153050

Lose pro Seite


Lot 3001, Auction  117, Adami, Valerio, Galeriekatalog Michael Haas (mit Originalzeichnung)

Adami, Valerio
Galeriekatalog Michael Haas (mit Originalzeichnung)
Los 3001

Zuschlag
110€ (US$ 128)

Details

Adami, Valerio. Gemälde und Zeichnungen. 16 Bl. Mit blattgroßen farb. Abbildungen. 28 x 20,5 cm. Farbige OBroschur. Berlin, Galerie Michael Haas, 2012.
Titelblatt mit Originalzeichnung und eigenh. Widmung von Adami. – Sehr gut erhalten.

Lot 3002, Auction  117, Dupin, Jacques und Adami, Valerio - Illustr., Théâtre

Dupin, Jacques und Adami, Valerio - Illustr.
Théâtre
Los 3002

Zuschlag
120€ (US$ 140)

Details

Adami, V. - Dupin, Jacques. Divigation devant un tableau d'Adami (Théâtre). 10 Bl. Mit einer signierten Original-Farbserigraphie von V. Adami. 32,5 x 25 cm. Lose Lagen in OBroschurumschlag. Bonn, Galerie Wünsche, 1972.
Eines von 50 nummerierten Exemplaren (Gesamtauflage). Druckvermerk von Adami und Dupin signiert. "Diese Erstausgabe des (hier faksimiliert wiedergegebenen Textes) erscheint zur Ausstellung '20 Gouachen von Valerio Adami' der Galerie Wünsche, Bonn, November-Dezember 1972" (Druckvermerk). – Sehr gutes Exemplar.

Lot 3003, Auction  117, Fargue, Léon-Paul und Alexeïeff, Alexei, Poèmes

Fargue, Léon-Paul und Alexeïeff, Alexei
Poèmes
Los 3003

Zuschlag
400€ (US$ 465)

Details

Alexeïeff, A. - Fargue, Léon-Paul. Poèmes. 158 S., 2 Bl. Mit 38 Farbaquatinta-Radierungen, davon eine als Frontispiz und 37 im Text, von Alexandre Alexeïeff. 33 x 25 cm. Lose Bögen in OUmschlag und OPappdecke. In OPappschuber. Paris, Gallimard, 1931 (1943).
Monod I, 4463. – Eines von 135 nummerierten Exemplaren auf "Papier de Montval" (Gesamtauflage 156 Ex.). Die Radierungen wurden von Edmond Rigal hergestellt, die Typographie stammt von Maurice Darantière. Der Druckvermerk ist mit 1931 datiert, tatsächlich erschien das Werk erst 1943, wie auf dem Umschlag angegeben. Das Exemplar ist augenscheinlich und dem Wortlaut nach komplett, allerdings beginnt der Text auf Seite 15. Vermutlich fehlt ein weißer Bogen am Anfang. Fargues Prosagedichte erschienen erstmals 1905, er bezeichnete diese erste Veröffentlichung als "études" und widmete sie u. a. Valery Larbaud, den Jean Cocteau einen "Geheimagenten der Literatur" nannte. – Sehr gutes, nur vereinzelt minimal braunfleckiges, insgesamt wohlerhaltenes Exemplar.

Lot 3005, Auction  117, Antes, Horst - Illustr., Parken verboten

Antes, Horst - Illustr.
Parken verboten
Los 3005

Zuschlag
220€ (US$ 256)

Details

Antes, Horst. Parken verboten. Sechsundsiebzig Offsetgravüren mit einem Vorwort von Albrecht Fabri. 46 Bl. Mit 76 blattgr. Abb. 30 x 21,5 cm. OKart. mit OPackpapierumschlag, als Blockbuch gebunden. Köln, Galerie Der Spiegel, 1962.
Spindler 153, 22. – Eines von 150 nummerierten Exemplaren (Gesamtauflage 185 Ex.). Im Druckvermerk von Antes signiert. "Offsetgravüren = mit Diamant, Stahlwolle, Stahlbürsten, Salzsäure etc. auf Offsetplatten hergestellte und auf der Offsetmaschine gedruckte Radierungen". (Impressum). – Sehr gutes Exemplar.

