Los 8074

Hofer, Karl
(1878 Karlsruhe - 1955 Berlin)Stilleben mit Kürbis

Schätzung
35.000€ (US$ 34,314)

Abgabe von Vorgeboten möglich

Los 8074 - Hofer, Karl - Stilleben mit Kürbis  - 0 - thumbExtragroße Abbildung

Aus dem Katalog
Moderne und Zeitgenössische Kunst I
Auktionsdatum 3.12.2022

Lot 8074, Auction  120, Hofer, Karl, Stilleben mit Kürbis

Stilleben mit Kürbis
Öl auf Holz. Um 1925.
36 x 46 cm.
Unten rechts mit Pinsel in Weinrot monogrammiert "CH" (ligiert) und datiert.
Wohlert 671.

Herbstliches Stilleben mit Kürbis, Mohrrübe, Rettichen und Gurke, locker drapiert auf dem dunklen Tisch und gestaltet in delikat abgemischten Nuancen von Grün-, Braunviolett- und Orangetönen. Gemüse und Früchte stehen im Zentrum der Aufmerksamkeit, während der Hintergrund in unbestimmtem Dunkel bleibt. Die Formen sind vereinfacht, der Duktus weich und locker, die Komposition wirkt geschlossen und, dank der Mohrrübe im Vordergrund, zugleich spannungsreich. Die Stilleben Hofers, entstanden seit den 1920er Jahren, stellen einen fast intimen Bereich innerhalb des Schaffens des Künstlers dar. Sie sind gleichsam malerische Fingerübungen, die dem Künstler die erforderliche Kraft und Konzentration für die monumentalen Figurenkompositionen gaben. In ihrer Schlichtheit der Auffassung und in ihrer unübertroffenen malerischen Delikatesse gehört diese Bildgattung zweifellos zu den Höhepunkten des künstlerischen Schaffens Hofers.

Provenienz: Stuttgarter Kunstkabinett R. N. Ketterer, T. 1, S. 47, Lot 195, Abb. Taf. 150 (hier: Stilleben mit Kürbissen, Rettichen und Rübe) (mit dessen Klebeetikett verso, dort bezeichnet "195")
Kunsthaus Lempertz, Köln, Auktion 508, 1969, Lot 4486, Abb. Taf. 7 (hier: Gemüse-Stilleben)
Galerie Bassenge, Berlin, Auktion 65, 27.05.1995, Lot 6419 (hier: Stilleben mit Kürbis, Gurke, Rettich und Rübe)
Galerie Pels-Leusden, Berlin
Privatbesitz Berlin

Ausstellung: Neue Kunst am Oberrhein Freiburg 1926, S. 10, Nr. 46
Das Stilleben in der Kunst des 20. Jh., Galerie Pels-Leusden, Berlin 1974, S. 5, Nr. 33

Wir bitten darum, Zustandsberichte zu den Losen zu erfragen, da der Erhaltungszustand nur in Ausnahmefällen im Katalog angegeben ist.


Galerie Bassenge
Erdener Str. 5A
14193 Berlin

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag, 10–18 Uhr,
Freitag, 10–16 Uhr

Telefon: +49 30 8938029-0
Fax: +49 30 8918025
E-Mail: info (at) bassenge.com

Impressum
Datenschutzerklärung
© 2022 Galerie Gerda Bassenge


Galerie Bassenge
Erdener Str. 5A
14193 Berlin

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag, 10–18 Uhr,
Freitag, 10–16 Uhr

Telefon: +49 30 8938029-0
Fax: +49 30 8918025
E-Mail: info (at) bassenge.com

Impressum
Datenschutzerklärung
© 2022 Galerie Gerda Bassenge