Los 2314

allergrösste Bilder-ABC, Das
Bilderbogenfolge von 22 kolorierten lithographischen Tafeln

Schätzung
9.000€ (US$ 10,000)

Abgabe von Vorgeboten möglich

Los 2314 - allergrösste Bilder-ABC, Das - Bilderbogenfolge von 22 kolorierten lithographischen Tafeln  - 0 - thumbLos 2314 - allergrösste Bilder-ABC, Das - Bilderbogenfolge von 22 kolorierten lithographischen Tafeln  - 1 - thumb

Aus dem Katalog
Literatur und Autographen
Auktionsdatum 7.10.2020

Lot 2314, Auction  116, allergrösste Bilder-ABC, Das, Bilderbogenfolge von 22 kolorierten lithographischen Tafeln

Theodor Hosemanns erstes Kinderbuch
(Das allergrösste Bilder-ABC). Bilderbogenfolge von 22 kolorierten lithographischen Tafeln mit zusammen 110 Abbildungen unter Mitwirkung von Theodor Hosemann. 41 x 33,5 cm. Lose Blatt unter Passepartout in moderner HLeinenkassette mit Deckeltitel. (Berlin, Winckelmann, 1828).
Brieger, Hosemann 1. Geister, Hosemann 2. Sammlung Hobrecker 88. – Erste Ausgabe des großformatigen ABC-Buchs in der überaus seltenen Variante als Bilderbogen. Die Bogen erschienen in Buchform und werden bibliographisch auch nur so genannt. Lediglich Wegehaupt, Winckelmann Nr. 1 weist darauf hin, dass die Tafeln auch einzeln als Bilderbogen erschienen sind. "Der erste Verlagsartikel Winckelmanns in Berlin und wohl auch das erste Kinderbuch von Theodor Hosemann" (Wegehaupt III, 69). Jeder Bogen trägt im linken unteren Rand eine Verlagsnummer. Die sorgfältig kolorierten Blätter zeigen jeweils einen Buchstaben aus einem mit witzigen Einfällen ausgeführten Figurenalphabet von Ruge und dazu meist drei bis fünf Darstellungen, die wahrscheinliche von Hosemann stammen und den entsprechenden Buchstaben mit Alltagsszenen aus der Biedermeierzeit illustrieren: "Caféstube", "Duell", "Familie", "Fischer", "Guckkasten", "Jagd", "Nähschule", "Pferdehandel", "Quacksalber" etc.
"Als Winckelmann sich gegen 1828 von seinem Sozius trennte, um in Berlin einen Verlag zu gründen, nahm er Hosemann als Zeichner mit" (Künnemann in LKJ I, 571, ohne vorliegendes Werk zu kennen). "Die zunächst in Düsseldorf ansässig gewesene Firma Winckelmann hatte sich 1828, zum Zeitpunkt ihrer Etablierung in Berlin, einen hochbegabten Hausillustrator mitgebracht, den jungen Theodor Hosemann (1087-1875). Zum Programm des angesehenen, die Lithographie pflegenden Unternehmens am Spittelmarkt zählten Bilderbögen, Guckkastenbilder und vor allem illustrierte Kinderbücher" (S. Knopf in AdA 2, 1992, S. 56). Das lithographische Titelblatt, welches lediglich den in Buchform herausgegebenen Exemplaren beigegeben wurde, ist hier als Faksimile beigegeben. – Einige Blatt schwach gebräunt und mittig teils mit leichten Falzspuren, vereinzelt auch mit kleinen Läsuren im breiten weißen Rand und mit Quetschfalten. Insgesamt aber ein wohlerhaltenes Exemplar des wohl schönsten und seltensten ABC-Buches des Biedermeier.


Galerie Bassenge
Erdener Str. 5A
14193 Berlin

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag, 10–18 Uhr,
Freitag, 10–16 Uhr

Telefon: +49 30 8938029-0
Fax: +49 30 8918025
E-Mail: info (at) bassenge.com

Impressum
Datenschutzerklärung
© 2020 Galerie Gerda Bassenge


Galerie Bassenge
Erdener Str. 5A
14193 Berlin

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag, 10–18 Uhr,
Freitag, 10–16 Uhr

Telefon: +49 30 8938029-0
Fax: +49 30 8918025
E-Mail: info (at) bassenge.com

Impressum
Datenschutzerklärung
© 2020 Galerie Gerda Bassenge