153050

Lose pro Seite


Lot 5605, Auction  118, Schmutzer, Jakob Matthias, Bildnis Christian Wilhelm Ernst Dietrich, genannt Dietricy

Schmutzer, Jakob Matthias
Bildnis Christian Wilhelm Ernst Dietrich, genannt Dietricy
Los 5605

Ergebnis (inkl. Aufgeld) *
496€ (US$ 522)

Details

Bildnis Christian Wilhelm Ernst Dietrich, genannt Dietricy am Zeichentisch. Kupferstich und Radierung nach Johann Georg Wille. 38,4 x 26,3 cm. 1765. Heller-Andresen 18 II, Le Blanc 32 II.

Das bedeutende Portrait mit der Widmung Willes an Dietricy in einem ausgezeichneten Druck mit feinem Rändchen um die Plattenkante. Insgesamt leicht fleckig und gebräunt, verso entlang der äußeren Ränder mit alten Montierungspapierstreifen, weitere geringe Altersspuren, sonst gut erhalten. Aus den Sammlungen des Cabinet Brentano-Birckenstock (Lugt 345) und August Karl Spatzier (Lugt 2304).

Lot 5606, Auction  118, Schön, Erhard, Der israelitische Führer Josua

Schön, Erhard
Der israelitische Führer Josua
Los 5606 [*]

Ergebnis (inkl. Aufgeld) *
372€ (US$ 392)

Details

Der israelitische Führer Josua. Holzschnitt. 25,9 x 16,5 cm. 1524. B. VII, S. 480, 33, Hollstein (Book Illustrations, Part I) 26.34 I (von II).

Titelblatt des zweiten Teils einer deutschen Übersetzung des Alten Testamentes herausgegeben von Friedrich Peypus, Nürnberg, 1524. Das Buch Josua ist das erste Buch nach den fünf Büchern Mose des Alten Testaments. Es beschreibt die Eroberung und frühe Besiedlung Kanaans durch die israelitischen Stämme von der Zeit nach dem Tod Moses bis zum Tod Josuas. Schöns Figur des Josua ist lose angelehnt an Hans Cranachs Titelseite (vgl. Hollstein 5a) für Luthers 1523 in Wittenberg erschienenes Altes Testament. - Prachtvoller Druck, oben ohne den Text, an bzw. auf die Einfassung geschnitten. Minimal angestaubt sowie vereinzelt leicht fleckig, geringe Leimspuren sowie Montierungsrestchen verso, sonst sehr gut. Aus der Sammlung des British Museum, London, mit deren Dublettenstempel (Lugt 301 und 305). Beigegeben von demselben zwei Holzschnitte "Der Christ auf dem Totenbett" (Hollstein 7.2, Dublette aus der Graphischen Sammlung der Albertina, Lugt 5e und 5h) und "Wappen der Nürnberger Familie Pömer" (Hollstein 180) sowie nach ihm das "Bildnis Albrecht Dürers" (Hollstein 156, copy a).

Lot 5607, Auction  118, Schön, Erhard, Bildnis Albrecht Dürer im Profil

Schön, Erhard
Bildnis Albrecht Dürer im Profil
Los 5607

Ergebnis (inkl. Aufgeld) *
446€ (US$ 470)

Details

Bildnis Albrecht Dürer im Profil. Holzschnitt. 29,8 x 25,8 cm. 1527. Geisberg 1295, Meder (Dürer Schule) S. 241, letzte Ausgabe ohne Text, Hollstein (Erhard) 156 II.

Als Vorlage für Albrecht Dürers Konterfei diente eine Medaille von Matthes Gebel. Der Holzschnitt wurde wahrscheinlich kurz nach Dürers Tod als Antwort auf die Forderung nach Porträts zuerst vom Verleger Hans Wolff Glaser, später von Wolfgang Drechsel herausgegeben. - Mit dem eingesetzten Monogramm und der Jahreszahl 1527. Ausgezeichneter Druck mit Rand. Minimal angestaubt, rechts neben dem Kopf winziges Rostflecken, kurzer Randeinriss links sorgsam geschlossen, Wurmlöchlein des Holzstocks sorgsam retuschiert, Einfassung mit Feder nachgezogen, sonst schön.

Lot 5609, Auction  118, Stoop, Dirk, Die Folge der Pferde

Stoop, Dirk
Die Folge der Pferde
Los 5609

Ergebnis (inkl. Aufgeld) *
930€ (US$ 979)

Details

Die Folge der Pferde. 12 Radierungen. Je ca. 15 x 19,5 cm. 1651. B. IV, S. 95, 1-12, Hollstein 1 II (von V), 2 III, 3 IV (von V), 4 III, 5 III, 6 II (von III), 7 II-III (von III), 8 III, 9 III, 10 III (von IV), 11 II (von IV), 12 III. Wz. Wappen mit Posthorn, Wappen mit Löwe, Schriftzug "T. Dupuy".

