Los 6471

Frankreich und wohl Palästina
Ende 19. Jh./Anfang 20. Jh. Vier Rosenkränze aus Perlmutter und Glas

Nachverkaufspreis
180€ (US$ 207)

Los 6471 - Frankreich und wohl Palästina - Ende 19. Jh./Anfang 20. Jh. Vier Rosenkränze aus Perlmutter und Glas - 0 - thumb

Detail-Zoom:

Aus dem Katalog
Über das Leben hinaus – Die Sammlung Louis Peters, Köln
Auktionsdatum 10. Juni 2021

Lot 6471, Auction  117, Frankreich und wohl Palästina, Ende 19. Jh./Anfang 20. Jh. Vier Rosenkränze aus Perlmutter und Glas

Ende 19. Jh./Anfang 20. Jh. Vier Rosenkränze aus Perlmutter und Glas. Gesamtlängen ca. 47; 42,5; 47 und 68,5 cm.

Rosenkranz bestehend aus fünf Gesätzen zu je zehn Aveperlen, drei Tugendenperlen und sechs Paternosterkugeln. Die Aveperlen aus Perlmutter, die Paternosterkugeln aus durchbrochenem Silber. Gekettelt mit Silberdraht, die Paternosterkugeln zwischen Silberkettchen. Verbindungsstück aus Silber gegossen, durchbrochen, mit Marienmonogramm und Kreuz. Abschlusskreuz aus Perlmutter mit Silberverzierungen an den Kreuzenden, aufgesetztem Silberkorpus und Kreuztitel aus Silber, darüber Ring mit 800er Feingehaltsstempel. Länge des Abschlusskreuzes ca. 4,1 cm.
Der zweite Rosenkranz, wohl aus Palästina, besteht aus fünf Gesätzen, drei Tugendenperlen und sechs Paternosterkugeln aus Perlmutter von unregelmäßiger Form. Gekettelt mit Messingdraht, die Paternosterkugeln zwischen Verbindungsstücken aus aufgewickeltem Messingdraht. Das Abschlusskreuz aus Perlmutter mit Dreipassenden, darin Flachreliefschnitzerei mit Kruzifixus, Kreuztitel und Adamsschädel. Länge des Abschlusskreuzes ca. 5 cm.
Der dritte Rosenkranz, wohl Frankreich 19.Jh., besteht aus fünf Gesätzen, drei Tugendenperlen. Der mittlere Zehner hat nur noch neun Perlen. Sechs Paternosterperlen aus irisierendem, leicht transparentem weisslichem Glas, kantig geschliffen. Aveperlen aus dem gleichen Material. Gekettelt mit Silberdraht, zwischen den Paternosterperlen kleine Silberkettchen. Unteres Verbindungsstück durchbrochenes Silber mit Marienmonogramm. Unterer Abschluss einfaches silbernes Kreuz mit Korpus. Länge des Kreuzes 3,9 cm.
Der vierte Rosenkranz besteht aus fünf Gesätzen, drei Tugendenperlen und sechs Paternosterkugeln aus perlmutterartigem Glas. Gekettelt mit Silberdraht, die Paternosterkugeln zwischen durchbrochenen Halbschalen und Silberkettchen. Herzförmiges Verbindungsstück aus Perlmutter mit der Inschrift "Souvenir de la Communion". Abschlusskreuz aus Perlmutter mit silbernen Kreuzenden, aufgesetztem Silberkorpus und Kreuztitel aus Silber. Länge des Abschlusskreuzes ca. 6,3 cm.

Provenienz: Der erste erworben von Pater Matthäus Meyer, Kustos der Klosterkirche Einsiedeln, der zweite im römischen Handel, der dritte im Pariser Handel.

Wir bitten darum, Zustandsberichte zu den Losen zu erfragen, da der Erhaltungszustand nur in Ausnahmefällen im Katalog angegeben ist.


Galerie Bassenge
Erdener Str. 5A
14193 Berlin

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag, 10–18 Uhr,
Freitag, 10–16 Uhr

Telefon: +49 30 8938029-0
Fax: +49 30 8918025
E-Mail: info (at) bassenge.com

Impressum
Datenschutzerklärung
© 2021 Galerie Gerda Bassenge


Galerie Bassenge
Erdener Str. 5A
14193 Berlin

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag, 10–18 Uhr,
Freitag, 10–16 Uhr

Telefon: +49 30 8938029-0
Fax: +49 30 8918025
E-Mail: info (at) bassenge.com

Impressum
Datenschutzerklärung
© 2021 Galerie Gerda Bassenge