Los 2842

Schachner, Rudolph Joseph
(1816-1896)Musikmanuskript 1847

Nachverkaufspreis
120€ (US$ 140)

Los 2842 - Schachner, Rudolph Joseph - Musikmanuskript 1847 - 0 - thumb

Aus dem Katalog
„Im Takt der Musik“
Auktionsdatum 13.10.2021

Lot 2842, Auction  118, Schachner, Rudolph Joseph, Musikmanuskript 1847

Schachner, Rudolph, Wiener Komponist und Pianist (1816-1896). Eigenhändiges Musikmanuskript mit Widmung. 4 S. Doppelblatt mit Schmuckrand. Gr.-4°. Wien 22.I.1847.
"Cantabile". Widmung am Schluss: "Mittelgedanke aus der Fantasie für Piano und Orchester von Schachner, Herrn Zäch in's Album geschrieben vom Autor". - Der in München geborene Komponist war Schüler von J. B. Cramer und A. Henselt. 1836 ging Schachner nach Wien und befreundete sich dort mit Therese von Droßdik, geb. Malfatti (1792-1851), einer früheren Freundin von Ludwig van Beethoven. 1848 gelangten in Wien zwei zur Märzrevolution entstandene Lieder von Schachner zu Popularität. Am 12. Februar 1850 erklärte Therese von Droßdik in einem Testamentszusatz Schachner zum Erben ihrer Musikalien. Von musikgeschichtlicher Bedeutung ist die Tatsache, dass Schachner vor 1865 das Autograph von Beethovens Albumblatt "Für Elise" WoO 59 besaß, das er 1851 von Therese von Droßdik geerbt hatte. Der spätere Verbleib des Blattes ist bislang ungeklärt. - Wahrscheinlich ungedruckt.


Galerie Bassenge
Erdener Str. 5A
14193 Berlin

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag, 10–18 Uhr,
Freitag, 10–16 Uhr

Telefon: +49 30 8938029-0
Fax: +49 30 8918025
E-Mail: info (at) bassenge.com

Impressum
Datenschutzerklärung
© 2021 Galerie Gerda Bassenge


Galerie Bassenge
Erdener Str. 5A
14193 Berlin

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag, 10–18 Uhr,
Freitag, 10–16 Uhr

Telefon: +49 30 8938029-0
Fax: +49 30 8918025
E-Mail: info (at) bassenge.com

Impressum
Datenschutzerklärung
© 2021 Galerie Gerda Bassenge