Die vollständige Folge in meist ganz ausgezeichneten Drucken, ein Blatt mit breitem Rand, drei mit Rändchen um die Einfassung, sonst überwiegend mit feinem Rand um die Plattenkante. Vereinzelt geringfügig fleckig bzw. stockfleckig, nur Hollstein 8 leicht angeschmutzt, Hollstein 7 aufgezogen, verso sämtlich mit Montierungsresten, weitere geringe Gebrauchsspuren, sonst in meist sehr guter Erhaltung.

Lot 5610, Auction  118, Straßburg, um 1502. Johannes Gerson als Pilger

Straßburg
um 1502. Johannes Gerson als Pilger
Los 5610

Ergebnis (inkl. Aufgeld) *
322€ (US$ 339)

Details

um 1502. Johannes Gerson als Pilger. Holzschnitt. 22,1 x 14,7 cm. Schoch/Mende/Scherbaum A36.1.

Der gelehrte Theologe und "doctor christianissimus" Jean Charlier, gen. Johannes Gerson vertrat eine mystische Theologie, dessen schwärmerische Auswüchse er jedoch bekämpfte. Seine Werke wurden in der Zeit des Frühhumanismus sehr geschätzt und fanden weite Verbreitung. Der Holzschnitt erschien auf der Titelrückseite des 1502 erschienenen Supplementbandes zur dreibändigen Gerson-Ausgabe von 1494. Die alte Zuschreibung an Albrecht Dürer gründete vor allem auf der charakteristischen Darstellung der Wolken und der Vegetation. Bereits Panofsky schrieb das Blatt jedoch mit Kenntnis der gesicherten Holzschnitte Dürers einem unbekannten Straßburger Dürer-Nachahmer zu (Panonfsky 1943). - Ausgezeichneter Druck mit schmalem Rand, verso das Titelblatt, der Text leicht durchschlagend. Etwas angestaubt und vereinzelt leicht fleckig, Gebrauchsspuren, unten ein Federmonogramm "A.J. B", sonst sehr gut.

Lot 5611, Auction  118, Testa, Pietro, Die Anbetung der Heiligen Drei Könige

Testa, Pietro
Die Anbetung der Heiligen Drei Könige
Los 5611

Ergebnis (inkl. Aufgeld) *
434€ (US$ 457)

Details

Die Anbetung der Heiligen Drei Könige. Radierung. 42,8 x 35,5 cm. Um 1636-38. B. 3, TIB (Commentary) .003 S3, Bellini 16 II (von III). Wz. Lilie im Doppelkreis.

Vor der Hinzufügung der Adresse von Rossi. Ausgezeichneter, gleichmäßiger und minimal trockener Druck teils mit sehr feinem Rändchen um die Plattenkante, links teils innerhalb dieser geschnitten, unten partiell in den Schriftrand. Etwas angestaubt und fleckig, verso geglättete Mittelfalte, geringfügige Erhaltungsmängel, aufgezogen, sonst gut. Beigegeben von demselben ein weiteres Exemplar der Darstellung in einem ganz ausgezeichneten Abzug (B. 3) sowie die Radierung "Die hll. Rochus, Nikolaus Tolentino und Nikolaus von Bari rufen die Hilfe der Jungfrau" (B. 13) und ein Contre-Épreuve der Radierung "Achilles schleift den Leichnam des Hektor um die Mauern von Troja" (B. 22).

Lot 5612, Auction  118, Tiepolo, Giovanni Battista, Due soldati e due donne

Tiepolo, Giovanni Battista
Due soldati e due donne
Los 5612

Ergebnis (inkl. Aufgeld) *
1.612€ (US$ 1,697)

Details

Due soldati e due donne (Zwei Soldaten und zwei Frauen). Radierung. 13,5 x 17,1 cm. De Vesme 5, Rizzi (1970) 30, Rizzi (1971) 31.

Aus den "Varij Capricci". Ganz ausgezeichneter, kräftiger Druck mit feinem Rändchen. Etwas angestaubt und angeschmutzt, die Eckenspitzen ausgebessert, weitere Gebrauchsspuren, sonst gut.

Lot 5613, Auction  118, Veen, Gijsbert van, Allegorie der Vermählung des Bösen mit dem Teufel

Veen, Gijsbert van
Allegorie der Vermählung des Bösen mit dem Teufel
Los 5613

Ergebnis (inkl. Aufgeld) *
570€ (US$ 600)

Details

Allegorie der Vermählung des Bösen mit dem Teufel. Kupferstich nach Otto van Veen. 37 x 24 cm. Hollstein 12 II.