Lot 3007, Auction  117, Arkadia, Ein Jahrbuch für Dichtkunst (Kafka: Das Urteil)

Arkadia
Ein Jahrbuch für Dichtkunst (Kafka: Das Urteil)
Los 3007

Zuschlag
180€ (US$ 209)

Details

Arkadia. Ein Jahrbuch für Dichtkunst. Hrsg. von Max Brod. 241 S. 26 x 16,5 cm. Illustr. OPappband (etwas fleckig und gebräunt; Rücken restauriert). Leipzig, K. Wolff, 1913.
Dietz 20. Raabe 102. Göbel 109. – Mit Beiträgen von Heimann, Baum, Beradt, Brod, Wolfenstein, Tucholsky, Walser, Blei, Lautensack, Pick u. a. Und mit dem Erstdruck von Franz Kafkas "Das Urteil". – Vorsätze gestempelt; innen weitgehend sauberes Exemplar.

Lot 3008, Auction  117, Arnim, Ludwig Achim von und Brentano, Clemens, Des Knaben Wunderhorn

Arnim, Ludwig Achim von und Brentano, Clemens
Des Knaben Wunderhorn
Los 3008

Zuschlag
90€ (US$ 105)

Details

Arnim, Achim von und Clemens Brentano. Des Knaben Wunderhorn. Alte deutsche Lieder. 3 Bände. 385 S., 7 Bl.; 439 S., 7 Bl.; 332 S., 10 Bl. 27,3 x 18 cm. Halbpergament d. Z. (etwas berieben und bestoßen, Band I etwas stärker am Buchrücken beschabt) mit goldgeprägtem RTitel und KGoldschnitt. Mainz, Mainzer Presse, 1929-1934.
Rodenberg 511. – In kleiner Auflage erschienen. Textrevision: Karl Viëtor. – Wohlerhaltenes Exemplar.

Arp, Hans
Le voilier dans la forêt
Los 3009

Zuschlag
1.200€ (US$ 1,395)

Details

Arp, Hans (hier: Jean). Le voilier dans la forêt. 41 S., 4 Bl. Mit 7 ganzseitigen Original-Farbholzschnitten (einschl. Umschlag). 16,5 x 13 cm. Gelbbrauner Maroquinband (sign.: Petersen) d. Z. mit einfacher Filetenvergoldung, goldgepr. RTitel und KGoldschnitt, der illustr. Japanpapier-Umschlag eingebunden. In gefüttertem HLeder-Schuber. Paris, Louis Broder, 1957.
Miroir du Poète, V. Monod I, 526. – Erste Ausgabe. Eines von 115 nummerierten Exemplaren (Gesamtauflage 130 Ex.). Druckvermerk von Arp signiert. Mit dem vorangestellten Gedicht von Paul Eluard "À Jean Arp". – Sehr schönes, frisches Exemplar.

Lot 3012, Auction  117, Derrière le Miroir und Arp, Hans - Illustr., Nr. 33 (Jean Arp)

Derrière le Miroir und Arp, Hans - Illustr.
Nr. 33 (Jean Arp)
Los 3012

Zuschlag
60€ (US$ 70)

Details

Arp, Hans. - Derrière le Miroir. No 33. 2e édition. 3 Bl. Mit 3 (inkl. Umschlag; 1 doppelblattgr.) Original-Holzschnitten in Blau bzw. Gelb von Jean Arp. 38 x 28 cm. OUmschlag. Paris, Maeght, 1950.
Bolliger 33. Arntz 132-134. – Sehr gutes Exemplar.

Lot 3013, Auction  117, Art d'aujourd'hui, Drei Ausgaben

Art d'aujourd'hui
Drei Ausgaben
Los 3013

Zuschlag
80€ (US$ 93)

Details

Art d'aujourd'hui. Directeur: André Bloc. Drei Ausgaben. Mit separatem Pochoir und 2 Serigraphien. 31 x 24 cm. Illustr. OBroschur. Paris 1951-1954.
Vorhanden: 1. Série 3, N. 1, Dezember 1951. Mit einem Pochoir von F. Léger. - 2. Série 3, N. 2, Januar 1952. Mit einer Serigraphie von A. Magnelli. - 3. Série 5, N. 8. Dezember 1954. Mit einem Siebdruck von Herbin. – Wohlerhalten.

