Druckkatalog bestellenPrintansicht zum Durchblättern (Issuu Katalog)Live-Auktion

Wir bitten darum, Zustandsberichte zu den Losen zu erfragen, da der Erhaltungszustand nur in Ausnahmefällen im Katalog angegeben ist.

153050

Lose pro Seite


Anson, George
A Voyage round the World
Los 1

Ergebnis
738€ (US$ 820) *

Details

Los merken

ATLANTEN UND ALLGEMEINES
Anson, George. A Voyage round the World, in the Years MDCCXL, I, II, III, IV. Hrsg. von Richard Walter. 17 Bl., 417 S., 1 Bl. Mit 29 mehrfach gefalteten Kupfertafeln und 13 mehrfach gefalteten Kupferstichkarten. 25,5 x 20 cm. Leder d. Z. (Rücken im Stil d. Z. vollständig erneuert, leicht berieben und bestoßen) mit goldgeprägtem RSchild und RVergoldung. London, John und Paul Knapton, 1748.
ESTC T89475. Cordier, BS 2095f. Alden-L. 748/225. Sabin 1625 und 101.175. Borba de M. 38f. Du Rietz 1086. – Erste Ausgabe. "This famous and unfortunate expedition was sent under the command of George Anson at the beginning of the war with Spain, to harass the Spaniards on the western coast of South America. Walter`s account of the voyage is a model of what such literature should be. Of the first issues published in 1748, one was for the author himself, which is the genuine first, and the other, often called the first, was for the publisher" (Cox I, 49). Der weitaus überwiegende Teil behandelt Südamerika und die pazifischen Inseln/Philippinen. Zu Beginn ist die den Bibliographien unbekannte Subskribentenliste eingebunden. – Mal mehr, mal weniger gebräunt, gelegentlich etwas braun- und stockfleckig. Die Tafeln und Karten teils etwas knapp beschnitten und stellenweise mit stärkeren Läsuren (oftmals mit Fehlstellen im Rand, diese ergänzend hinterlegt, Feuchtigsflecken und -rändern, hinterlegten Einrissen, teils stärker gebräunt). Vorsätze erneuert.

Bougainville, Louis-Antoine de
A Voyage round the World
Los 2

Ergebnis
1.968€ (US$ 2,187) *

Details

Los merken

Bougainville, Louis-Antoine de. A Voyage round the World performed in the Years 1766, 1767, 1768 and 1769. Translated from the French by John Reinhold Forster. XXVIII, 476 S. Mit mehrfach gefalteter Kupfertafel und 5 mehrfach gefalteten Kupferstichkarten. 27 x 20 cm. Leder d. Z. (Vorderdeckel lose und zur Hälfte mit dunkler Farbe überstrichen, etwas berieben und beschabt, bestoßen und an den Kanten abgerieben) mit goldgeprägtem RSchild und RVergoldung. London, J. Nourse, 1772.
Sabin 6869. Cox I, 55. Taylor 5. Du Rietz 413. Henze I, 320. – Erste englische Ausgabe, die ein Jahr nach dem französischen Original erschien. "This was the first French expedition to sail around the world ... Among the objectives of the voyage was the collecting of all kinds of natural history curiosities, etc." (Cox). Am Schluss ist ein 300 Wörter umfassendes Vokabularium der tahitianischen Sprache enthalten, bei dem es sich zugleich um das erste polynesische Wörterbuch überhaupt handelt. – Leicht gebräunt und selten gering braunfleckig. Die Tafeln mit geringen Randläsuren. Vorsätze leicht leimschattig. Exlibris.

Buddeus, Johann Franz
Allgemeines Historisches Lexicon
Los 3

Ergebnis
246€ (US$ 273) *

Details

Los merken

(Buddeus, Johann Franz). Allgemeines Historisches Lexicon, in welchem das Leben und die Thaten derer Patriarchen, Propheten, Apostel, ... derer Kayser, Könige, Chur- und Fürsten ... mit bewehrten Zeugnissen vorgestellet werden. 4 Teile in 2 Bänden (ohne den Supplementband). Mit 2 wiederholt gestochenen Titelvignetten und gestochener Portraitvignette. 38 x 26 cm. Leder d. Z. (Gelenke teils eingerissen, leicht berieben und beschabt) mit goldgeprägtem RTitel und RVergoldung. Leipzig, Thomas Fritsch, 1709.
Zischka 4. – Erste Ausgabe des sogenannten "Leipziger Lexikons", das weitgehend auf dem "Grand dictionnaire historiqu" von Moréri aufgebaut ist. Es erlangte in Deutschland annähernd die gleiche Bedeutung wie der Moréri im Frankreich des 18. Jahhunderts. – Ohne den Supplementband. Titel mit hs. Besitzvermerk. Leicht gebräunt und braunfleckig. Stellenweise etwas feuchtrandig.

Clüver, Philipp
Introductionis in universam geographiam
Los 4

Ergebnis
123€ (US$ 137) *

Details

Los merken

Clüver, Philipp. Introductionis in universam geographiam, tam veterem quam novam libri VI. 6 Bl., 450 S., 2 Bl. Mit Holzschnitt-Druckermarke auf dem Titel und Falttabelle. 13 x 7,5 cm. Pergament d. Z. (minimal fleckig, Kapitalband gelöst, ohne die beiden Schließbänder) mit hs. RTitel. Leiden, Jacob Markus, 1625.
Vgl. Graesse II, 204. NDB III, 295. ADB IV, 354. – Zweite Ausgabe der erstmals ein Jahr zuvor ebenfalls in Leiden erschienenen Veröffentlichung über die allgemeine Geographie. Im Gegensatz zu den folgenden Ausgaben, enthalten die beiden ersten Ausgaben noch keine Kupfertafeln. "Später ist noch aus seinem Nachlass die Einleitung in die gesammte alte und neue Geographie veröffentlicht worden ('Introductionis in universam geographiam'), welche wiederholt in Deutschland mit Berichtigungen und Zusätzen von dem Gymnasialprofessor in Lüneburg, Joh. Buno (Wolfenbüttel 1661 und 1666) und von dem Rector in Wolfenbüttel, M. Joh. Reiske (ebenda 1694) in Holland zuletzt von Bruzen de la Martinière (Amsterdam 1729) neu herausgegeben, auch ins Französische (Paris 1667) und ins Deutsche (Nürnberg 1679) übersetzt worden ist" (ADB). – Leicht gebräunt, selten gering braunfleckig, vorderer Innenspiegel mit hs. Klebeschildchen. Die Seiten 133-146 mit kleinem Wasserrand in der unteren Ecke.

