Los 6319

Milroy, Lisa
(1959 Vancouver, lebt in London)Fast Food

Nachverkaufspreis
2.500€ (US$ 2,632)

Los 6319 - Milroy, Lisa - Fast Food - 0 - thumbLos 6319 - Milroy, Lisa - Fast Food - 1 - thumbLos 6319 - Milroy, Lisa - Fast Food - 2 - thumbLos 6319 - Milroy, Lisa - Fast Food - 3 - thumbLos 6319 - Milroy, Lisa - Fast Food - 4 - thumbLos 6319 - Milroy, Lisa - Fast Food - 5 - thumbExtragroße Abbildungen

Aus dem Katalog
Delikatessen – Die Kunst des Genusses
Auktionsdatum 2.6.2022

Lot 6319, Auction  119, Milroy, Lisa, Fast Food

Fast Food.
6-teilige Arbeit. Öl auf MDF. Je 66 x 94 cm. Sämtlich verso mit Faserschreiber in Schwarz signiert "Lisa Milroy", datiert, betitelt und mit Skizze zur Anordnung. 1999.

"Fast Food" - dafür stehen bei Lisa Milroy die Gerichte "Baked Potato", "Hamburger", "Spareribs", "English Breakfast", "Curry" und "Hotdog", denen sie jeweils einen Bildteil widmet. Die Künstlerin bezeichnet sich selbst als Stilllebenmalerin. Sie sieht im Begriff "Stillleben" nicht nur die beiden gegensätzlichen Zeitmodi, definiert durch Stille und Bewegung, sondern auch die zwei grammatikalischen Funktionen des Wortes „Malerei“ widergespiegelt - als Substantiv signalisiert Malerei Kontemplation und Stille, als Verb steht malen für im Leben angesiedelte Aktion.
Milroy begann in den 1990er Jahren, nach Fotografien zu malen. "Die Objekte, die ich zum Malen auswählte, waren normalerweise schön oder optisch ansprechend, und ich wollte diese Qualität in der Farbe zelebrieren. Solche Gegenstände haben auch meine Emotionen geweckt - wie Souvenirs haben sie beide ein Gefühl der Verbundenheit und des Verlustes ausgelöst. Der feierliche Aspekt des Visuellen in Kombination mit dieser doppelten emotionalen Komponente hat in mir ein intensives Gefühl des Lebendigseins aufgewühlt, das mich dann mit dem Drang erfüllte, es einzufangen oder in Farbe zu spiegeln. Beim Malen eines solchen Objekts konzentrierte ich mich darauf, an nichts anderes zu denken als an die reine Beschreibung und die Freude am Malen." (Lisa Milroy, im Interview mit Lewis Biggs, in: Painting Fast Painting Slow, Alan Cristea Gallery, London 2011, zit. und übs. nach lisamilroy.net, Zugriff 30.03.2021).

Provenienz: Galerie Jennifer Flay, Paris.
Sotheby's, London, Auktion am 15. Oktober 2007, Los 339.

Ausstellung: Lisa Milroy, Ausst.-Kat. Tate, Liverpool 2001, S. 113, Nr. 118 (mit Farbabb.)

Wir bitten darum, Zustandsberichte zu den Losen zu erfragen, da der Erhaltungszustand nur in Ausnahmefällen im Katalog angegeben ist.


Galerie Bassenge
Erdener Str. 5A
14193 Berlin

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag, 10–18 Uhr,
Freitag, 10–16 Uhr

Telefon: +49 30 8938029-0
Fax: +49 30 8918025
E-Mail: info (at) bassenge.com

Impressum
Datenschutzerklärung
© 2022 Galerie Gerda Bassenge


Galerie Bassenge
Erdener Str. 5A
14193 Berlin

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag, 10–18 Uhr,
Freitag, 10–16 Uhr

Telefon: +49 30 8938029-0
Fax: +49 30 8918025
E-Mail: info (at) bassenge.com

Impressum
Datenschutzerklärung
© 2022 Galerie Gerda Bassenge