Die ikonographisch äußerst reizvolle Darstellung der "dextrarum iunctio" - das Gegenstück bildet die Vermählung Christi mit der Kirche - in einem ausgezeichneten gleichmäßigen Druck mit Spuren eines Rändchen um die Plattenkante. Leicht angestaubt, schwache horizontale Mittelspur, weitere geringe Altersspuren, entlang der Ränder auf ein Untersatzpapier montiert. Beigegeben nach Nicolaes de Bruyn nach Abraham Bloeamert eine gegenseitige Wiederholung nach dem Kupferstich "Das Goldene Zeitalter" (vgl. New Hollstein, Bruyn, 215 copy d).

Lot 5615, Auction  118, Visentini, Antonio, Prospectus ab Aedibus Bemborum usque ad Grimanos Calergios nunc Vendramenos

Visentini, Antonio
Prospectus ab Aedibus Bemborum usque ad Grimanos Calergios nunc Vendramenos
Los 5615

Ergebnis (inkl. Aufgeld) *
422€ (US$ 444)

Details

Prospectus ab Aedibus Bemborum usque ad Grimanos Calergios nunc Vendramenos. Radierung nach Canaletto. 27 x 42,6 cm. Nagler, aus 5, Succi 20 I (von IV). Wz. Bekröntes Wappen mit drei Sternen.

Blatt 4 aus dem zweiten Teil der Folge der Ansichten von Venedig, vor den zweisprachigen Textzeilen. Ausgezeichneter Druck mit breitem, links dem vollen Rand. Unten links mit einem bräunlichen Fleck, das Papier dort etwas brüchig und mit kleinen Fehlstellen, links mit alten Heftspuren, sonst in tadelloser Erhaltung. Beigegeben von Giovanni Antonio Faldoni nach Rosalba Carriera die Radierung "Bildnis des Marco Antonio Ricci" (Le Blanc 15).

Lot 5617, Auction  118, Visscher, Cornelis, Der Pferderaub bei Nacht

Visscher, Cornelis
Der Pferderaub bei Nacht
Los 5617

Ergebnis (inkl. Aufgeld) *
620€ (US$ 653)

Details

Der Pferderaub bei Nacht. Kupferstich nach Pieter van Laer. 36,6 x 29,3 cm. Hollstein 54 II.

Ganz ausgezeichneter Druck mit ganz feinem Rändchen um die Plattenkante, partiell bis an diese. Gebrauchsspuren verso, sonst tadellos. Aus der Sammlung Nils Rapp, Stockholm (Lugt 2130a). Beigegeben von oder nach Cornelis Visscher " Die Unterhaltung" (Hollstein 45), "Die Zecher" (Hollstein 46), "Der Rattengiftverkäufer" (Hollstein 50, copy b) und "Die Pfannkuchenbäckerin" (Hollstein 52) sowie von Johannes Visscher nach Adriaen Brouwer "Betendes Bauernpaar" und "Drei Bauern" (Hollstein 10 und 13) und "Der schwarze Bogenschütze" (Hollstein 148).

Lot 5618, Auction  118, Waterloo, Anthonie, Vier Landschaften

Waterloo, Anthonie
Vier Landschaften
Los 5618

Ergebnis (inkl. Aufgeld) *
682€ (US$ 718)

Details

Vier Landschaften. 4 Radierungen. Je ca. 10,3 x 11,8 cm. B. 3-6, Hollstein 3 III c (von IV), 4-6 II (von III). Wz. Fragment.

Die komplette Folge der Landschaften in der Ausgabe von Reinier & Joshua Ottens in ausgezeichneten, minimal auslassenden Drucken mit breitem Rand. Leichte Alters- und Gebrauchsspuren, zarte Trockenfältchen, links im weißen Rand schwache Wasserränder, sonst einheitlich schön erhalten. Beigegeben von demselben die Radierungen "Eingang in die Wälder" (B. 19), "Bauer mit einer Schaufel" (B. 110) "Die große Mühle" (B. 119), "Die beiden Männer und der Hund am Bach" (B. 120), "Die kleine Brücke am Bach" (B. 124), "Bauernhof neben dem Wasser" (B. 116) und "Landschaft mit Tobias und dem Engel" (B. 134) sowie von Salomon Gessner zwei Radierungen, insgesamt 13 Radierungen.