Du Mas le Fores, Isaac
La clef de la Geographie generale
Los 5

Nachverkaufspreis
2.700€ (US$ 3,000)

Details

Los merken

Du Mas de Fores, Isaac. La clef de la Geographie generale. Ou sommaire discours pour l'intelligence de la Mappemonde. 2 Bl., 74 (statt 76) S. Mit 2 (1 doppelblattgroßen) Kupfertafeln und 37 doppelblattgroßen Kupferstichkarten. 16 x 11,5 cm. Rotbrauner Maroquinband d. Z. ((etwas berieben und bestoßen) mit ornamentaler RVergoldung, je 2 doppelten Fileten auf den Deckeln, Eckfleurons und Goldschnitt. Paris, Jean Boisseau, 1645.
Pastoureau 497. – Seltener Taschenatlas, dessen Karten auf den Atlas Minor von Mercator und Hondius zurückgehen und der auch unter der Verfasserschaft des Pariser Verlegers Boisseau unter dem Titel Trésor des cartes géographique erschien. – Es fehlen das Textblatt Cii sowie die im Titel genannte Weltkarte Boisseaus, die separat ausgegeben wurde. Titel und Vorsatz mit hs. Namenseintrag. Der Textteil mit Feuchtigkeitsrand, insgesamt etwas finger- oder braunfleckig, wenige Blatt am Schluss mit schwachem Wasserrand.

Dumont d'Urville, Jules Sebastian Cesar
Voyage autour du monde. Nouvelle édition.
Los 6

Nachverkaufspreis
120€ (US$ 133)

Details

Los merken

Dumont d'Urville, Jules Sebastian Cesar. Voyage autour du monde. Nouvelle édition. 2 Bände. XI, 550 S., 1 Bl.; 542 S., 1 Bl. Mit 2 gestochenen Frontispizen, 2 gefalteten (1 mehrfach gefalteten) Karten und 43 gestochenen Tafeln. 26,5 x 16,5 cm. Leder. d. Z. (etwas berieben) mit goldgeprägtem RTitel und RVergoldung sowie dreiseitigem Goldschnitt. Paris, Furne et Cie, 1863-1857.
Henze II, 128. – Etwas spätere Ausgabe.Der Seefahrer und Polarforscher Dumont d'Urville (1790-1842) sprach sieben Sprachen fließend. Noch heute ist die Dumont-d’Urville-Station, eine wissenschaftliche Forschungsstation in der Antarktis, nach ihm benannt. Die beigefügten Karten zeigen u.a. die Tahiti-Inseln. – Etwas braun- und stockfleckig. Weltkarte mit Randeinriss (ca. 3 cm).

Hübner, Johann
Atlas minor
Los 7

Ergebnis
1.784€ (US$ 1,982) *

Details

Los merken

Hübner, Johann. (Atlas scholasticus). Atlas minor cum XVIII. tabulis Homannianis ... Kleiner Atlas von achtzehn auserlesenen Homanns-Charten nach methodischer Ordnung illuminirt und eingerichtet. 1 Bl. Mit 18 kolorierten Kupferstichkarten. 54 x 23 cm. Flexibles Leder d. Z. (etwas stärker berieben und mit Randeinrissen, Vorderumschlag verso unschön mit großem Klebestreifen hinterlegt). Nürnberg, Homann, um 1730.
Vgl. Sandler 134, XII (spätere Ausgabe). Philipps 577. – Der Atlas enthält eine Hemisphärenkarte, Kontinentkarten von Europa, Asien, Afrika, Amerika sowie Karten von Spanien, Frankreich, Großbritannien, Italien, Holland, Deutschland, Skandinavien, Dänemark, Preußen, Rußland und den Donaulauf.
Herausgeber des kleinen Atlas' war Johann Hübner (1668-1731), ein deutscher Lehrer, Autor von Schulbüchern und Schriftsteller, u. a. auf dem Gebiet der Geographie. Hierfür arbeitete er eng mit Johann Baptist Homann in Nürnberg zusammen. – Leicht bzw. selten etwas gebräunt und stockfleckig sowie stellenweise gering angeschmutzt. Gelegentlich mit Hinterlegungen. – Dabei: 1) Caspar Luycken. Kolorierter Kupferstichtitel "Atlas novus terrarum orbis imperia, regna et status exactis tabulis geographice demonstrans. Ebenda, um 1720. - Im Rand stärker berieben und mit Läsuren. Stärker angeschmutzt und gebräunt und in der Titelkartusche mit hs. Anmerkungen in Bleistift. - 2) Matthäus Seutter. Imperium Romano-Germanicum. Teilkolorierte Kupferstichkarte. Augsburg um 1730. - Leicht gebräunt. - 3) Johann Baptist Homann. Neu-vermehrte Post-Charte durch gantz Teutschland nach Italien, Franckreich, Niederland, Preußen, Polen und Ungarn. - Verso mehrfach hinterlegt, etwas feuchtrandig, wenige Quetschfalten. - 4) Matthäus Seutter. Ein Orlog - oder grosses Kriegs-Schiff. Kolorierte Kupfertafel. Augsburg um 1720. - Im unteren Rand mit zahlreichen Einrissen, komplett angerändert, etwas fleckig und gebräunt.