Lot 3014, Auction  117, Avalun, Ein Jahrbuch neuer deutscher lyrischer Wortkunst

Avalun
Ein Jahrbuch neuer deutscher lyrischer Wortkunst
Los 3014

Zuschlag
160€ (US$ 186)

Details

Avalun. Ein Jahrbuch neuer deutscher lyrischer Wortkunst hrsg. von R. Scheid im Jahre 1901. Erschienen in neun Einzelheften. 80 nn. Bl. Mit 11 ganzs. und mehrfarbigen Original-Holzschnitten von Georg Braumüller und Ernst Neumann sowie 2 Textillustrationen in Lithographie von Hans Heise. 31,5 x 20 cm. OLeinenband. München, Avalun, 1901.
Ritzer T 10. Mises 223. Söhn, HdO, 403. – Eines von 300 nummerierten Exemplaren. Der einzige Jahrgang, hier im Originaleinband, der die 9 Einzelhefte zusammenfasst. Enthält von Rilke die 6 Gedichte "Von den Fontänen", "Karl der Zwölfte von Schweden reitet in der Ukraine", "Fragmente aus verlorenen Tagen", "Am Rande der Nacht", "Der Wahnsinn" und "Der Tod ist groß ...", ferner längere biographische Notate über Rilke: "Seit 1898 lebt er in Schmargendorf bei Berlin und unternimmt von da aus jährlich Reisen nach Rußland". Außerdem mit Textbeiträgen von E. A. von Bodmann, H. Esswein, Franz Hessel, Heinrich Lautensack, R. Piper, R. Schaukal, Oscar A. H. Schmitz, W. von Scholz, M. Sussmann und E. R. Weiss. – Sehr schönes, frisches Exemplar.

Lot 3015, Auction  117, Avermaete, Roger, La gravure sur bois moderne

Avermaete, Roger
La gravure sur bois moderne
Los 3015

Zuschlag
360€ (US$ 419)

Details

Avermaete, Roger. La gravure sur bois moderne de l'occident. S. 5-330, 3 Bl. Mit 177 Original-Holzschnitten und 62 (9 farbigen) Illustrationen. 27 x 20 cm. Modernes dunkelblaues Halbleder mit goldgeprägtem RTitel und etwas RVergoldung (illustrierter OVorderumschlag eingebunden). Paris, Dorbon-Aîné, 1928.
Mahé I, 93. Monod 674. – Erste Ausgabe. In kleiner nummerierter Auflage erschienen. Die Original-Holzschnitte stammen u.a. von L. Bouquet, B. Goldschmitt, C. Felixmüller, W. Grammaté, W. Klemm, G. Marcks, F. Masereel, F. Meseck, H. Orlowski, K. Rössing, G. Schrimpf, F. Timmermanns und geben einen bedeutenden Überblick über das graphische Schaffen der klassischen Moderne. – Unbeschnitten. Leicht gebräunt, Vortitel und Titelblatt minimal schattig.

Lot 3016, Auction  117, Barbier, George, "Romeo". Figur eines Edelmannes im italienischen Renaissancekostüm

Barbier, George
"Romeo". Figur eines Edelmannes im italienischen Renaissancekostüm
Los 3016

Zuschlag
320€ (US$ 372)

Details

Barbier, George. "Romeo". Figur eines Edelmannes im italienischen Renaissancekostüm. Originale Federzeichnung in Gold und Farben. Rechts signiert "George Barbier 1925". Auf Büttenpapier und Karton. 26,4 x 20 cm. Paris 1925.
Hübscher Bühnenentwurf für die Darstellung eines Renaissance-Edelmannes, etwa eines Romeo aus Shakespeares Drama. Der französischer Maler, Illustrator und Modeschöpfer George Barbier (1882-1932) gilt als einer der bedeutendsten Vertreter des Art déco. Die knappe, körperbetonte Hose des Edelmanns ist leuchtend Rot gefasst, das ausladende Oberwams mit reicher floral-ornamentaler Chrysographie ornamentiert. Selbstbewusst im Vollprofil nach rechts schauend, legt der Edelmann seine Rechte an die Hüfte, über der an einem Schmuckgürtel ein spitzer Dolch baumelt, während er grazil seine Linke hebt. – Mit nur geringen kleinen Druckstellen, teils etwas unfrisch und leicht gebräunt, jedoch in überaus überzeugender Farbigkeit. Originalzeichnungen George Barbiers sind im Handel sehr selten.

Lot 3020, Auction  117, Fechter, Paul und Barlach, Ernst, Zeichnungen

Fechter, Paul und Barlach, Ernst
Zeichnungen
Los 3020

Zuschlag
220€ (US$ 256)

Details

Barlach, Ernst. Zeichnungen. Mit einer Einführung von Paul Fechter. 22, 56 S. Mit Abbildungen auf 56 Seiten. 27 x 20 cm. OLeinenband mit OSchutzumschlag (dieser mit minimalen Randläsuren). München, Piper, o. J. (1935).
Kosch IV 812. – Einzige Ausgabe. Der Hauptteil der Auflage wurde beschlagnahmt und vernichtet. Stellenweise leicht stockig. – Sehr gutes Exemplar.