Lot 5619, Auction  118, Waterloo, Anthonie, Landschaft mit Tobias und dem Engel

Waterloo, Anthonie
Landschaft mit Tobias und dem Engel
Los 5619

Ergebnis (inkl. Aufgeld) *
310€ (US$ 326)

Details

Landschaft mit Tobias und dem Engel. Radierung. 29,5 x 25 cm. B. 134, Hollstein 134 II. Wz. Schellenkappe.

Aus einer insgesamt sechs Blatt umfassenden Folge "Landschaften mit biblischen Szenen", die Vorlagenzeichnung befindet sich im Berliner Kupferstichkabinett. - Ausgezeichneter, wohl zeitgenössischer Abzug bereits mit der Signatur des Künstlers. Mit gleichmäßig schmalem Rand um die Plattenkante. Schwach nur im Passepartout-Ausschnitt gebräunt, geschlossener Randeinriss links, sorgsam wohl mit Japan hinterfasert, schwache Gebrauchsspuren, sonst sehr gut erhalten. Aus der Sammlung d'Arenberg (Lugt 567).

Lot 5620, Auction  118, Wierix, Johannes - nach, Adam und Eva

Wierix, Johannes - nach
Adam und Eva
Los 5620

Ergebnis (inkl. Aufgeld) *
471€ (US$ 496)

Details

nach. Adam und Eva (Der Sündenfall). Kupferstich nach Albrecht Dürer. 24,6 x 19,1 cm. 1566. Vgl. Hollstein 22.


Ausgezeichneter, wenngleich späterer Abzug ohne das Datum und teils gelöschter Inschrift im Täfelchen. Umlaufend mit sehr feinem Rändchen um die Facette. Etwas altersspurig, kleine Quetschspur unten rechts, verso leichte geglättete Knickfalte, sonst jedoch gut.

Lot 5621, Auction  118, Wohlgemuth, Michael, Die Predigt des Antichristen

Wohlgemuth, Michael
Die Predigt des Antichristen
Los 5621

Ergebnis (inkl. Aufgeld) *
744€ (US$ 783)

Details

Die Predigt des Antichristen. Holzschnitt. 36,2 x 22,5 cm. (1493).

Eine von insgesamt 31 Buchillustrationen, die Michael Wohlgemuth für Hartmann Schedels "Liber Chronicarum" illustrierte, welches 1493 in Nürnberg verlegt wurde. - Ganz ausgezeichneter Druck mit schmalem Rand um die Einfassung und die Überschrift, verso mit dem altdeutschen Text, zwei Initialen farbig illuminiert. Geringfügige Gebrauchsspuren, minimal fingerfleckig sowie vereinzelt fleckig, diagonale Quetschspur im unteren Bereich, weitere Alters- und Gebrauchsspuren, sonst gut. Beigegeben zehn weitere Blatt (teils Fragmente) aus der Weltchronik.

Lot 5622, Auction  118, Zeeman, Reinier, Zwei Men-of-war und eine Yacht

Zeeman, Reinier
Zwei Men-of-war und eine Yacht
Los 5622

Ergebnis (inkl. Aufgeld) *
496€ (US$ 522)

Details

Zwei Men-of-war und eine Yacht. Radierung. 19,5 x 29,6 cm. B. aus 107-118, Hollstein 120 VII. Wz. Pro Patria.

Aus der zwölfteiligen Folge "Schiffsbau in Seehäfen". Ganz ausgezeichneter, gleichmäßiger Druck mit sehr feinem Rändchen, rechts partiell an die Plattenkante geschnitten. Minimal lichtrandig, Montierungsreste verso, sonst tadellos. Beigegeben von demselben die Radierungen Nr. 7 aus der Serie "Seeschlachten" (Hollstein 7) sowie Nr. 8 aus der Serie "Verschiedene Ansichten von Amsterdam" (Hollstein 48).

[*]: Regelbesteuert gemäß Auktionsbedingungen. [^]: Ausgleich von Einfuhr-Umsatzsteuer.

* Alle Angaben inkl. 24% Regelaufgeld ohne MwSt. und ohne Gewähr – Irrtum vorbehalten.


Galerie Bassenge
Erdener Str. 5A
14193 Berlin

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag, 10–18 Uhr,
Freitag, 10–16 Uhr

Telefon: +49 30 8938029-0
Fax: +49 30 8918025
E-Mail: info (at) bassenge.com

Impressum
Datenschutzerklärung
© 2022 Galerie Gerda Bassenge


Galerie Bassenge
Erdener Str. 5A
14193 Berlin

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag, 10–18 Uhr,
Freitag, 10–16 Uhr

Telefon: +49 30 8938029-0
Fax: +49 30 8918025
E-Mail: info (at) bassenge.com

Impressum
Datenschutzerklärung
© 2022 Galerie Gerda Bassenge