Kotzebue, Otto von
Entdeckungs-Reise in die Süd-See
Los 8

Ergebnis
3.567€ (US$ 3,963) *

Details

Los merken

Kotzebue, Otto von. Entdeckungs-Reise in die Süd-See und nach der Bering-Straße zur Erforschung einer nordöstlichen Durchfahrt. Unternommen in den Jahren 1815, 1816, 1817 und 1818, auf Kosten ... des Grafen Rumanzoff auf dem Schiffe Rurick. 3 Teile in 1 Band. 3 Bl., 168 S.; 176 S.; 240 S., 3 Bl., XVIIII S. (Subskribenten-Verzeichnis). Mit 16 (15 kolorierten) Kupfertafeln, 4 gefalteten Aquatinta-Tafeln in Sepia, 6 (5 mehrfach gefalteten) Kupferstichkarten und 2 (1 mitpaginierten) Tabellen. 28 x 22 cm. Pappband d. Z. (leicht berieben, Gelenke teils angeplatzt) mit RSchild. Weimar, Hoffmann, 1821.
Sabin 38284. Howes 5808. Borba de Moraes I, 371. Brunet VI, 150, 19. Lipperheide La 7. Streeter 3511. Du Rietz 670. Bosch 329. Lada-Mocarski 80. Henze III, 63 ff. Nissen, ZBI, 2297. – Erste deutsche Ausgabe. Die Aufgabe der Reise Kotzebues war es, die von den Holländern im Stillen Ozean im 17. und 18. Jahrhundert gemachten Entdeckungen näher zu erforschen und die Möglichkeit einer Durchfahrt in der Nähe der Beringstraße zu erkunden. "Nach Umsegelung des Kap Horn entdeckte Kotzebue mehrere Inseln, darunter die Ruriks- und Krusensterngruppe, sowie im Südosten der Beringstraße den nach ihm benannten "Kotzebuesund". Dann besuchte er Kalifornien und Hawaii (und) entdeckte im Januar 1817 den Romanzowarchipel" (Embacher 176).
Adelbert von Chamisso und der frisch promovierte Arzt Johann Friedrich Eschholtz (s. Hirsch-Hübotter II, 433 und Chamisso als Naturforscher 27) begleiteten die Expedition als Naturforscher bzw. Schiffsarzt. Einleitung und historische Betrachtung zu der Reiseroute stammen von A. J. von Krusenstern, den Kotzebue 1803-06 auf seiner Weltumsegelung begleitet hatte. Den bedeutsamsten Teil des Werkes bildet der dritte Band, in dem die wissenschaftlichen Ergebnisse Chamissos mitgeteilt werden. Er enthält neben naturwissenschaftlichen Beobachtungen auch ausführliche Sprachforschungen und Vokabularien zu den verschiedenen Dialekten der Südsee.
Die besonders fein kolorierten Tafeln zeigen Portraits von Eingeborenen, Kostüme, Landschaften mit Segelboten, eine "Ansicht von dem Königlichen Murai" (einem Eingeborenendorf), "Das Innere eines Hauses der Inseln Radack") und zahlreiche bunte Schmetterlinge. – Bindung gelegentlich geschwächt. Am Ende des dritten Teils zwei Blätter (Inhaltsverzeichnis) verbunden. Leicht gebräunt und selten gering braunfleckig. Unbeschnittenes und oftmals auch unaufgeschnittenes Exemplar.

Krusenstern, Adam Johann von
Viaggio intorno al mondo fatto negli anni 1803-4-5 e 1806
Los 9

Ergebnis
615€ (US$ 683) *

Details

Los merken

Krusenstern, A(dam) J(ohann) von. Viaggio intorno al mondo fatto negli anni 1803-4-5 e 1806 d'ordine di sua maestà imperiale Alessandro Primo su i vascelli la Nadeshda e la Neva sotto il commando del capitano della marina imperiale 3 Bände. XLVI, 255; 297; 377 S. Mit gestochenem Frontispiz-Porträt, 11 kolorierten Kupfertafeln und gefalteter Kupferstichkarte. 15,5 x 10,7 cm. Dunkelbraunes marmoriertes Halbleder d. Z. (gering beschabt, bestoßen) mit 2 goldgeprägten roten RSchildern, Rückenvergoldung, Lederecken, Marmorpapier-Deckelbezügen und Gelbschnitt. Mailand, Giambatista Sonzogno, 1818,
Vgl. Henze III, 90. Chavanne 6343. Du Rietz 691. Sabin 38328 und Cordier BJ 458. – Erste italienische Ausgabe der unter dem Titel "Reise um die Welt ... auf Befehl Alexanders des Ersten auf den Schiffen Nadeshda und Newa" in Quartformat von 1810-1812 erschienenen Erstausgabe. Eine zweite italienische sollte dann 1830 in Turin erscheinen.
Das Werk berichtet von der ersten russischen Weltumseglung, die mit dem Ziel unternommen wurde, neue Handelsbeziehungen mit Japan zu knüpfen. Krusenstern war über Brasilien und Nordkalifornien quer durch den Pazifik bis nach Kamschatka und ins japanische Nagasaki gereist, hatte Sachalin und die Kurilen erforscht, bis er sich im Jahre 1806 durch das südchinesische Meer nach Europa zurückschiffte. "While not successful in establishing diplomatic or trading relations with Japan, the published knowledge of the Japanese was increased very much thereby" (Hill I, 167). "Of great value for the Northwest coast (of America)" (Howes K 272).
Im Oktavformat herausgeben wurden der italienische Ausgabe ebenfalls zahlreiche Kupfertafeln beigegeben, sie zeigen Eingeborene in leuchtenden Farben sorgfältig koloriert sowie entzückende, meist mit reicher figürlicher Staffage belebte Ansichten von Jamestown auf St. Helena, Nagasaki, Macao, Kanton, eine "Veduta della spiaggia nel porto Tsitschagoff nell'Isola Nukahiva" und vieles mehr. – Etwas stock- und braunfleckig, teils mit etwas stärkeren Feuchträndern, sonst gut erhalten - und bemerkenswert dekorativ, hübsch gebunden.

Löhr, Johann Andreas Christian
Die Bewohner der Erde oder Beschreibung aller Völker der Erde.
Los 10

Ergebnis
98€ (US$ 109) *

Details

Los merken

"Nicht für kleine Kinder gearbeitet" (Vorwort).
Löhr, J(ohann) A(ndreas) C(hristian). Die Bewohner der Erde oder Beschreibung aller Völker der Erde. VIII, 346 S. Mit 6 kolorierten, mehrfach gefalteten Kupfertafeln. 18 x 11 cm. Pappband d. Z. (berieben und etwas bestoßen) mit montiertem RSchild. Wien, Schrämbler, 1820.
Erste Ausgabe. Johann Andreas Christian Löhr (1764-1823) beschreibt eine Vielzahl verschiedener Völkergruppen. Die sechs handkolorierten Kupfertafeln zeigen u. a. die Pagoden von Tritschinopol und die Chinesische Mauer. Mit dem einleitendenen Hinweis "nicht für kleine Kinder gearbeitet". – Etwas gebräunt, einzelne Falttafeln mit Randläsuren und hinterlegten Einrissen.

