Los 6130

Busch, Wilhelm
Baumstämme mit Rotjacke

Ergebnis
14.145€ (US$ 15,717) *

Los 6130 - Busch, Wilhelm - Baumstämme mit Rotjacke - 0 - thumbLos 6130 - Busch, Wilhelm - Baumstämme mit Rotjacke - 1 - thumbLos 6130 - Busch, Wilhelm - Baumstämme mit Rotjacke - 2 - thumb

Detail-Zoom:

Lot 6130, Auction  115, Busch, Wilhelm, Baumstämme mit Rotjacke

Herbstlandschaft bei aufziehendem Regen mit Rotjacke.
Öl auf Malpappe. 14,5 x 18,5 cm. Um 1885.

Die "Rotjacken" nehmen in Wilhelm Buschs malerischem Werk eine ganz besondere Stellung ein. Auf zahlreichen seiner Landschaften erscheint im Hintergrund eine rot bejackte Figur, ein Umstand der so auffällig ist, dass er von der Kunstgeschichte verschiedentlich thematisiert und interpretiert wurde. Während einige in den markanten Figuren vor allem ein malerisches Mittel zur Setzung von Akzenten sehen, führt die Rotjacke für andere weit in Buschs ganz persönliche Lebensgeschichte und stellt möglicherweise ein Schlüsselmoment für sein malerisches Werk dar: Während seines Studiums in Antwerpen war Wilhelm Busch schwer an Typhus erkrankt und befand sich in einem lebensbedrohlichen Zustand, so dass sich seine damaligen Hauswirte, das Handwerkerehepaar Maria und Jean Baptiste Timmermanns fürsorglich seiner Pflege annahmen. Als der junge Künstler wieder einigermaßen genesen war, kehrte er umgehend in seinen Heimatort Wiedensahl zurück. Zuvor schenkten ihm die Timmermanns, trotz ihrer eigenen wirtschaftlich prekären Situation zur Erinnerung noch eine warme, rote Jacke und drei Orangen. Die aufopfernde Fürsorge seiner Hauswirte und die Genesung von seiner schweren Erkrankung markierten für Busch einen Wendepunkt, der sich in den Rotjacken wie ein roter Faden auch durch seine Kunst zieht. - Wir danken Frau Brunngraber-Malottke für die wertvollen Hinweise.

Provenienz: Christie's, London, Auktion am 19.-20. Oktober 1978, Losnummer 298.
Privatsammlung Niedersachsen.

Literatur: Hans Georg Gmelin: Wilhelm Busch als Maler. Mit einem vollständigen Werkverzeichnis nach Vorarbeiten von Reinhold Behrens. Berlin 1981, WVZ-Nr. 942.

Wir bitten darum, Zustandsberichte zu den Losen zu erfragen, da der Erhaltungszustand nur in Ausnahmefällen im Katalog angegeben ist.

* Alle Angaben inkl. 23% Regelaufgeld ohne MwSt. und ohne Gewähr – Irrtum vorbehalten.


Galerie Bassenge
Erdener Str. 5A
14193 Berlin

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag, 10–18 Uhr,
Freitag, 10–16 Uhr

Telefon: +49 30 8938029-0
Fax: +49 30 8918025
E-Mail: info (at) bassenge.com

Impressum
Datenschutzerklärung
© 2020 Galerie Gerda Bassenge


Galerie Bassenge
Erdener Str. 5A
14193 Berlin

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag, 10–18 Uhr,
Freitag, 10–16 Uhr

Telefon: +49 30 8938029-0
Fax: +49 30 8918025
E-Mail: info (at) bassenge.com

Impressum
Datenschutzerklärung
© 2020 Galerie Gerda Bassenge