Lot 3021, Auction  117, Becher, Johannes R., Der Gestorbene (signiert)

Becher, Johannes R.
Der Gestorbene (signiert)
Los 3021

Zuschlag
320€ (US$ 372)

Details

Becher, Johannes R. Der Gestorbene. 1 Bl., 43 S. Mit illustr. Holzschnitt-Titel von J. Achmann. 18 x 12,5 cm. OHalblederband mit goldgepr. RSchild, KGoldschnitt, Pergaminumschlag und OPappschuber. Regensburg, F. L. Habbel, 1921.
Wilpert-Gühring 18. Raabe 19.17. Melzwig 53.1. Rost 612. – Erste Ausgabe. Eines von 100 nummerierten Exemplaren der Vorzugsausgabe auf holzfreiem "Daunen Dickdruck". Druckvermerk von Becher signiert. – Schnitt braunfleckig, sonst tadellos.

Lot 3022, Auction  117, Behrend, Fritz, Aus Theodor Fontanes Werkstatt

Behrend, Fritz
Aus Theodor Fontanes Werkstatt
Los 3022

Zuschlag
100€ (US$ 116)

Details

Getrüffeltes Exemplar
Behrend, Fritz. Aus Theodor Fontanes Werkstatt. (Zu Effi Briest). 43 S., 1 Bl. Mit einem Faksimile. 24 x 17,5 cm. OPappband. Berlin, Berthold, 1924.
Neunter Bertholddruck. – Gabe der Schriftgießerei. Eines von 650 nummer. Exemplaren. – Dabei: Gedrucktes Widmungsblatt der Schriftgießerei H. Berthold "zum Stiftungsfest des Berliner Bibliophilen-Abends am 3. Februar 1925", Speisekarte zu der genannten Veranstaltung im Hotel Prinz Albrecht, Broschüre "Musterdrucke als Privatdrucke", hrsg. von der H. Berthold Schriftgießerei. - Drei signierte und nummerierte (eines von 33 bzw. 34 Exemplaren) Original-Acrylstiche von Irma Rössler, Templin, auf altem Kanzleipapier 33 x 20,5 cm. Lose Bl. in OFlügelmappe mit kalligraphischem Deckeltitel. Zusammen mit dem Band von Behrend in neuer, aufwendig gearbeiteter Pappkassette.

Lot 3024, Auction  117, Bellmer, Hans, La poupée (The Doll). Farbige Aquatinta-Radierung auf Japanpapier, nummeriert "106/150

Bellmer, Hans
La poupée (The Doll). Farbige Aquatinta-Radierung auf Japanpapier, nummeriert "106/150
Los 3024

Zuschlag
550€ (US$ 640)

Details

Bellmer, Hans. La poupée (The Doll). Farbige Aquatinta-Radierung auf Japanpapier, nummeriert "106/150" und signiert "Bellmer". Plattengröße 24 x 24 cm. Blattgröße 48 x 38,5 cm. 1935-1936.
Eines von 150 nummerierten Exemplaren. Aus der Serie "Les jeux de la poupée" ("The Doll's Games", "Die Spiele der Puppe"). – Mit Rollenspuren, sonst sehr ordentlich und sauber.

Lot 3025, Auction  117, Bellmer, Hans, Die Puppe

Bellmer, Hans
Die Puppe
Los 3025

Zuschlag
130€ (US$ 151)

Details

Bellmer, Hans. Die Puppe. 1. Die Puppe. 2. Die Spiele der Puppe. 3. Die Anatomie des Bildes. 190 S. Mit einigen Textabbildungen und 43 teils farbigen und montierten Fotos. 21 x 17 cm. Illustrierter OKarton in OCellophan-Umschlag. Berlin, Gerhardt, 1962.
Erste deutsche Ausgabe. In kleiner nummerierter Auflage erschienen. Mit dem losen Bl. Verpflichtungserklärung. – Kaum Gebrauchsspuren. Vord. fl. Vorsatz mit kl. Namensstempel.