Malte-Brun, Conrad und Lavallée, Théophile
Géographie universelle
Los 11

Ergebnis
74€ (US$ 82) *

Details

Los merken

Malte-Brun, Conrad und Théophile Lavallée. Géographie universelle. 6 Bände. Mit ca. 55 Stahltstichtafeln und 4 Falttafeln. 26 x 17 cm. Halbleder d. Z. (minimal berieben) mit goldgeprägtem RTitel und reicher RVergoldung. Paris, Furne, 1860-1862.
Spätere Ausgabe, des erstmals 1810 von dem dänisch-französischen Geografen Conrad Malte-Brun (1775-1826) unter dem Titel "Précis de la géographie universelle, ou description de toutes les parties du monde" veröffentlichten Werkes. Die danach publizierten Ausgaben entstanden in Zusammenarbeit mit weiteren Autoren, bei der vorliegenden Ausgabe mit dem Historiker und Geographen Théophile Lavallée (1804-1866). Die Stahlstichtafeln zeigen Ansichten bekannter Städter, darunter u. a. Berlin, Nürnberg, Dresden, Amsterdam, Venedig, Rom, Florenz, London, Dublin, Stockholm, St. Petersburg, Moskau, Konstantinopel, Jerusalem, Kairo und New York. – Text und Tafeln leicht, teils auch etwas braun- und stockfleckig.

Münster, Sebastian
Cosmographia
Los 12

Ergebnis
5.105€ (US$ 5,672) *

Details

Los merken

Münster, Sebastian. Cosmographia, das ist: Beschreibung der gantzen Welt ... Jetzund aber auff das newe ubersehen und ... trefflich vermehrt … 12 Bl., 1752 (recte 1748) S. Mit Kupfertitel, Porträt-Holzschnitt (Titelblatt verso), 23 (von 26) doppelblattgroßen Holzschnittkarten und 68 (statt 72) doppelblattgroßen Holzschnittansichten (ohne die Faltansicht von Heidelberg). Titel in Schwarz und Rot. 37 x 22 cm. Blindgeprägtes Schweinsleder d. Z. (etwas berieben und mit Schnittspuren, Rückdeckel etwas wurmstichig, leicht bestoßen) über Holzdeckeln mit silbergeprägtem RTitel und silbergeprägtem Wappensupralibros ("FRANCISCVS HONORIVS COMES DE TRAUTMANSDORF; vollständig oxidiert) auf den Deckeln, mit 2 intakten Messingschließen (Einband datiert "1694"). Basel, Henricpetri, 1628.
VD17 23:230709C. Burmeister 86. – Letzte deutsche Ausgabe, gegenüber den vorangegangenen nochmals um ca. 200 Textillustrationen vermehrt. Von den Vortextkarten wurden 25 neu gezeichnet, enthalten sind u. a. 2 Welt- und 4 Erdteil-Karten, ferner 6 Karten von Deutschland (inkl. 3 Rheinlauf-Karten). Unter den doppelblattgroßen Karten finden sich Ansichten von Augsburg, Basel, Bern, Colmar, Eger, Erfurt, Frankfurt am Main, Freiburg, Freising, Fulda, Genf, Jerusalem, Koblenz, Köln, Konstantinopel, Lindau, Simmern, Speyer, Stettin, Straßburg, Trier, Worms, Würzburg, Zürich u. a. – Es fehlen drei Karten, vier Ansichten sowie die Faltansicht von Heidelberg. "Die ander General. Diese Andere Landtafel begreifft in sich die halbe Erdkugel" liegt lose bei. Kupfertitel mit kleiner Fehlstelle in der rechten unteren Ecke (ohne Darstellungsverlust), im Bug mit kleinen Wurmspuren (minimaler Darstellungsverlust), im Seitenrand partiell hinterlegt. Leicht, stellenweise etwas stärker gebräunt. Mit gestochenem Exlibris von "Frantz Ehrenreich Graff und Herr zu Trauttmansdorff Freijherr zum Tozenbach" (1662-1719).
Vorhanden sind 23 doppelblattgroßen Holzschnittkarten:
1)      Weltkarte "Die Erst General Tafel", I
2)      Ptolemeisch General Tafel (aus anderem Exemplar, lose beigelegt; belongs to another copy ), II
3)      Europa, III
4)      England, IV
5)      Spanien, V
6)      Frankreich, VI
7)      Italia mit den dreyen fürnemesten Inseln. Corsica, Sardinia, Sicilia., XVIII
8)      Neu-Teutschland, VII
9)      Erste Tafel des Rheinstroms, VIII
10)      Die ander Tafel des Rheinstroms, IX
11)      Die Dritte Landtafel des Rheinstroms, X
12)      Schwaben und Bayerlands, XI
13)      Franckenlandt, XII
14)      Behmerlandes, XIV
15)      Schlesien, XIII
16)      Die Windische Mark, XVII
17)      Sieben Bürgen, XVI
18)      Neu Griechenlandt, XX
19)      Asia, XXI
20)      Asiatische Tafel, XXII
21)      Des Heiligen Landts, XXIII
22)      Taprobana, XXIV
23)      Africa, XXV
Es fehlen die Karten mir den Nummern: XV, XIX und XVI (u.a. die Amerika-Karte).

Pauli, Simon
Orbis terraqueus in tabulis geographicis et hydrographicis
Los 13

Ergebnis
369€ (US$ 410) *

Details

Los merken

Pauli, Simon. Orbis terraqueus in tabulis geographicis et hydrographicis. 4 Bl., 12, 16, 132, 40 S. Mit gestochener Titelvignette und Holzschnitt-Druckermarke am Schluss. 16,5 x 10 cm. Titel in Rot und Schwarz. Neuerer Halbpergamentband (leicht berieben). Straßburg, Pauli, 1670.
VD17 23:299316Y. – Einzige Ausgabe dieses seltenen Kataloges des Straßburger Buchdruckers und Verlegers Simon Pauli. Unsere Kollation stimmt mit Exemplaren der Bayerischen Staatsbibliothek in München (Res Geo.u. 535 a) und der Dresdner Universitäts- und Landesbibliothek (Geogr. A.809.h) überein. Mit einer gedruckten Widmung an Johannes Blaeu, Johannes Janssonius und J. N. Visscher. Enthalten sind: 1.) "Catalogus Mapparum hydrographicarum in Hollandia praecipuè editarum". - 2.) "Catalogus universalis Mapparum geographiae veteris, sacrae & profanae". - 3.) "Catalogus universalis Mapparum geographicarum in Hollandia praecipuè editarum". - 4.) "Index". – Titel leicht braunfleckig und im Bug, auf Höhe der Vignette, mit kleinem Wurmgang bis in die Darstellung (minimaler Darstellungsverlust). Die Blätter *3-4 und a1 im unteren Viertel des Bugs von der Bindung gelöst. Leicht braunfleckig, gering gewellt und gebräunt. Wenige Blätter am Schluss etwas feuchtrandig. Vorsätze erneuert.

