Los 1081

Homer
Odyssea, Erster Druck der ersten deutschen Ausgabe

Ergebnis
17.220€ (US$ 19,793) *

Los 1081 - Homer - Odyssea, Erster Druck der ersten deutschen Ausgabe - 0 - thumbLos 1081 - Homer - Odyssea, Erster Druck der ersten deutschen Ausgabe - 1 - thumbLos 1081 - Homer - Odyssea, Erster Druck der ersten deutschen Ausgabe - 2 - thumbLos 1081 - Homer - Odyssea, Erster Druck der ersten deutschen Ausgabe - 3 - thumbLos 1081 - Homer - Odyssea, Erster Druck der ersten deutschen Ausgabe - 4 - thumbLos 1081 - Homer - Odyssea, Erster Druck der ersten deutschen Ausgabe - 5 - thumbLos 1081 - Homer - Odyssea, Erster Druck der ersten deutschen Ausgabe - 6 - thumbLos 1081 - Homer - Odyssea, Erster Druck der ersten deutschen Ausgabe - 7 - thumbLos 1081 - Homer - Odyssea, Erster Druck der ersten deutschen Ausgabe - 8 - thumbLos 1081 - Homer - Odyssea, Erster Druck der ersten deutschen Ausgabe - 9 - thumbLos 1081 - Homer - Odyssea, Erster Druck der ersten deutschen Ausgabe - 10 - thumbLos 1081 - Homer - Odyssea, Erster Druck der ersten deutschen Ausgabe - 11 - thumb

Aus dem Katalog
Wertvolle Bücher
Auktionsdatum 6.10.2020

Lot 1081, Auction  116, Homer, Odyssea, Erster Druck der ersten deutschen Ausgabe

Homer. Odyssea, Das seind die aller zierlichsten und lustigsten vier vnd zwantzig buecher des eltisten kunstreichesten Vatters aller Poeten Homeri von der zehen jaerigen irrfart des weltweisen Kriechischen Fürstens Vlyssis beschriben unnd erst durch Maister Simon Schaidenreisser, genant Minervium, diser zeit der Fürstlichen statt München stattschreiber, mit fleiß zu Teütsch tranßferiert. 6 nn., CII num. Bl. Mit geschnittener Titelschrift "Odyssea", Titelholzschnit und 18 halbseitengroßen Textholzschnitten. 29 x 19,5 cm. Pappband unter Verwendung einer spätmittelalterlichen liturgischen Handschrift d. Z. in Halbpergament-Kassette mit Seidenauslegung. Augsburg, Alexander Weißenhorn, 1537.
VD16 H 4708. Goedeke II, 319, 3. KLL V, 815ADB XXX, 552. Nicht im STC (siehe aber STC 413 den zweiten Druck von 1538). Nicht bei Adams. – Erster Druck der ersten deutschen Ausgabe von Homers Odyssee, satzgleich mit dem zweiten Druck bis auf die Jahreszahl auf dem Titelblatt, hier "M.CCCC.XXXVII" (der zweite Druck mit "M.CCCC.XXXVIII"). Der Philologe, Altphilologe, Schriftsteller und Humanist Simon Schaidenreisser (1497-1572) begründete mit seiner Übersetzung aus dem Griechischen die lange Tradition der großen dichterischen Übertragungen der Werke des Homer über die Reimdichtungen eines Johann Heinrich Voss bis hin zu Rudolf Alexander Schröders Ausgabe der Cranach-Presse. "Schaidenreißer verdient ein bleibendes Andenken in der Geschichte der Litteratur als erster deutscher Uebersetzer der Odyssee ... Die Uebersetzung ist in Prosa gehalten, nur hie und da sind deutsche Reime mit eingewoben. Die naive Sprache hat einen eigenthümlichen Reiz" (ADB).

Die prachtvollen Holzschnitte lassen sich den Schulen des Hans Weidiz (Röttinger) bzw. Jörg Breus zuschreiben. Auf dem Titel der hübsche Hinweis: "Läser ee du iudicierest, laß dich nit bevielenn die vorred zu lesen". Homers Dichtungen sind einzigartig in ihrer Rezeption über die letzten drei Jahrtausende, die Ilias und Odyssee gehören neben der Bibel zu den die europäische Geistegeschichte, Philosophie und Ethik am nachhaltigsten beeinflussenden Schriften überhaupt. – Titel mit winzigem, alt hinterlegten Randausriss, sonst keine Papierläsuren, stellenweise gering fingerfleckig und leicht gebräunt, hin und wieder leicht fleckig, insgesamt aber durchgehend gut erhalten, die Holzschnitte alle in kontrastreichem, kraftvollen Abdruck. Von größter Seltenheit. Der vorliegende erste Druck der Erstausgabe ist bis dato noch nicht auf dem europäischen Auktionsmarkt gehandelt worden, lediglich der zweite Druck ist einmal nachweisbar (€ 16 Tsd.). Weltweit wurde der Druck von 1537 ein einziges Mal 1979 (für $ 10 Tsd.) verkauft, jeweils ohne Aufgeld.

Wir bitten darum, Zustandsberichte zu den Losen zu erfragen, da der Erhaltungszustand nur in Ausnahmefällen im Katalog angegeben ist.

* Alle Angaben inkl. 23% Regelaufgeld ohne MwSt. und ohne Gewähr – Irrtum vorbehalten.


Galerie Bassenge
Erdener Str. 5A
14193 Berlin

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag, 10–18 Uhr,
Freitag, 10–16 Uhr

Telefon: +49 30 8938029-0
Fax: +49 30 8918025
E-Mail: info (at) bassenge.com

Impressum
Datenschutzerklärung
© 2020 Galerie Gerda Bassenge


Galerie Bassenge
Erdener Str. 5A
14193 Berlin

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag, 10–18 Uhr,
Freitag, 10–16 Uhr

Telefon: +49 30 8938029-0
Fax: +49 30 8918025
E-Mail: info (at) bassenge.com

Impressum
Datenschutzerklärung
© 2020 Galerie Gerda Bassenge