Los 6475

Deutschland, Italien und Schweiz
18./19. Jh. Ein Psalter aus Granaten und künstlichen Perlen und zwei Zehner aus Steinnuss bzw. Silber

Nachverkaufspreis
120€ (US$ 138)

Los 6475 - Deutschland, Italien und Schweiz - 18./19. Jh. Ein Psalter aus Granaten und künstlichen Perlen und zwei Zehner aus Steinnuss bzw. Silber - 0 - thumb

Detail-Zoom:

Aus dem Katalog
Über das Leben hinaus – Die Sammlung Louis Peters, Köln
Auktionsdatum 10. Juni 2021

Lot 6475, Auction  117, Deutschland, Italien und Schweiz, 18./19. Jh. Ein Psalter aus Granaten und künstlichen Perlen und zwei Zehner aus Steinnuss bzw. Silber

18./19. Jh. Ein Psalter aus Granaten und künstlichen Perlen und zwei Zehner aus Steinnuss bzw. Silber. Gesamtlängen ca. 55,5; 22 und 22,5 cm.

Ein wohl italienischer Psalter aus fünfzehn Gesätzen zu je zehn Aveperlen und drei Tugendenperlen aus kleinen, unregelmäßigen Granaten sowie achtzehn Paternosterkugeln aus künstlichen Perlen. Gekettelt mit Silberdraht. Unten ein aus acht Granaten gebildetes gleichschenkliges Credokreuz. Als Abschluß ein runder Filigrananhänger mit Brustbildern der hl. Theresa von Avila und dem hl. Johannes vom Kreuz in Silberprägung. Anhänger 2,8 x 2,2 cm.
Ein wohl deutscher Rosenkranz des frühen 19. Jh. in reduzierter Form, ein sogenannter Zehner, bestehend aus zehn Aveperlen aus Steinnuss, fein bearbeitet mit einem Band sich nicht überschneidender Ringe. Jede Perle gefasst mit zwei silbernen Halbschalen. Zwischen jeder Perle ein silbernes Kettchen. Als unterer Abschluss ein aus einem Stück geschnitztes Kreuz mit abgegriffenem Kruzifixus und Mater Dolorosa, gefasst in einem Messingkreuz, die Enden mit Zierknöpfen. Länge des Kreuzes ca. 3,5 cm.
Ein weiterer Zehner, wohl aus der Schweiz des 19. Jh., bestehend aus zehn Aveperlen aus Silber in Polyederform, zwischen jeder Perle ein silbernes Kettchen. Als unterer Abschluss ein filigranes silbernes Credokreuz mit Zierknöpfen am Balkenschnittpunkt, daran angehängt eine geprägte Silbermedaille in schnurähnlicher Einfassung, auf dem Avers mit Inschrift SANCTA MARIA - EINSIDLENSIS und dem Gnadenbild mit Umhang im Strahlenkranz, auf dem Revers die Gnadenkapelle sowie die Inschrift DIVINITUS - CONSECRATA. Durchmesser der Medaille 2,3 cm.

Provenienz: Der Psalter erworben im Luzerner Handel.

Wir bitten darum, Zustandsberichte zu den Losen zu erfragen, da der Erhaltungszustand nur in Ausnahmefällen im Katalog angegeben ist.


Galerie Bassenge
Erdener Str. 5A
14193 Berlin

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag, 10–18 Uhr,
Freitag, 10–16 Uhr

Telefon: +49 30 8938029-0
Fax: +49 30 8918025
E-Mail: info (at) bassenge.com

Impressum
Datenschutzerklärung
© 2021 Galerie Gerda Bassenge


Galerie Bassenge
Erdener Str. 5A
14193 Berlin

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag, 10–18 Uhr,
Freitag, 10–16 Uhr

Telefon: +49 30 8938029-0
Fax: +49 30 8918025
E-Mail: info (at) bassenge.com

Impressum
Datenschutzerklärung
© 2021 Galerie Gerda Bassenge