Phillip, Arthur
The Voyage to Botany Bay
Los 14

Ergebnis
984€ (US$ 1,093) *

Details

Los merken

Phillip, Arthur. The Voyage to Botany Bay, with an account of the establishment of the colonies of Port Jackson & Norfolk Island, compiled from authentic papers. 6 S., 1 Bl., X, VIII S., 6 Bl., 298, LXXIV S. Mit gestochenem Titel mit Vignette, 3 gestochenen Portraits, 43 Kupfertafeln sowie 8 mehrfach gefalteten Kupfertstichtafeln und -plänen. 28,5 x 22 cm. Strukturgeprägtes Leder um 1885 (vollständig restauriert, Gelenke erneuert, etwas berieben und bestoßen) mit goldgeprägtem RSchild und reicher RVergoldung. London, John Stockdale, 1789.
Ferguson 47. Hill Coll. 536. – Erste Ausgabe dieses Gründungsberichts - "compiled from authentic papers" (Untertitel) - der ersten englischen Strafkolonie 1787 in New South Wales, verfasst von ihrem ersten Gouverneur Arthur Phillip (1738-1814). Zusätzlich wird über die Entdeckungen in der Südsee berichtet . Die Tafeln zeigen zahlreiche Tiere, u. a. Vögel, Säugetiere und Fische sowie Eingeborene. – Etwas gebräunt und teils auch braunfleckig, die Tafeln mit Abklatsch. Exlibris.

Afrika
Länder und Künstenregionen Afrikas
Los 15

Ergebnis
295€ (US$ 328) *

Details

Los merken

AFRIKA
Afrika. Länder und Küstenregionen Afrikas. 12 Kupferstichkarten bzw. Kupferstichpläne aus Antoine F. Prévost "Histoire generale des voyages". Ca. 35 x 25 cm. Nouvelle édition. Paris, um 1746.
Vorhanden sind: 1) Carte de la coste d'Arabie mer rouge et golfe de Perse. - 2) Carte de toutes les isles connues a la coste de Zanguebar et Madagascar. - 3) Carte de la coste orientale d'Afrique. - 4) Coste occidentale d'Afrique depuis le détroit de Gibraltar. - 5) Carte du cour des rivieres de Faleme et Sanaga dans les pays de Bambuc et Tamba Awra. - 6) Coste occidentale d'Afrique. - 7) Carte de la Coste occidentale d'Afrique depuis le XII. degré. - 8) Carte de la Coste orientale d'Afrique depuis le XIII. degré. - 9) Carte exacte de la côte de Cap Verd. - 10) Plan de l'Isle de Gore. - 11) Bay de Sierra Leona/ Veue de l'entrée de la Baye de Sierra Leona. - 12) Carte des costes de Perse Gusarat et Malabar. – Wohlerhalten.

Belzoni, Giovanni Battista
Narrative of the Operations and recent Discoveries
Los 17

Ergebnis
738€ (US$ 820) *

Details

Los merken

Belzoni, G(iovanni Battista). Narrative of the Operations and recent Discoveries within the Pyramids, Temples, Tombs and Excavations in Egypt and Nubia. (Ohne den Atlasband). XIX, 483 S., 1 Bl. Mit lithographischem Portraitfrontispiz und lithographischer Tafel. 27,5 x 22 cm. Leder d. Z. (Rücken vollständig restauriert und neu aufgezogen, etwas berieben und beschabt, leicht fleckig) mit modernen RSchild und RVergoldung, Steh- und Innenkantenvergoldung. London, John Murray, 1820.
Gay 1940. Henze I, 240. Howgego B 28. Ibrahim-Hilmy I, 61. Vgl. Kainbacher 337 und Wilbour Libr. Cat. 42. – Erste Ausgabe. Giovanni Battista Belzoni (1778-1823) bericht über seine Ägyptenreisen, die zwischen 1815 bis 1819 stattfanden und auf denen er u. a. die zweite Pyramide von Gizeh und das Grab von Seti I. öffnete. Auch sandte er die riesige Büste von Ramses II. nach London. Das letzte Kapitel verfasste Belzonis Frau "Mrs Belzoni's trifling account of the women of Egypt, Nubia, and Syria". – Ohne den Atlasband und den 1822 erschienenen Appendix. Zu Beginn (Frontispiz und Titel) im oberen Bug partiell gelöst und mit kleinsten Fehlstellen. Gering gebräunt und leicht braunfleckig. Innengelenke mit Leinenstreifen verstärkt. Mit gestochenem Exlibris.

Mármol y Carvajal, Luis del
L'Afrique
Los 19

Nachverkaufspreis
2.000€ (US$ 2,222)

Details

Los merken

Mármol (y Carvajal, Luis del). L'Afrique de la traduction de Nicolas Perrot d'Ablancourt. Avec l'Histoire des Chérifs, traduite de L'Espagnol de Diego Torre's. 3 Bände und Anhang in Band III. 16 Bl., 532 S., 16 Bl.; 8 Bl., 578 S., 25 Bl.; 5 Bl., 304 S., 11 (le. w.) Bl.; 7 Bl., 226 S., 5 Bl. Mit 28 (oft mehrfach gefalteten) Kupferstichkarten von N. Sanson. . 23,5 x 17,5 cm. Leder d. Z. (minimal berieben) mit goldgeprägtem RTitel und ornamentaler RVergoldung. Paris, Lovis Billaine, 1667.
Gay 372. Brunet III, 1440. – Erste französische Ausgabe der frühen Afrika-Beschreibung (EA Granada 1573). Der Autor wurde während seiner Nordafrika-Expedition von den Mauren acht Jahre lang gefangengehalten und erlernte währenddessen die arabische Sprache und Kultur. Er schildert diese Region nach arabischen Quellen sowie nach zeitgenössischen Autoren. Enthält eine Karte von gesamt Afrika sowie Territorialkarten, Karten von Arabien, Persien, Palästina, Syrien, Mesopotamien, Ungarn, Türkei, Frankreich, Italien und Spanien. – Leicht gebräunt und braun- sowie stockfleckig, stellenweise etwas stärker gebräunt. Gelegentlich leicht fleckig. Dekorativ gebunden.

