alles wahr, mein Kind; Gesicht, Geschmack, Geruch, Gehör, Gefühl zählt fünftens auch hierher. Bewundere der Schöpfung Pracht, wie weise Alles ist gemacht.", "1 Maikäfer hat 6 Füsse, wieviele Füsse haben 2 Maikäfer?" oder "3 Leute sollen 7 Rthlr so theilen, dass der 1ste noch einmal so viel als der 2te u. dieser noch einmal so viel als der dritte erhält". Mit seiner liebevoll illustrierten und kolorierten Rechenfibel schuf der Berliner Bilderbuchkünstler Friedrich Gustav Normann (1802-1855) ein ganz besonderes Anschauungsbuch. – Minimal gebräunt und fingerfleckig. Der vordere Vorsatz leicht fleckig. Über den KVK und Worldcat ist für uns nur ein einziges Exemplar nachweisbar (UB Braunschweig). Bemerkenswert schönes Exemplar im Original-Einband mit lithographisch illustrierten Deckeln.

* Alle Angaben inkl. 23% Regelaufgeld ohne MwSt. und ohne Gewähr – Irrtum vorbehalten.


Galerie Bassenge
Erdener Str. 5A
14193 Berlin

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag, 10–18 Uhr,
Freitag, 10–16 Uhr

Telefon: +49 30 8938029-0
Fax: +49 30 8918025
E-Mail: info (at) bassenge.com

Impressum
Datenschutzerklärung
© 2020 Galerie Gerda Bassenge


Galerie Bassenge
Erdener Str. 5A
14193 Berlin

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag, 10–18 Uhr,
Freitag, 10–16 Uhr

Telefon: +49 30 8938029-0
Fax: +49 30 8918025
E-Mail: info (at) bassenge.com

Impressum
Datenschutzerklärung
© 2020 Galerie Gerda Bassenge