Los 2613

Gerhartz, Günter
(1926-2016)4 (3 eigenh. und 1 masch.) Briefe m. U. sowie 2 (1 dreiseitiges eigenh. und 1 masch.) Schreiben

Schätzung
300€ (US$ 294)

Abgabe von Vorgeboten möglich

Los 2613 - Gerhartz, Günter - 4 (3 eigenh. und  1 masch.) Briefe m. U. sowie 2 (1 dreiseitiges eigenh. und 1 masch.) Schreiben  - 0 - thumb

Aus dem Katalog
Zeitgenossen – Fotografien Ingrid von Kruse
Auktionsdatum 7.12.2022

Lot 2613, Auction  120, Gerhartz, Günter, 4 (3 eigenh. und  1 masch.) Briefe m. U. sowie 2 (1 dreiseitiges eigenh. und 1 masch.) Schreiben

Europa und die Christenheit
Gerhartz, Günter, Jesuit, Jurist und Kirchenrechtler (1926-2016). 4 (3 eigenh. und 1 masch.) Briefe m. U. sowie 2 (1 dreiseitiges eigenh. und 1 masch.) Schreiben m. U. Zus. 9 S. auf 8 S. Fol.(7) und Qu.-4°. Rom 1991.
Ausführliche Korrespondenz mit der Fotografin Ingrid von Kruse, enthaltend sein umfangreiches (3 handschriftliche Seiten!) Statement zu Europa für deren Publikation "Europa beim Wort genommen" (1992), in blauer, kalligraphischer Tinte sowie als maschinenschriftliches Dokument mit Unterschrift von Günter Gerhartz unter dem an Novalis angelehnten Titel "Europa und die Christenheit - 'Austausch der Gaben' - Europa unter diesem Gedanken Johannes Pauls II. zu sehen, gefällt mir. Es gibt dem Miteinander in Menschlichkeit, dem Reichtum der Unterschiedlichkeit und der Solidarität in Freiheit Raum und wäre eine schöne Ablösung des Brecht'schen Befehls an den europäischen Menschen: 'Versinke im Staub, umarme den Schlächter, aber ändere die Welt, sie braucht es', der beredt die beiden in ihrer Gewalttätigkeit verendeten, aber ideell fortwirkenden Weltanschauungs-Systeme des Europas dieses Jahrhunderts zum Ausdruck bringt. Doch welche Gaben kann das Christentum, die Kirche in dieses wachsende Europa einbringen? Es sind wenigstens drei ...".

Im Folgenden führt Gerhatz seine Gedanke um "Gabe der Einsicht in die Einzigartikeit eines jeden Menschen", "Die Gabe der Versöhnung", und "Die Gabe des Teilens" detailliert aus und schließt: "Der Austausch mit dem Evangelium bleibt für Europa konstitutiv und öffnet dieses kleine Ende des grossen asiatischen Kontinents für die Welt". - Europa beim Wort genommen 122.


Galerie Bassenge
Erdener Str. 5A
14193 Berlin

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag, 10–18 Uhr,
Freitag, 10–16 Uhr

Telefon: +49 30 8938029-0
Fax: +49 30 8918025
E-Mail: info (at) bassenge.com

Impressum
Datenschutzerklärung
© 2022 Galerie Gerda Bassenge


Galerie Bassenge
Erdener Str. 5A
14193 Berlin

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag, 10–18 Uhr,
Freitag, 10–16 Uhr

Telefon: +49 30 8938029-0
Fax: +49 30 8918025
E-Mail: info (at) bassenge.com

Impressum
Datenschutzerklärung
© 2022 Galerie Gerda Bassenge