Salmon, Thomas
Hedendaagsche historie oftegenwoordige staat van Afrika
Los 20

Ergebnis
1.968€ (US$ 2,187) *

Details

Los merken

(Salmon, Thomas). Hedendaagsche historie oftegenwoordige staat van Afrika. 2 Bl., 810 S., 9 Bl. Mit gestochenem Frontispiz, mehrfach gefalteter Kupfertafel und 4 mehrfach gefalteten Kupferstichkarten. 22 x 13,5 cm. Halbleder d. Z. (mit starken Gebrauchsspuren). Amsterdam, Isaak Tirion, 1763.
Mendelssohn II, 502. – Umfassende Landesbeschreibung mit Schilderungen von Menschen, Religion, Wirtschaft, Handel, Politik, Brauchtum und vielem mehr. Das Werk basiert auf der einige Zeit vorher erschienenen "Modern History" von Salmon (1679-1767), ist aber um große Teile erweitert worden. Mit Beschreibungen von Madagaskar, Senegal, Mauritius, St. Helena, Bourbon, West Afrika und den Kanarischen Inseln u.a. Die Karten zeigen "Het Noordelykste deel van Afrika behelzende Barbarie, Egypte enz.", "Kaart van het Zuidelykste gedeelte van Afrika of het land der Hottentotten" sowie "Nieuwe kaart van de Kaap der Goede Hoope". Die Kupfertafel mit einer Ansicht von Algier. – Eine Karte mit einem 6 cm langen hinterlegten Randeinriss (bis in die Darstellung). Die Karten teils an den Falzen mit Quetschfalten. Leicht gebräunt und braunfleckig. Unbeschnittenes Exemplar.

Windus, John
A journey to Mequinez
Los 21

Nachverkaufspreis
120€ (US$ 133)

Details

Los merken

Die erste englischsprachige Marokkobeschreibung
(Windus, John). A journey to Mequinez; the residence of the present emperor of Fez and Morocco. On the occasion of Commodore Stewart's embassy thither for the redemption of the British captives in the year 1721. 16 Bl., 251, 6 Bl. (l. w.). Mit 5 (statt 6) gefalteten Kupfertafeln. 23,5 x 14,5 cm. Moderner marmorierter Halblederband mit 2 farbigen goldgeprägten RSchildern. London, Jacob Tonson, 1725.

Cox I, 370. Gay 1294. Paulitschke 692. Brunet VI, 20847. Kainbacher 454. – Erste Ausgabe der ersten englischsprachigen Marokkobeschreibung. "No book on Marocco had hitherto appeared in English ... The description of the manners of the people renders the book 'a curiosity', as it was pronounced by Boswell" (Cox). Die Kupfertafeln mit Ansichten von Tetuan, Alcassar, Mequinez und Darstellungen königlicher Paläste. Die erste deutsche Ausgabe erschien 1726 in Hannover bei Förster. – Es fehlt eine Falttafel. Das Panorama von Tetuan mit zahlreichen Knickspuren sowie im unteren weißen Rand mit Blattausrissen. Ein Blatt der Vorrede mit Eckabriss (minimaler Buchstabenverlust der Kustode). Fingerfleckig.

Eggerling, H. W. E.
Beschreibung der Vereinigten Staaten von Amerika
Los 21a

Schätzung
300€ (US$ 333)

Ergebnis
246€ (US$ 273) *

Details

Los merken

Eggerling, H. W. E. Beschreibung der Vereinigten Staaten von Amerika nach ihren politischen, religiösen, bürgerlichen und gesellschaftlichen Verbindungen, mit besonderer Berücksichtigung deutscher Ansiedelungen daselbst. Den deutschen Auswanderern gewidmet. Zweite durchaus vermehrte und verbesserte Auflage. 344 S. 19 x 12,5 cm. HLeder d. Z. (stärkere Gebrauchsspuren, durch Feuchtigkeit etwas gewellt). Mannheim, Tobias Löffler, 1833.
Sabin 22048. – Zweite Auflage der zuerst 1832 in Wiesbaden erschienenen Länderkunde, gleichzeitig ein Ratgeber für Amerika-Auswanderer, die in Eggerlings Ausführungen die Bestätigung all ihrer Träume fanden: "Der ärmste Mann lebt hier besser als der in Europa zwei Stufen höher stehende". Weitere Schriften des biographisch nicht nachweisbaren Eggerling sind nicht bekannt. – Titel und erste Textblatt gestempelt. Fingerfleckiges Exemplar einer Leihbibliothek. - Selten.

Geinitz, Eugen
Das Erdbeben von Iquique
Los 22

Ergebnis
160€ (US$ 178) *

Details

Los merken

AMERIKA
Geinitz, Eugen. Das Erdbeben von Iquique am 9. Mai 1877 und die durch dasselbe verursachte Erdbebenfluth im Grossen Ocean. 1 Bl., S. 385-444, 1 Bl. Mit 3 (davon 1 gefaltene) Tafeln in Lithographie. 29,5 x 22,5 cm. Rotes strukturgeprägtes Kalbsleder d. Z mit ornamentaler Goldprägung auf den Vorder- und Rückdeckeln. Halle, E. Blochmann & Sohn, 1878.
Sonderdruck aus der "Nova Acta der Ksl. Leop.-Carol.-Deutschen Akademie der Naturforscher" Band XL, Nr. 9. Ausführlicher, durch drei Tafeln ergänzender Bericht des schweren "Erdbebens von Iquique", einer Hafenstadt im Norden Chiles, das am 9. Mai 1877 einen verwüstenden Tsunami auslöste und das Leben von mehr als 2500 Menschen in Peru, Chile, doch auch in Hawaii und Japan kostetet. Genauso so wie seinen Vater Hans Bruno Geinitz (siehe Poggendorf III, 503) war Eugen Geinitz (1854-1925) Doktor für Mineralogie und Geologie. – Leicht gebräunt und braunfleckig, Titel mit kleinem Stempel. Sonst ordentliches Exemplar in schönem dekorativem Einband.

Mexiko
Album Mexicano
Los 23

Ergebnis
3.936€ (US$ 4,373) *

Details

Los merken

Mexiko. - Album Mexicano. Coleccion de paisajes, monumentos, costumbres y principales de la republica. Band I (alles Erschienene). 1 Bl. Mit 28 (26 chromolithographischen) Tafeln. 24,5 x 35,5 cm. Halbleder d. Z. (leicht berieben und gebräunt) mit goldgeprägtem RTitel. México, Antigua litografía Debray sucs. C. Montauriol, um 1880.
Palau 5553. – Die Lithografien entstanden nach Vorlagen von C. Castro, A. Gallice, M. Mohar, E. Perez und J. Alvarez und zeigen beispielsweise die Kathedrale von Mexiko, den Bahnhof von Veracruz, den Marktplatz, den "Plaza de St. Domingo", das "Teatro Nacional", den "Palacio Nacional de México", die "Escuela de minas", den "Jardin del zócalo", die "Estatua de Christóbal Colon", "El paseo de la viga", die "Ciudad de Tacubaya", den "Jardin central" und den "Fuente de neptuna" sowie vieles mehr. Die Bildunterschriften jeweils in englischer, spanischer und französischer Sprache. – Etwas gebräunt, selten leicht fingerfleckig.