Lot 3026, Auction  117, Beuys, Joseph, Vakuum-Masse (Teildokumentation, Videokassette)

Beuys, Joseph
Vakuum-Masse (Teildokumentation, Videokassette)
Los 3026

Zuschlag
800€ (US$ 930)

Details

Beuys, Joseph. VAKUUM-MASSE, 1968. Film als Teildokumentation der Aktion in (der) Galerie art intermedia, Köln, 14. Oktober 1968. Videokassette mit bedrucktem Originaletikett in OKunststoffbox. Köln, Verein der Freunde der Kunsthochschule für Medien e.V., 2000.
Eines von 100 nummerierten Exemplaren der Tondokumentation (16 mm, 13 min., schwarzweiß, ohne Ton).

Lot 3027, Auction  117, Grinten, F. J. van der und Beuys, Joseph, Joseph Beuys - Ölfarben/Oilcolors 1936-1965

Grinten, F. J. van der und Beuys, Joseph
Joseph Beuys - Ölfarben/Oilcolors 1936-1965
Los 3027

Zuschlag
100€ (US$ 116)

Details

Beuys, Joseph. - Grinten, F. J. van der und Hans van der Grinten. Joseph Beuys Ölfarben/Oilcolors 1936-1965. Vorwort/Preface Heiner Bastian. 3 Bl., 66 S. Mit 110 farb. Tafeln. 35,8 x 26,3 cm. OLeinen mit OSchutzumschlag in OPappschuber. München, Prestel, 1981.
Erste Ausgabe. Titel mit eigenhändiger Signatur von Joseph Beuys. – Nahezu verlagsfrisches Exemplar.

Lot 3028, Auction  117, Bilibin, I. J., Contes de L'Isba

Bilibin, I. J.
Contes de L'Isba
Los 3028

Zuschlag
200€ (US$ 233)

Details

Bilibin, I. - Contes de l'Isba. Traduction de H. Issenlis et B. Auroy. 157 S., 1 Bl. Mit 8 mont. Farbtafeln und zahlreichen, teils blattgroßen Illustrationen von Ivan Bilibin. 28 x 23. Farbig illustrierter OLeinenband (berieben und bestoßen; Gelenk angeplatzt, Rücken mit kl. Einrissen). (Paris), Boivin, 1931.
Doderer IV 64. – Schönes Beispiel für die späte Illustrationskunst des bekannten russischen Kinderbuchgestalters (1876-1942). – Innen wohlerhaltenes Exemplar.

Lot 3029, Auction  117, Bill, Max, Quadrat Bottrop Moderne Galerie (Katalog mit 3 Siebdrucken)

Bill, Max
Quadrat Bottrop Moderne Galerie (Katalog mit 3 Siebdrucken)
Los 3029

Zuschlag
90€ (US$ 105)

Details

Bill, Max. Quadrat Bottrop Moderne Galerie. 14 Bl. Mit 8 Abbildungen und 3 Originalsiebdrucken. 20,5 x 21 cm. OBroschur. Bottrop 1978.
Sehr gutes Exemplar des seltenen Ausstellungskataloges.

Lot 3030, Auction  117, Bissier, Julius, Tuschen 1934-1964

Bissier, Julius
Tuschen 1934-1964
Los 3030

Zuschlag
60€ (US$ 70)

Details

Bissier, Julius. Tuschen 1934-1964. Aus dem Französischen übertragen von Antje Pehnt. 7 Bl. Mit 41 mont. Abbildungen nach Tuschzeichnungen. 37 x 38 cm. OLeinen mit illustr. OUmschlag in OPappschuber. Stuttgart, G. Hatje, 1965.
Erste Ausgabe, kurz nach dem Tod des Malers (1893-1965) und in der Zeit seines späten Ruhmes erschienen. Vortitel mit eigenhändiger Widmung der Witwe Lisbeth Bissier. – Wohlerhalten.

[*]: Regelbesteuert gemäß Auktionsbedingungen. [^]: Ausgleich von Einfuhr-Umsatzsteuer.

* Alle Angaben inkl. 23% Regelaufgeld ohne MwSt. und ohne Gewähr – Irrtum vorbehalten.


Galerie Bassenge
Erdener Str. 5A
14193 Berlin

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag, 10–18 Uhr,
Freitag, 10–16 Uhr

Telefon: +49 30 8938029-0
Fax: +49 30 8918025
E-Mail: info (at) bassenge.com

Impressum
Datenschutzerklärung
© 2021 Galerie Gerda Bassenge


Galerie Bassenge
Erdener Str. 5A
14193 Berlin

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag, 10–18 Uhr,
Freitag, 10–16 Uhr

Telefon: +49 30 8938029-0
Fax: +49 30 8918025
E-Mail: info (at) bassenge.com

Impressum
Datenschutzerklärung
© 2021 Galerie Gerda Bassenge