Los 3017

Grunenberg, Arthur und Fokina, Vera
Vera Fokina als Ha-Tor in "Cleopatra".

Schätzung
280€ (US$ 311)

Abgabe von Vorgeboten möglich

Los 3017 - Grunenberg, Arthur und Fokina, Vera - Vera Fokina als Ha-Tor in "Cleopatra". - 0 - thumb

Aus dem Katalog
Moderne Literatur und Kunstdokumentation
Auktionsdatum 8.10.2020

Lot 3017, Auction  116, Grunenberg, Arthur und Fokina, Vera, Vera Fokina als Ha-Tor in "Cleopatra".

Fokina, Vera. - Grunenberg, Arthur. Vera Fokina als Ha-Tor in "Cleopatra". Teilkolorierte Radierung auf Büttenpapier, unter der Darstellung rechts mit Bleistift signiert: "A. Grunenberg" und bezeichnet "P XLV/111". Plattengröße ca. 24 x 18 cm. Unter Glas in silberner Holzleiste gerahmt. 43 x 36 cm. Um 1914.
Witkiewicz 166, 7. – Die russische Tänzerin Vera Fokina (1886-1958), Frau des bedeutenden russisch-amerikanischen Tänzers und Choreographen Michel Fokine, hier in ihrer Rolle der Ta-Hor aus dem Einakter "Une Nuit d'Egypte" nach der Musik des Anton Stepanowitsch Arenski (1861-1906) und dem Libretto ihres Ehemanns. Das Ballett wurde am 2. März 1908 für Mariinsky-Theater in St. Petersburg uraufgeführt. "For the opening of the season, on 2 June 1909, at the Théâtre du Châtelet in Paris, Diaghilev's group prepared the second version of the ballet entitled Cleopatra with the musik by various Russian composers. The set and costumes were designed by Léon Bakst, and the title role was danced by featuring Ida Rubinstein, Fokin's student" (Witkiewicz). – Sehr frisch, zart mit gelber und roter Farbkreide vom Künstler gehöht.


Galerie Bassenge
Erdener Str. 5A
14193 Berlin

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag, 10–18 Uhr,
Freitag, 10–16 Uhr

Telefon: +49 30 8938029-0
Fax: +49 30 8918025
E-Mail: info (at) bassenge.com

Impressum
Datenschutzerklärung
© 2020 Galerie Gerda Bassenge


Galerie Bassenge
Erdener Str. 5A
14193 Berlin

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag, 10–18 Uhr,
Freitag, 10–16 Uhr

Telefon: +49 30 8938029-0
Fax: +49 30 8918025
E-Mail: info (at) bassenge.com

Impressum
Datenschutzerklärung
© 2020 Galerie Gerda Bassenge