Orbigny, Alcide de
Malerische Reise in Süd- und Nordamerika.
Los 24

Nachverkaufspreis
100€ (US$ 111)

Details

Los merken

Orbigny, Alcide de. Malerische Reise in Süd- und Nordamerika. Ins Deutsche übersetzt von August Diezmann. XVI, 320 S. Mit gestochenem Frontispiz, 67 (1 gefaltet) Stahlstich-Tafeln und 2 mehrfach gefalteten Kupferstichkarten. 27 x 22 cm. Leinen d. Z. (berieben und etwas bestoßen) mit montiertem RSchild. Leipzig, Baumgärtner, 1841.
Borba de Moraes II, 117. Engelmann 183. Fromm V, 19426. Sabin 57456. Vgl. Lipperheide Mb 9. Hiler 675. – Zweite Ausgabe. Mit einer Vielzahl an Tafeln, Darstellungen und Ansichten aus der ganzen Welt. Das Frontispiz zeigt Porträts von Christoph Columbus, William Penn, Alexander von Humboldt und Alcide d'Orbigny. – Die erste Hälfte des Buchblocks mit Feuchtigkeitsfleck. Leicht gebräunt und braunfleckig.

Ramel, J. P.
Journal de L'Adjudant-Général Ramel
Los 25

Nachverkaufspreis
80€ (US$ 89)

Details

Los merken

Ramel, (J. P.). Journal de L'Adjudant-Général Ramel commandant de la garde du Corps Législatif de la République Française, l'un des déportés à la Guiane après le 18 fructidor; Sur les faits relatiss à cette journée, sur le transport, le séjour et l'évasion de quelquesuns des Déportés; Avec les détails circonstanciés de la fin terrible du Général Murinais, de Tronçon-Ducoudray, Lafond-Ladebat, etc. etc. Seconde édition, revue, corrigée et augmentée. 3 Bl., 186 S. Mit gestoch. Porträt. 21,5 x 14,5 cm. Unbeschnittene Interimsbroschur d. Z. (berieben und etwas fleckig). Londres (d. i. Paris ?), 1799.
Sabin 67627 (mindestens 6 verschiedene Auflagen bzw. Ausgaben). Monglond IV, 830. Weller, Druckorte II, 259. Holzmann-Boh. II, 11200 (Dumas). Eine von zahlreichen Ausgaben, die angeblich 1799 in London erschienen. Interessanter zeitgenössischer Bericht des französischen Offiziers Jean Pierre Ramel über seine Deportation nach Französisch-Guyana 1797, wo ihm ein Jahr später mit vier Mitgefangenen die Flucht über das holländische Paramaribo zurück nach Europa (Hamburg) gelang. – Etwas gebräunt bzw. stellenweise stockfleckig.

Südamerika
Ansichten und Pläne sowie Karten Südamerikas
Los 26

Nachverkaufspreis
200€ (US$ 222)

Details

Los merken

Südamerika. Ansichten und Pläne sowie Karten Südamerikas. 12 Kupferstichkarten bzw. Kupferstichpläne aus Antoine F. Prévost "Histoire generale des voyages". Ca. 35 x 25 cm. Nouvelle édition. Amsterdam, um 1774.
Vorhanden sind: 1) Carte de l'entrée de la riviere de Poumaron. - 2) Carte des entrées des rivieres de Demerary et d'Essequebo. - 3) Carte de l'entrées de la riviere de Berbice. - 4) Carte de l'entrées de la riviere de Corentyn. - 5) Carte de l'Embouchure des rivieres de Copename et Sarameca. - 6) Carte de l'entrée de la riviere de Marony. - 7) Carte particuliere d'une partie dies rivieres de Berbice et de Canjé. - 8) Carte de la Guiane. - 9) Carte de la colonie de Surinam. - 10) Cours de l'Orenoque. - 11) Plan de la ville de Paramaribo. - 12) Vue perspective de Paramaribo. – Wohlerhalten.

Südamerika
Küstenabschnitte Brasiliens
Los 27

Nachverkaufspreis
200€ (US$ 222)

Details

Los merken

Südamerika. - Küstenabschnitte Brasiliens. 6 Kupferstichkarten bzw. Kupferstichpläne aus Antoine F. Prévost "Histoire generale des voyages". Ca. 35 x 25 cm. Nouvelle édition. Paris, um 1760.
Vorhanden sind: 1) Suite de Bresil depuis la Baye de Tous les Saints jusqu'a St. Paul. - 2) Suite de Bresil pour servir à l'Histoire Generale des voyages. - 3) Carte de la Guyane. - 4) Carte di Bresil. - 5) Plan de la ville de Buenos-Ayres. - 6) Plan de la ville de St. Salvador. – Wohlerhalten.

Südamerika
Länder und Städte Südamerikas
Los 28

Nachverkaufspreis
250€ (US$ 278)

Details

Los merken

Südamerika. - Länder und Städte Südamerikas. 13 Kupferstichkarten bzw. Kupferstichpläne aus Antoine F. Prévost "Histoire generale des voyages". Ca. 40 x 25 cm. Nouvelle édition. Amsterdam, um 1772.
Vorhanden sind: 1) Amerique méridionale. - 2) Carte du cours du Maragnon ou de la grande riviere des Amazones. - 3) Carte du Paraguay. - 4) Suite du Perou audience de Charcas. - 5) Suite du Perou audience de Lima. - 6) Carte des Provinces de Tierra Firme, Darien, Cartagene et nouvelle Grenade. - 7) Plan de la ville de Carthagene des Indes. - 8) Plan de la Baye et ville de Portobelo. - 9) Plan de Cusco. - 10) Plan de Scenographique de la cité des Rois ou Lima. - 11) Plan de la ville de Sant-Jago. - 12) Plan de la ville et cité de St. François de Quito. - 13) Carte de la province de Quito ou Perou. – Meist wohlerhalten.

