Los 6110

Chevalier, Ferdinand
(1835 Trier - nach 1890)Wildbach im Hohen Venn

Nachverkaufspreis
500€ (US$ 581)

Los 6110 - Chevalier, Ferdinand - Wildbach im Hohen Venn - 0 - thumbLos 6110 - Chevalier, Ferdinand - Wildbach im Hohen Venn - 1 - thumbLos 6110 - Chevalier, Ferdinand - Wildbach im Hohen Venn - 2 - thumbExtragroße Abbildung

Aus dem Katalog
Gemälde Alter und Neuerer Meister
Auktionsdatum 2.12.2021

Lot 6110, Auction  118, Chevalier, Ferdinand, Wildbach im Hohen Venn

Wildbach im Hohen Venn.
Öl auf Malkarton. 24,5 x 32,5 cm. Unten links signiert "F. Chevalier. (18)59".

Von 1855 bis 1861 studierte Ferdinand Chevalier an der Kunstakademie Düsseldorf Malerei u.a. bei Josef Wintergerst und dem Landschafter Fredrik Gude. Seine Ausbildung ergänzte er durch Privatunterricht bei Andreas Achenbach. Nach dem Studium lebte Chevalier in Brüssel und schuf romantische Landschaften, oft aufgrund von Studien oder als Freilichtmalerei aus dem Gebirge, etwa aus der Gegend von Stavelot und aus dem Hohen Venn.

Wir bitten darum, Zustandsberichte zu den Losen zu erfragen, da der Erhaltungszustand nur in Ausnahmefällen im Katalog angegeben ist.


Galerie Bassenge
Erdener Str. 5A
14193 Berlin

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag, 10–18 Uhr,
Freitag, 10–16 Uhr

Telefon: +49 30 8938029-0
Fax: +49 30 8918025
E-Mail: info (at) bassenge.com

Impressum
Datenschutzerklärung
© 2021 Galerie Gerda Bassenge


Galerie Bassenge
Erdener Str. 5A
14193 Berlin

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag, 10–18 Uhr,
Freitag, 10–16 Uhr

Telefon: +49 30 8938029-0
Fax: +49 30 8918025
E-Mail: info (at) bassenge.com

Impressum
Datenschutzerklärung
© 2021 Galerie Gerda Bassenge