Vega, Garcilasso de la
Histoire des Yncas, rois du Perou
Los 29

Ergebnis
4.920€ (US$ 5,467) *

Details

Los merken

Vega, Garcilasso de la. Histoire des Yncas, rois du Perou. Depuis le premier Ynca Manco Capac, Fils du Soleil, jusqu'à Atahualpa dernier Ynca. Traduite de l'Espanol. On a joint à cette édition L'Histoire de la Conquète de la Floride. 2 Bände. 20 Bl., 540 S., 8; 2 Bl., XXIII, 373 S., 1 Bl. Mit gestochenem Frontispiz, 2 wdhl. gestochenen Titelvignetten, halbseitigem gestochenen Wappenkupfer, 2 gestochenen Kopvignetten und 15 (1 gefaltete) Kupfertafeln sowie 3 gefalteten Kupferkarten. 24, x 18 cm. Weinrotes Maroquin d. Z. (Rücken verblasst, Band II etwas fleckig) mit 2 goldgeprägten RSchildern und reicher floraler RVergoldung, schmaler floraler Bordüre auf den Deckeln sowie goldgeprägten Wappensupralibros auf den Deckeln, dreiseitiger Goldschnitt. Amsterdam, Jean Frédéric Bernard, 1727-1737.
Sabin 98752. Cohen 425. Palau 354.803. Graesse III, 25. – Berühmtes Werk über den Aufstieg und Fall des Inkareiches. Der Verfasser Garcilasso de la Vega (1503-1536) war der Sohn einer Inkaprinzessin und eines spanischen Konquistadorts. Er gilt als einer der größten südamerikanischen Schriftsteller und sicher als der erste, welcher über sein Heimatland Peru auf Grund seiner eigenen Quellenforschung dieses große nationale Epos verfasste. Hauptsächlich wird die Geschichte der Könige der Inka und die Eroberung Floridas durch die Spanier beschrieben. Ferner ist eine geographische Beschreibung Nord-Amerikas von Neu-Mexiko bis zum Eismeer unter besonderer Berücksichtigung der damaligen französischen Kolonien enthalten. Desweiteren wird über die Gesetze, Sprache, Religion und Kultur der Inka berichtet: "où l'on voit leur Etablissement, leur Religion, leurs Loix, leurs Conquêtes; les merveilles du Temple du Soleil; & tout l'Etat de ce grand Empire, avant que les Espagnols s'en rendissent maîtres" (Titel). – Titel mit blindgeprägtem Stempel. Tafel XV im unteren Rand Gering gebräunt. Innenspiegel mit Bibliotheksschildchen.
Der bemerkenswert dekorative Maroquinband verweist mit seinen auf den Deckeln goldgeprägten Supralibros mit dem Doppeladler über dem sich die drei historischen Kronen Peter des Großen befinden, auf eine russische Zarenfamilie. Das Wappen ist Sophie Dorothee Auguste Luise Prinzessin von Württemberg (1759-1828) zuzuordnen, die seit ihrer Hochzeit mit dem russischen Kaiser Paul I. im Jahre 1776 Maria Fjodorowna genannt wurde. Das Exlibris verweist auf das südlich von Sankt Petersburg gelegene Landgut Pawlowsk und die dortige Bibliohtek.

Baedeker, Karl
Indien. Handbuch für Reisende.
Los 30

Ergebnis
369€ (US$ 410) *

Details

Los merken

ASIEN
Baedeker, Karl. Indien. Handbuch für Reisende. LXXIV, 358 S. Mit 22 Karten (davon 1 separat eingelegt), 33 Plänen und 8 Grundrissen. 16 x 10,5 cm. OLeinen mit goldgeprägtem Rücken- und Vorderdeckeltitel. Leipzig 1914.
Hinrichsen D 499. – Einzige Ausgabe. Einer der seltensten Baedeker-Reiseführer mit ausführlichen Beschreibungen. Mit gesonderter Übersichtskarte von Indien im hinteren Umschlag. Die zahlreichen Karten wurden, bis auf zwei Übersichtskarten von Vorder- und Hinterindien, eigens für den Band gezeichnet. – Titel gestempelt, sonst sehr gutes Exemplar.

Bergeron, Pierre
Voyages faits principalement en Asie
Los 31

Nachverkaufspreis
800€ (US$ 889)

Details

Los merken

Bergeron, Pierre. Voyages faits principalement en Asie dans les XII, XIII, XIV, et XV siècles. Accompagnées de l'Histoire des Sarasins et des Tartares. 2 Bände. 4 Bl., 156 Sp., S. 157-161, 3 Bl., 67 Sp., 1 Bl., 1 Bl., 82 Sp., 1 Bl., 161 Sp., 4 Bl., 132 Sp., S. 133-136, 1 w. Bl.; 3 Bl., 66 Sp., S. 67-69, 38 Sp., 4 S., Sp. 5-44, 162 Sp., S. 163-185, 96 Sp., 1 Bl., 2 S., Sp. 3-26, 1 Bl., 62 Sp. Mit 2 gestochenen Titelvignetten, 5 mehfach gefalteten Kupferstichkarten und 8 Textkupfern. 27,5 x 21 cm. Marmoriertes Leder d. Z. (Kapitale mit Fehlstellen, Gelenke teils mit Einrissen, etwas stärker beschabt und etwas berieben, leicht fleckig und bestoßen) mit 2 goldgeprägten RSchildern und RVergoldung. Den Haag, Neaulme, 1735.
Brunet I, 785. Cox I, 32. Cordier, BS 1941. Lust 244. – Zweite Ausgabe dieser Sammlung berühmter Reisebeschreibungen des Mittelalters von Benjamin de Tudela, N. Asscelin, Marco Polo, Jean de Mandeville, A. Contarini u. a. Die Erstausgabe war 1729 in Leiden bei vander Aa erschienen. Das einleitende "Traité de navigation" behandelt Reisen von den Phöniziern bis in das 17. Jahrhundert. – Etwas gebräunt und braunfleckig. Band I mit montiertem Schild im Innenspiegel. Innengelenk des 2. Bandes mit kleinen Wurmspuren. Exlibris.

[*]: Regelbesteuert gemäß Auktionsbedingungen. [^]: Ausgleich von Einfuhr-Umsatzsteuer.

* Alle Angaben inkl. 23% Regelaufgeld ohne MwSt. und ohne Gewähr – Irrtum vorbehalten.


Galerie Bassenge
Erdener Str. 5A
14193 Berlin

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag, 10–18 Uhr,
Freitag, 10–16 Uhr

Telefon: +49 30 8938029-0
Fax: +49 30 8918025
E-Mail: info (at) bassenge.com

Impressum
Datenschutzerklärung
© 2020 Galerie Gerda Bassenge


Galerie Bassenge
Erdener Str. 5A
14193 Berlin

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag, 10–18 Uhr,
Freitag, 10–16 Uhr

Telefon: +49 30 8938029-0
Fax: +49 30 8918025
E-Mail: info (at) bassenge.com

Impressum
Datenschutzerklärung
© 2020 Galerie Gerda Bassenge